1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
  4. Restaurants
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Restaurants Text: Selina Lukas

Geschäftsessen: Fein Essen, über Tischmanieren bis Steuern

Geschäftsessen können eine Herausforderung darstellen und erfordern meist einiges an Planung. Welches Restaurant eignet sich? Was muss man beachten? Wie verhält man sich richtig? Damit alles funktioniert haben wir hier die wichtigsten Informationen rund um's Businessessen gesammelt, inklusive Lokaltipps, Preisen, Benimmregeln und steuerlicher Absetzbarkeit!

zwei Menschen die sich über dem Tisch voll Essen die Hand geben
© rawpixel.com - shutterstock | Das Geschäftsessen - ein wichtiger wirtschaftlicher Aspekt

Restaurants für das Businessessen 

Es folgt eine Auswahl an Restaurants, die sich für Geschäftsessen eignen, unterteilt nach Lage. Ebenso ausgewählte Preise für die beliebtesten Speisen, Öffnungszeiten und Bewertungen!

Fein Essen im 1. Bezirk

Café Landtmann - Universitätsring 4, 1010 Wien

Essen: klassische Österreichische und Wiener Küche - Saisonale Speisen - vegetarische Alternativen und hausgemachte Mehlspeisen

Öffnungszeiten: täglich 07:30 - 24:00 Uhr

Landtmann

Preise

Gulaschsuppe

7,00 €

Gemüseteller 

15,00 €

Wiener Tafelspitz

24,00 €

Ribeye Steak

27,50 €

Flasche Riesling

25,00 €

Gin Tonic

7,50 €

Großer Brauner

5,70 €

Das Landman bietet ein elegantes Ambiente, verschiedene abgetrennte Räumlichkeiten wie; den Landtmannsaal, das Löwel Zimmer und das Biedermeier Zimmer. Mordernste Veranstaltungstechnik für Präsentationen und auf Wunsch auch Fingerfood oder Buffet.

Fein Essen im 2. Bezirk

Marina - Handelskai 343, 1020 Wien

Essen: Wiener Spezialitäten, Mediterrane, Mairitime und vegetarische Küche - saisonale Speisen

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 11:30 - 22:00 Uhr, Samstag & Sonntag 09:00 - 22:00 Uhr

Marina

Preise

Beef Tartar

19,50 €

Wiener Schnitzel

21,20 €

Muscheltopf "A la Marina"

21,80 €

Bärlauch Gnocchi

15,40 €

Flasche Riesling 

68,00 €

Campari Soda

6,20 €

Das Marina bietet unterschiedliche Räumlichkeiten für verschiedene Anlässe, wie: Den Marina-Raum, die Galeria und den Empfangsraum. Jedoch auch einen Seminarraum, einen Clubraum und eine wunderschöne Outdoor Terrasse. Nach Wunsch gibt es auch hier Buffet und Fingerfood. Zusätzlich stehen noch ca. 60 gratis Parkplätze direkt beim Lokal zur Verfügung.

Fein Essen im 10. Bezirk

Das Turm - Wienerberggasse 7, 1100 Wien

Essen: traditionelle Küche

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 12:00 - 14:00 Uhr & 18:00 -22:00 Uhr

Das Turm

Preise

Hummer

36,00 €

Wachtel

29,00 €

Bachsaibling

46,00 €

Milchlamm

42,00 €

Degustationsmenü

107,00 €

Gourmetdinner

107,00 €

Reservierung telefonisch, online oder vor Ort Möglich. Das Turm bietet einen Ausblick über die Wiener City - im 22. Stock des Immofinanz-Tower. Montag - Freitag gibt es die Möglichkeit ein 2. oder 3. Gänge Business Lunch für 24,00 € oder 20,50 € zu buchen. Veranstaltungen für bis zu 65 Personen sind möglich.

Fein Essen im 22. Bezirk

D'Lounge - Wagramerstraße 79/ Top 601b, 1220 Wien

Essen: Italienische und Vegetarische Küche

Öffnungszeiten: Sonntag - Mittwoch 11:00 -01:00 Uhr, Donnerstag - Samstag 11:00 - 02:00 Uhr

D'Lounge

Preise

Prosciutto Crudo con melone

10,20 €

Filetto di Maiale alla griglia

16,10 €

Penne all'arrabbiata

8,90 €

Pizza Rucola

11,50 €

Flasche Muskateller

23,40 €

Grappa Riserva

5,80 €

Espresso

2,40 €

Reservierung ist telefonisch oder über die Website möglich. Das Besondere an der D'Lounge ist die offene Küche und die hervorragende Bedienung.

Steuerliche Absetzbarkeit von Geschäftsessen

Geschäftsessen können im Allgemeinen steuerlich abgesetzt werden. Sie fallen unter Bewirtungskosten und umfassen die Bewirtung von Personen, die nicht Arbeitnehmer, des Steuerpflichtigen sind. Die nötigen Angaben umfassen den Anlass und die Teilnehmer und es muss auch eine maschinell erstellte und registrierte Rechnung beigefügt werden. Handschriftliche Rechnungen reichen nicht aus!

Will man Businnessessen, also Bewirtungsessen, von der Vorsteuer abziehen wird zwischen dem Umsatzsteuerrecht und Ertragssteuerrecht unterschieden.

Bewirtungskosten im Umsatzsteuerrecht

Das Umsatzsteuerrecht kommt zum Tragen, wenn das geschäftliche Essen zum Zweck der Werbung stattfindet und die betriebliche und berufliche Veranlassung überwiegt. In diesem Fall kann der volle Vorsteuerabzug geltend gemacht werden, wenn der Steuerpflichtige jede einzelne Ausgabe nachweisen kann.

Bewirtungskosten im Ertragssteuerrecht

Im Ertragssteuerrecht unterscheidet man:

  • Werbeaufwand: Der Steuerpflichtige muss Informationen zum beworbenen Produkt bzw. der beworbenen Leistung geben.
  • Repräsentationsaufwand: Geschäftsessen bei denen der Steuerpflichtige sich anderen Firmen gegenüber präsentiert.

Businessessen sind ertragssteuerrechtlich voll absetzbar, wenn die Bewirtung:

  • einen tatsächlichen Leistungsaufwand darstellt. Bsp.: Verpflegungskosten bei Schulungen, die im Schulungspreis enthalten waren
  • einen Entgeltcharakter hat. Bsp.: Journalist bezahlt Essen für Quelle und bekommt im Gegenzug Informationen
  • (nahezu) keine Repräsentationskomponente enthält. Bsp.: Ein Essen zum Zweck der Produktpräsentation auf Verkaufsveranstaltungen

Geschäftsessen sind ertragssteuerrechtlich zu 50% absetzbar, wenn es sich um ein werbewirksames Essen handelt, bei dem die Repräsentationskomponente eine untergeordnete Rolle spielt. Bsp.: Essen im Vorfeld eines geplanten Geschäftsabschlusses

Nicht ertragssteuerrechtlich absetzbar sind Geschäftsessen, die nur zu Repräsentationszwecken stattfinden. Bsp.: Essen nach einem Geschäftsabschluss

>> Haben Sie noch weitere rechtliche Fragen?

Tischmanieren, Ablauf und Verhaltensregeln: So klappt das Geschäftsessen

Bei einem Geschäftsessen gibt es einiges zu beachten! Damit Sie die wichtigsten Benimmregeln beachten, nichts vergessen und kein Fauxpas passiert nehmen Sie sich die folgende Auflistung zu Herzen und einem erfolgreichen Essen steht nichts mehr im Wege!

Mann isst mit Händen
© Nemida - shutterstock | Wie man sich bei Tisch NICHT benehmen sollte. Benimmregeln sind wichtig!

Dresscode

Je nachdem in welcher Lokalität das Geschäftsessen stattfindet kann auch die Kleidung daran angepasst werden. Grundsätzlich kann man sich ruhig ein bisschen schick machen.

Wichtig sind auf jeden Fall saubere, gebügelte, gutsitzende Kleider, frei von Löchern und dergleichen. Man sollte nicht zu freizügig oder leger gekleidet sein.

Haare und Hände sollten ebenfalls sauber und gepflegt sein.

Essen

Bei der Wahl des Essens sollten Sie nicht nur ihrem Appetit vertrauen, sondern auch daran denken, wie Sie es bewerkstelligen können das jeweilige Gericht in Gesellschaft zu essen, ohne dass es in einer Katastrophe endet. Abzuraten ist beispielsweise von Spaghetti mit Tomatensauce, Brathühnchen im Ganzen oder gretenreichem Fisch. Im Zweifelsfall orientieren Sie sich an den Bestellungen der übrigen Teilnehmer.

Ein kleiner Geheimtipp: Nie das Essen salzen bevor man es gekostet hat. Das mag irrelevant klingen, aber auf manche wirkt das anmaßend und so als ob man dazu neigt vorschnell zu handeln.

Alkohol

Ein Glas guter Wein oder ein Bier sind auch bei einem Businessessen durchaus akzeptabel. Achten Sie jedoch darauf, es nicht mit dem Alkohol zu übertreiben, denn das wirkt schnell unprofessionell und unsympathisch. Bestellen alle anderen Teilnehmer antialkoholische Getränke sollten Sie sich ihnen anpassen. Außerdem sollte man erst nach dem gemeinsamen Anstoßen bzw. nach Aufforderung des Gastgebers den ersten Schluck nehmen.

Benimmregeln

Sie müssen sich nicht benehmen, wie auf Besuch bei der Queen, aber die grundlegenden Benimmregeln sollten angewandt werden.

Ein paar Beispiele:

  1. Ältere kommen vor Jüngeren und Damen vor Herren bei der Platzwahl, beim Bestellen usw.
  2. Herren können den Damen beim Hinsetzen den Stuhl zurechtrücken.
  3. Kein Lümmeln!
  4. Kein Rülpsen oder Bohren in irgendwelchen Körperöffnungen.
  5. Den Eingeladenen wird der Vortritt gelassen.
  6. Messer nicht abschlecken!
  7. Serviette benutzen – nicht den Hemdsärmel!
  8. Kein Sprechen mit vollem Mund.
  9. Smartphones während dem Essen nur im äußersten Notfall benutzen und lautlos stellen.
  10. Beim Niesen und Husten bzw. Schnäuzen vom Tisch abwenden und Hand vorhalten.
  11. Zahnstocher nie bei Tisch benutzen, sondern zur Reinigung der Zähne von Essenresten auf die Toilette gehen.

Gesprächsthemen

Egal ob es rein um geschäftliches geht oder auch um auch lockerere Themen erwünscht sind, ist es wichtig sich im Vorfeld ein paar Themen bzw. Fragen zurecht zu legen, falls das Gespräch ins Stocken gerät. Dazu kann es nützlich sein sich über die anderen Teilnehmer ein bisschen zu informieren. Es heißt ja immer bei Tisch spricht man nur über das Wetter und die allgemeine Gesundheit, aber ein wenig Abwechslung darf es dann doch sein.

Vorsicht allerdings bei kontroversen Themen oder Politik – ein Grundsatzstreit ist selten geschäftsfördernd. Auch Witze unter der Gürtellinie kommen nicht gut an.

Wer bezahlt das Essen?

Bei beruflichen Essen zahlt im Normalfall die Partei, die die Geschäftsbeziehung anbahnen möchte. Alternativ kann die Rechnung auch 50:50 aufgeteilt werden oder jeder Teilnehmer übernimmt seine Rechnung selbst oder die Eingeladenen übernehmen bloß einen Teil, zum Beispiel die Getränke.

Die Frage nach der Übernahme der Rechnung sollte möglichst am Beginn des Essens geklärt werden, um die etwas peinliche Situation am Ende, wenn der Kellner fragt, ob getrennte Rechnungen gewünscht sind, zu umgehen. Dazu kann man sich zum Beispiel auch kurz vom Tisch entschuldigen und den ausstehenden Betrag direkt beim Kellner bezahlen.

Trinkgeld sollte sich zwischen 10% und 15% belaufen.

Alles weitere über Tischmanieren und Benimmregelen finden Sie natürlich bei Knigge!

Was muss das Lokal für ein Geschäftsessen bieten?

In Wien gibt es unzählige Restaurants, doch nicht alle eignen sich für Geschäftsessen. Im Folgenden lesen Sie eine Checkliste mit Anforderungen, um die Wahl eins Lokals zu erleichtern.

Video

Lage

Das Restaurant sollte zentral liegen und für alle gut erreichbar sein. Je nachdem ob die Teilnehmer des Geschäftsessens direkt von der Arbeit, von zuhause oder einem Hotel kommen sollte der Ort festgelegt werden. Es empfiehlt sich auch im Vorfeld abzuklären wie das Hotel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist bzw. ob Parkmöglichkeiten vorhanden.

Lautstärke

Die Akustik ist vielleicht nicht das erste, was einem beim Thema Businessessen einfällt, aber sie ist ein wichtiger Punkt. Gerade, wenn Verhandlungen anstehen, aber auch bei normalen Gesprächen unter Geschäftspartnern, sollte die Geräuschkulisse nicht zu ausgeprägt sein. Darum ist auch von überfüllten Lokalen abzuraten.

Diskretion: Séparée - abgetrenntes Zimmer

Diskretion ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Restaurants für ein berufliches Mittagessen oder Dinner. Egal welche Themen besprochen werden, man möchte nicht „in der Auslage“ sitzen oder das Gefühl haben, dass andere mithören könnten. Einige Restaurants haben für solche Gelegenheiten Séparées. In diesen abgetrennten Zimmern kann man dann in Ruhe essen und sich unterhalten.

Essen und Getränke

Gehobene Küche und qualitätsvolle Speisen sind bei einem Geschäftsessen sehr wichtig. Daher sollte man sich im Vorfeld über das Angebot des jeweiligen Restaurants erkundigen. Hilfreich ist es auch zu wissen, ob die Teilnehmer spezielle Wünsche bzw. Bedürfnisse, wie zu Beispiel vegane oder vegetarische Küche, haben. Vor allem wenn es sich um ein Geschäftsdinner handelt sollte das ausgewählte Restaurant über eine gute Auswahl an Wein und eventuell an Long Drinks haben.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle