1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
  4. Restaurants
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Marie Schmidt
Restaurants Text: Marie Schmidt

Burger Wien

Der Burger ist heutzutage weit mehr als nur Fastfood. In Wien wurden über die letzten Jahre zahlreiche Burgerlokale eröffnet, die nicht nur mit schnell und lecker punkten wollen, sondern auf Qualität, frische Zutaten und einen unverwechselbaren Geschmack setzen. Burgermacher, Burgermasta, Chiqchaq, Omnom oder TGI Friday's: Wer kann euch überzeugen?

Ein frisch zubereiteter Burger auf einem weißen Teller
© Silver Diner | Ein guter Burger ist mit Fastfood nicht zu vergleichen

Die Burgermacher

Burggasse 12, 1070 Wien

Schon bevor der "Burger-Hype" in Wien ausgebrochen ist,, haben die Burgermacher das potential von Slow Food Burgern erkannt und ein kleines Lokal in der populären Burggasse eröffnet.

Stehts hausgemacht und frisch

 Die Burgermacher möchten mit biologischen und kontrollierten Zutaten überzeugen. Ihr Motto: "Alles was wir selbst machen können, machen wir auch selbst!" Von Burgerbrot, über Mayonnaise und Ketchup bis hin zum faschierten Fleisch wird nichts dem Zufall überlassen. Dieses Burgerlokal stellt seine Speisen nach eigenen Rezepten her und verleiht ihnen durch spezielle Saucen eine persönliche Note. Die Karte bietet regelmäßig neue Gerichte, auch für Vegetarier, die saisonal abgestimmt werden

Ein Wohlfühllokal

Das Lokal ist eher schlicht eingerichtet. Die vielen Bilder an der Wand, beispielsweise von Zimtschoten, Muskatnüssen und Rindern, verbunden mit einem kleinen Kachelofen geben den Besuchern ein heimisches Gefühl.

Reservierungen für Gruppen von bis zu 6 Personen werden telefonisch während der Öffnungszeiten angenommen. Achtung: Bitte nicht für Reservierungen am selben Tag anrufen, sondern immer mindestens am Vortag kontaktieren.

Preise

Die Burger kosten zwischen €8,50 und €11,-. Beilagen wie Pommes mit hausgemachtem Ketchup oder Salat kosten extra, zwischen €3,5 und €4,- .

ChiqChaq

Nußdorfer Straße 7, 1090 Wien

Nach der Eröffnung von Chiqchaq Mitte 2013 macht das äußerst beliebte Burgerlokal im American Style nun bereits seine 2. Filliale auf. Das ist auch kein Wunder: Unter dem Motto "food lovers" kombiniert die Küchencrew frisch gebratene, selbst produzierte Speisen mit einem stylischen Ambiente und chilliger Musik. "Ich war zwar noch nie in New York aber so stell ich mir einen hippen Burgerladen in Brooklyn vor" kommentierte eine Tripadvisor Userin. Eine Reservierung wird empfohlen.

Stelle deinen Burger selbst zusammen

Das besondere dabei: Man kann sich den Burger selbst zusammenstellen und beispielsweise aus verschiedenen Fleischsorten (bzw. vegetarisches Laberl), Brotarten, Gemüsezusätzen und Saucen wählen.

Ein Lokal mit besonderer Atmosphäre

Die Beleuchtung besteht einerseits aus buntem Licht, das hinter der Bar hervorscheint, andererseits aus nackten Glühbirnen, die aber äußerst gekonnt und stilvoll von bunten Kordeln von der Decke hängen. Die bunten Seile treffen sich dann in der Mitte des Raumes bei einem Lebensbaum, der Energie symbolisiert und vielleicht auch als ein bildhafter Ausdruck für die Natürlichkeit des Essens gilt.

Preise

Ein Burger kostet €9,5. Wer Extras wie Jalapenios, Bacon oder doppelt Käse dazu möchte, zahlt pro Zutat €0,5 bis €1.-. Pommes gibt es in verschiedenen Varianten: French fries für €3.-, Rosemary fries für €3,5 und Sweet potatoe fries für €4.-.

Bei ChiqChaq gibt es eine große Auswahl an Cocktails, die jeweils €9.- bis €12.- kosten.

Der Burgermasta

Währinger Straße 33-35, 1090 Wien

Beim Burgermasta läuft der Prozess etwas anders ab, als in anderen Burgerlokalen. Reservierungen sind hier nicht notwendig. Gleich beim Betreten des Lokals sollte man sich ein Platzkärtchen schnappen und es auf den freien Tisch seiner Wahl stellen. Dieser ist damit reserviert. Anschließend geht es zum Counter, wo man Essen und Trinken bestellen kann. Nach dem Zahlen erhält man einen Pager und kann sich gemütlich an den tisch setzen, bis der Burger fertig ist. Neugierige dürfen aber selbstverständlich stehen bleiben und bei der Herstellung ihrer Speisen in der Showküche zusehen.

Spezielle Verlockungen

Beim Burgermasta findet man eher unübliche Burgersorten: So gibt es neben den Rindfleischburgern auch ein Leberkäs-Burger, einen Maishendlburger in Kürbispanier und 2 vegetarische Burger.

Preise & Menü

Zwischen 11:00 und 15:00 Uhr gibt es alle Burger nach Wahl mit Beilage inkl. 1 Glas Hauslimo oder 1 Glas PedaCola für nur €1.- Aufpreise.

Außerhalb dieser Zeiten kosten die Burger, je nach Sorte und Größe (man kann hier zwischen "klein", "groß" und "wow" wählen) €7,50 bis €13,70. Die Beilagen Erdäpfel-Stiftel (French fries) und Blattsalat sind im Preis inkludiert.

Omnom Burger

Wiedner Hauptstraße 125, 1050 Wien

Aus dem kleinen Lokal mit Schwerpunkt Lieferservice ist inzwischen ein wahrer Publikumsliebling geworden. Auf Facebook zählt der Laden über 2000 Likes und hat als Wertung 4,9 von 5 Sternen. Das Burgerlokal kauft seine Zutaten täglich frisch ein und musste schon mehr als einmal seine Kunden nach Hause schicken, weil es ausverkauft war.

Omnom Deal

Zu Mittag (Dienstag bis Freitag) gibt es von 11:30 bis 14:00Uhr ein spezielles Angebot. Ein Burger mit Dip und einem Extra kostet dann nur €11,90. Da das Lokal aber nur wenig Sitzplätze bieten und teilweise "etwas beenged" wirkt, so ein Facebook-user in seiner Bewertung, ist dieses Angebot eher zum Mitnehmen gedacht.

Preise

Wer außerhalb der "Omnom Deal" Uhrzeiten kommt, erhält einen Veggie Burger für €8,50, einen Fleischburger für €8,90. Zwar gibt es nur diese zwei Burger zur Auswahl, verschiedene Extras wie double cheese, Haloumi, black onions uvm. können aber für €0,4 bis €2,90 dazubestellt werden und geben dem Burger einen persönlichen Touch. Hausgemachte Pommes kosten €2,90.

TGI Friday's

Schubertring 13, 1010 Wien

Diese Burger- und Steakhousekette ist zwar weltberühmt, was die Qualität aber nicht schlechter macht. Die Filliale in Wien ist die einzige im deutschsprachigen Raum. Im Sommer kann man gemütlich im Schanigarten beim Schwarzenbergplatz sitzen, im Winter bietet das riesige Lokal auch drinnen genug Platz für alle Gäste. das TGI Friday's Vienna ist ein Nichtraucherlokal. Eine Reservierung wird empfohlen, da es sonst zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Spezialität des Hauses

Bei uns bekannt geworden ist das TGIF nicht nur durch Kultsendungen wie Southpark, sondern besonders durch die Jack Daniel's Sauce. Spareribs, Steak, Burger, Shrimps, Huhn und Fisch können mit dieser Sauce bestellt werden.

Außerdem gibt es eine riesige Auswahl an Burgern, die man jeweils in der normalen, aber auch in der "ultimate" Größe zu einem Aufpreis bestellen kann. Kaum woanders zu finden sind die Burger mit Blauschimmelkäse oder mit zwei riesigen Fleischlaberln. Wer einen richtig großen hunger hat und den Mund weit genug öffnen kann, sollte sich diese nicht entgehen lassen.

Preise

Die Burger werden immer mit Pommes serviert. Wer statt traditionnellen french fries lieber Süßkartoffel Pommes mag, erhält diese für €1.- Aufpreis. Die Burger kosten zwischen €9,90 und €20,90 je nach Größe und Sorte.

Für Kinder gibt es diverse Kindermenüs von €3.- bis €6.-

Montag bis Freitag ist von 17:00 bis 19:00 Uhr Happy Hour. Auf alle Cocktails gibt es -50%.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle