1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Essen & Trinken Text: Jürgen Weber

American Bars – Die besten 5 der Stadt

Die Wiener Innenstadt gehört mit ihrer Lokaldichte zu einem der belebtesten Viertel Wiens. Neben unzähligen Museen und kulturellen Angeboten findet man auch Oasen der Gemütlichkeit und des freien Genusses inmitten des lebendigen Trubels. Nirgends lässt es sich wohl besser abschalten und einen Tag ausklingen lassen als in einer American Bar. Wir stellen fünf der besten American Bars in der Wiener Innenstadt vor und haben dabei auf Einrichtung und Besonderheiten dieser Errungenschaften der westlichen Zivilisation geachtet.

Kruger's
© Kruger's | Das kultige Kruger's

Loos American Bar

Die Loos Bar ist ein Gesamtkunstwerk des Designs, was nicht besonders verwundert, wenn man weiß, dass sie von Adolf Loos stammt. Der Legende nach soll er es seinen Kindern übel genommen haben, dass sie nachts solange ausgingen, und so baute er kurzerhand dieses Souterrrain seines Wohnhauses in eine Bar um. Wenn die Bar auch sehr klein ist, so überrascht sie doch durch ihr komplett durchgestyltes Konzept. Das Interieur ist in dunklen Mahagoni-Holztönen, aber Onyx Fliesen und Marmor machen aus der Bar ein leuchtendes Juwel des Designs, ein Schatzkästchen des guten Geschmacks. Wer die labyrinthartige Treppe ins WC hinter sich hat, wird auch dort durch einen ganz besonderen Effekt überrascht werden. Die Loos American Bar ist inzwischen zu so einem Kult geworden, dass sie in New York kurzerhand nachgebaut wurde. Aber wie bei so vielen schönen Dingen findet man nur in Wien das Original.

Loos Bar, Kärntnerdurchgang 10, 1010 Wien, Tel.: +43 1 51 23 283, Öffnungszeiten: 12:00-04:00 Uhr

Kruger's

Nur wenige Minuten von der Wiener Staatsoper, gleich in der Innenstadt gelegen, versorgt die Kruger’s American Bar die Wiener schon seit bald 100 Jahren mit den Errungenschaften der westlichen Zivilisation. Die Geschichte der Kruger Bar reicht nämlich bis in die Zwanziger des 20. Jahrhunderts zurück und damit zählt das Kruger’s eindeutig zu den Pionieren dieser kulturellen Errungenschaft. Wer sich Gedanken um die Namensgebung der Bar macht, muss nicht lange nachdenken, denn das Kruger’s liegt in der Krugerstrasse und ist damit auch leicht zu finden. In den Zwanzigern war das Viertel noch ein Rotlicht-Distrikt (wer John Irving liest, wird davon schon gehört haben) und die Bar selbst sei, glaubt man den Gerüchten, sogar einmal ein Pornokino gewesen. Natürlich merkt man im Kruger’s heute davon nichts mehr, obwohl die Möbel scheinbar noch aus dieser Zeit stammen. Sie versprühen den Charme der guten alten Zeit und man kann den Stil und die Klasse zum Beispiel bei einem „Kruger Special“, einem fruchtigen Mix aus Bacardi, Apricot Brandy, Passoa, Grenadine und Orange Juice genießen. Als Geheimtipp gilt aber der „Mr Bojangles“, der nach einem Rezept von Sammy Davis Jr. der selbst schon einmal im Kruger’s gewesen sein soll, gemixt wird, dessen Zutaten aber immer noch streng geheim gehalten werden. Das Musikrepertoire ist zwischen Funk, Soul, Jazz und 50s Klassikern von Frank Sinatra oder Dean Martin angesiedelt.

Kruger's, Krugerstrasse 5, 1010 Wien, Tel.: +43 1 51 22 455, Öffnungszeiten: 18:00-02:30 Uhr

Planter's Club

Der Kolonialstil der Planter’s American Bar besticht vor allem durch seine einzigartige Beleuchtung – im Planter's fühlt man sich direkt an den Rand eines subtropischen Dschungels versetzt, wo die Bar die wohltuende Abkühlung nach einem anstrengenden Arbeitstag bringt. Die Möbel sind aus Leder; Holz und Topfpalmen harmonieren mit den unzähligen eigens von hinten beleuchteten Flaschen hinter der Bar – ein wahres Fest der Sinne also, von dem nicht nur Geschäftsmänner träumen. Es gibt wohl mehr als vierhundert verschiedene Drinks im Planter’s; vielen von ihnen haben eine Rumbasis, aber natürlich gibt es auch Cognacs und eine große Auswahl an Single Malt Whiskies. Der hauseigene Planter’s Punch und natürlich das typische bar food (neban befindet sich auch ein gutes Steak-Restaurant) sowie die Musik lassen einen Abend im Planter’s zu einem gelungenen Ausflug in die Tropen mitten in Wien werden. Wildtierfauna inklusive. Das Planter’s offeriert auch ein ‚Mobile Planter’s‘ private party service´.

Planter's, Zelinkagasse 4, 1010 Wien, Tel.: +43 1 53 33 39 315, Öffnungszeiten: 17:00-02:00 Uhr

Barfly's

In einem Hotel im Hinterhof einer Seitengasse (Esterhazygasse) der Mariahilferstraße befindet sich Wiens beste Hotelbar und sie ist da, seit Mickey Rourke in dem gleichnamigen Film Charles Bukowski verkörperte. Mario Castillo eröffnete das Barfly’s 1990 als klassische Cocktail Bar mit American flavour. Kein Wunder also, dass man sich dort gleich wohl fühlt, besonders an dem mit unzähligen Flaschen bestückten Bartresen, aus dessen Anlage Songs von Frank Sinatra an die glorreichen Tage des Rat Pack erinnern. Die bernsteinfarben erleuchtete Bar, das Walnussholz und die freundlichen Bartender schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre, in der man sich leicht zu einem zweiten Drink überreden lässt. 1200 Whiskey- und 500 Rumsorten wollen verkostet werden und die Cocktailliste ist so dick wie ein Buch.

Barfly's, Esterhazygasse 33, Wien, 1060 Wien, Tel.: +43 1 58 60 825, Öffnungszeiten: 18:00-02:00 Uhr, am Wochenende bis 04:00 Uhr

Roberto’s American Bar

Ein der besten Barkeepern des Landes, Roberto Pavlovic, gründete nach 15 Jahren in der Wiener „Loos Bar“ seinen eigenen Nachtclub. Das Konzept hinter seiner Bar ist eine Mischung aus Italien und Amerika und verbindet gekonnt die Vorzüge beider Lebensstile. Ein besonderes Highlight ist sicherlich der aus Mailand abgeschaute „aperitivo“, bei dem täglich zwischen 16:00 und 18:00 Uhr zu guten Drinks gratis Häppchen serviert werden. Im Anschluss daran gibt es eine Champagner-Time bis 20:00 Uhr, um den Sonnenuntergang zu verabschieden und die Nacht zu begrüßen. Das Interieur der Bar ist in schwarzes Samt gehüllt und mittendrin thront ein Woka-Luster aus 80.000 Perlen. Die Woka-Wandlampen im Roberto‘s wurden einst von Adolf Loos designt und vier Separees, die links und rechts neben der Theke liegen, bieten Platz für ausgiebige Gelage. Das Repertoire der Karte reicht von klassischen Cocktails bis zu Snacks zur „Aperitivo“-Zeit. Ein neuer mondäner Ort in Wiens Innenstadt für lukullische und andere Genüsse. 

Roberto's, Bauernmarkt 11-13, 1010 Wien, Tel.: +43 676 94 29 001, Öffnungszeiten: 16:00-02:00 Uhr

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle