1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Auto
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Auto

Renault in die Zukunft

Modell Renault. Die Renault Gruppe geht mit Rückenwind aus dem Vorjahr ins Jahr 2010. Auch wenn die extrem guten Zahlen aus dem Vorjahr schwer zu toppen sein werden, gibt sich Renault kämpferisch.

Renault, Modelle

Die Highlights von Renault

Die Renault Gruppe geht mit Rückenwind aus dem Vorjahr ins Jahr 2010. Auch wenn die extrem guten Zahlen aus dem Vorjahr schwer zu toppen sein werden, gibt sich Renault kämpferisch. Mag. Oliver Mandl, Senior Product Manager bei Renault, erklärt im stadt-wien.at-Interview was die Highlights von Renault bei der Vienna Auto Show 2010 sind. Außerdem: In welchem Segment Dacia künftig als Preisbrecher fungieren wird und wie weit Renault schon bei den Elektroautos ist!

Renault als Sieger der Krise

Renault hat die Krise nicht überlebt, sondern bezwungen. 220.000 verkaufte Autos sprechen eine deutliche Sprache und die Freude mit der Hr. Mandl diese Zahl, im stadt-wien.at-Interview, ausspricht ebenso. Bei Renault feiert man das erste „Volljahr“ des Renault Scenic und Scenic und legt gleich noch einen drauf: Der  Renault Megane Sport feiert Österreichpremiere! Die Besonderheiten im Detail, erklärt ihnen Hr. Mandl im stadt-wien.at-Interview. Nur eine Zahl sei genannt: 250 (PS)!

Bis zu 5.000€ sparen

Im Jänner 2010 kann man mit Renault bis zu 5.000€ sparen. Das Zauberwort hierbei heißt Eco-days. Apropos sparen: Dacia kommt bald mit einem SUV auf den Markt, der die Messlatte in ungeahnte Tiefen setzt. Ab Sage-und-Schreibe 13.000€ soll es den neuen SUV geben, wobei der Rahmen bis zu 19.000 gesetzt ist. Dennoch, dürfte Dacia damit der Status als Preisbrecher nicht zu nehmen sein. Wie dieses Modell von Dacia heißt und wie man bis zu 5.000€ sparen kann, ist im Interview mit Hr. Mandl herauszuhören.    

Elektroautos schon bald Wirklichkeit

Renault hat vorzeigbare Studien und schon bald vorzeigbare Autos: Im Jahr 2012 soll es dann mit den Elektroautos soweit sein. Das (wirklich) Besondere daran: Es ist eine ganze Produktpallette von Elektroautos angedacht. Sogar ein 4-Türer soll die neue Möglichkeit nutzen. Wie das preislich aussieht und was Akkus von Handys und Elektroautos gemeinsam haben, erfahren sie – genau – im Mp3-Interview mit Hr.Mandl, in der rechten Spalte.

Dauer des MP3-Interviews: 05:10

Autor: Kajetan Strini 

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle