1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Auto
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Auto

Opel Agila 1,2 Edition

Der Opel Agila 1,2 Edition ist dem Suzuki Swift in mehrerer Hinsicht ähnlich. Für welchen sie sich entscheiden sollten, erfahren sie hier...

Opel Agila 1,2 Edition
Quelle: opel.at

Opel Agila 1,2 Edition

Der neue Opel Agila 1,2 Edition ist die neueste Kreation einer weiteren Opel-Suzuki-Schwestermodell zusammenarbeit. Der Opel Agila 1,2 Edition wirkt aber gereift, ist sehr schön anzusehen und kann überzeugen.

Opel Agila oder Suzuki Splash

Der Opel Agila 1,2 Edition hat ein paar Veränderungen durchgemacht: Die Tropenform mit dem steilen Heckabschluss weiß zu gefallen, die Außenlänge wurde um 20 Zentimeter auf 3,74 Meter gestreckt. Das wirkt sich natürlich nicht nur optisch aus, sondern liefert auch gleich ein wenig mehr Platz hinten. An Front und Heck wurde das Design auch ein wenig ,,lockerer" gemacht; die Sitzbezüge und Felgendesigns geben dem Opel Agila 1,2 Edition einen neuen Schwung, der sich, wie schon erwähnt, sehr gut anfühlt. Ein ganz anderes Problem wurde allerdings nicht einmal im geringsten gelöst, sondern nur verschlimmert: Die Motoren des Opel Agila 1,2 Edition sind nun exakt die gleichen wie des Suzuki Splash - Unterscheidungsmerkmale verschwimmen also mehr und mehr.

Drei Motoren für zwei Fahrzeuge

Der Einliter-Benziner kommt mit 65 PS und reicht gerade für den innerstädtischen Verkehr - so ehrlich muss man sein. Der Opel Agila 1,2 Edition hat einen 1,2 Liter und 86-PS-Motor, der zumindest schon als vollwertiges Auto durchgeht. 12,3 Sekunden von 0 auf 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h sind vollkommen passabel.
Eine Diesel-Variante wird auch angeboten, 75 PS sind gut 2.200€ Aufpreis gerade in einer dieselkritischen Zeit nicht mehr so toll.

Platzangebot und Preis

Der Kofferraum ist mit einem Volumen von 225 Litern noch immer klein. Mit umgelegten Lehnen gibt es aber doch immerhin 1.050 Liter zum verstauen. Den Opel Agila 1,2 Edition gibt es ab 10.510€ zu kaufen (im Vergleich dazu gibt es den Suzuki Splash ab 9.490€). Allerdings kann beim Opel Agila 1,2 Edition gefeilscht werden, der Preis von Suzuki bleibt hart!
Dennoch: Für welchen der zwei Wagen man sich schlussendlich entscheidet hängt mehr von optischen- und Markenpräferenzen ab als von einem technischen Detail. Schade aus dem Grund, weil der Opel Agila 1,2 Edition sich durchaus verdient hätte als eigenständiges Fahrzeug durchzugehen. So sind die Unterschiede zum Swift so verschwindend klein, dass guter Rat teuer ist!

 

Den Bericht zum Opel Vivaro Combi finden sie hier, weiter Informationen zu Opel hier.

Autor: Kajetan Strini

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle