1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Auto

Mehr Lifestyle

Artikel teilen

Kommentieren

Auto

eurotax

EurotaxGlass's ist nicht nur Europas führender Anbieter von Informationen, Daten, Publikationen und Dienstleistungen rund ums Fahrzeug – egal ob es sich um PKW, LKW, Reisemobile, Zweiräder oder Landmaschinen handelt - sondern schafft auch die absolut wichtige Markttransparenz für die gesamte Automobilbranche. Das bedeutet, dass EurotaxGlass´s für alle Player am Automobilmarkt eine objektive, neutrale und immer aktuelle Entscheidungsgrundlage anbietet – und somit die Automotive Business Intelligence untermauert. .

eurotax
Quelle: eurotax.com

eurotax

Eurotax Rechner: Ermitteln Sie den Wert Ihres Kraftfahrzeuges bei Eurotax

Egal ob man sich als Fachmann oder interessierter Laie über Preise, Werte, Ausstattungen oder auch andere Eigenschaften bei Neu- und Gebrauchtfahrzeugen informieren will: durch gut aufbereitete EurotaxGlass´s- Listen, oder übersichtlich aufgebaute EurotaxGlass´s-PC-Software ist man nur einen kleinen Schritt von der objektiven Vergleichsgrundlage entfernt.

Da gerade in der Automobilbranche nichts mehr ohne Bewertung geht – von 2 Rädern hin bis zu PKW-Sondermodellen, Reisemobilen und Landmaschinen, hat EurotaxGlass´s ebenfalls diesen Kompetenzbereich intensiv ausgebaut und konnte schon 2002 als Marktführerschaft im Bereich Online-Gebrauchtwagenbewertungen national und international punkten.

WIE ALLES BEGANN...

1933 veröffentlichte William Glass erstmals die sogenannte „Bibel“ des britischen Autohandels, nämlich den „Glass's Guide to Car Values“.

Wenig später hatte Hanns W. Schwacke aus Deutschland die Idee, eine Preisliste für Gebrauchtwagen herauszugeben. Eine Revolution im Nachkriegsdeutschland. Zeitgleich steigt Glass's in den australischen Markt ein.

In den 60er Jahren etabliert Helmuth H. Lederer das Business in Österreich und gründet unter dem Namen „Eurotax“ weitere Filialen in Belgien, in den Niederlanden, in Italien und der Schweiz, um der Automobilbranche allgemein gültige Gebrauchtwagenwerte anbieten zu können.

Durch die Entwicklung eines neuen Berechnungssystems für Reparaturkosten stellt Eurotax in den 70 Jahren wieder die enorme Kompetenz unter Beweis – so verfügt der Automobilhandel über fachmännische und detaillierte Informationen über Komponentenpreise und Lohnkosten für alle Marken und Modelle.

Der Durchbruch der PCs in den 80 Jahren verändert auch die Informationsaufbereitung in der Automobilbranche - so kommt es, dass die erste Autowert-Arbeitsplatzsoftware von Eurotax installiert wird – das bedeutet nun, dass dies zur Basis für über 15.000 Händler und mehr als 50.000 Benutzer in ganz Europa wird. Der Glass's Guide erscheint nun auch als PC-Version. 

In den 90 Jahren ist es dann so weit: Die gutaufbereiteten Daten von Eurotax und Glass's gelten als Industriestandard, europäische Regierungen greifen beim Betrieb der nationalen Registrierungssysteme auf diese Daten zurück. Stetig wird an neuen, innovativen Lösungen und Systemen gearbeitet – wie z.B. Restwertprognosen oder die Berechnung von mechanischen Schäden und Unfallreparaturen. 

GEMEINSAM GEHT`S NOCH BESSER...

Und so kam es, dass zur Milleniums-Wende ein neuer europäischer Marktführer für Automotive Business Intelligence durch die Fusion von Eurotax und Glass's hervorgeht – nämlich EurotaxGlass’s.

Heute hat EurotaxGlass’s seinen Hauptsitz in der Schweiz, in Freienbach bei Zürich und ist europaweit in 29 Ländern sowie in Australien mit 19 selbständigen Tochtergesellschaften, 6 Lizenznehmnern und acht Distributionspartnern vertreten - 650 Mitarbeiter sind für den Marktführer tätig. EurotaxGlass’s verfügt über 150.000 Kunden aus der Automobilindustrie und bietet Daten und Analysen für über 550.000 Kraftfahrzeugtypen an. Durch das Know-How und die enorme Bekanntheit der 3 Produktmarken Eurotax, Glass’s und Schwacke hat das Automotive Intelligence-Unternehmen einen Bekanntheitsgrad von über 90 % erreicht. Durch neue Produktinnovationen und durch den Ausbau in Richtung modernste IT-Technologie setzt heute EurotaxGlass’s den Benchmark für Information Providing in der Automobilbranche.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Posten Sie uns Ihre Meinung via Facebook-Anmeldung!
Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

weitere Meinungen

Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
Im Gespräch

Nissan Elektroauto

Nissan Österreich Geschäftsführer Nic Thomas mit Ladestation Stromtankstelle

Der Nissan Leaf ist das weltweit meistverkaufte Elektroauto. Der Geschäftsführer von Nissan Österreich, Nic Thomas, hat uns im Interview erklärt was Nissan anderen Hersteller voraus hat und wie die Zukunft des Fahrens aussieht.

Lokale

Katzen Café

Coffee-Art, im Schaum sieht man eine Katze, auch die Süßspeise dazu in Katzenform. Daneben eine schlafende Katze.

Für Kaffee- und Katzenliebhaber gibt es im ersten Bezirk die ideale Adresse. Das Café Neko (jap. Katze) bietet nicht nur japanischen Tee, hausgemachte Mehlspeisen und Kaffee in allen Variationen. Die wahren Stars sind fünf...

Im Gespräch

E-Car Denzel

Mitsubishi i-MiEV von der Seite in rot-weiß.

stadt-wien.at war zu Gast bei KommR. Ing. Alfred Stadler – dem Vorstand der Wolfgang Denzel Holding Aktiengesellschaft. Wir haben Herrn Ing. Stadler zum Thema E-Mobilität befragt.

Auto

Pariser Autosalon 2014: Autosalon Paris Presseneuheiten

2er Cabrio von BMW

Der Pariser Autosalon 2014 wird von 4. bis 19. Oktober wieder viele Presseneuheiten präsentieren. Insgesamt 70 verschiedene Autohersteller werden beim Autosalon Paris 2014 präsent sein, viele von ihnen haben bereits angekündigt...

Schönheit

Einfache Flechtfrisuren zum Selbermachen

Frau mit geflochtenem Kranz aus ihren eigenen Haaren am Kopf

Egal ob im Alltag, im Büro oder auf einer Party – Flechtfrisuren passen zu den verschiedensten Anlässen und überzeugen nicht nur durch ihren praktischen Nutzen, sondern auch durch ihre vielfältigen Flechtvariationen. Wir zeigen...