1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Auto
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Auto Text: Ruth Kainberger

Autoversicherung: KFZ Versicherung

Was für Arten von KFZ Versicherungen gibt es? Und was deckt diese KFZ Versicherung alles ab?

© Thorben Wengert/pixelio.de |

Es gibt unterschiedliche Arten von Autoversicherungen. KFZ Versicherungen unterscheiden sich in ihren Kosten, sowie ihren Deckungssummen beim Schadensfall. Alle unterschiedlichen Arten der KFZ Versicherung, stellt ihnen stadt.wien.at im Folgenden vor. Grundsätzlich gilt für die meisten Autoversicherungen: Je länger man ohne Schaden fährt, desto niedriger der Schadenfreiheitsrabatt. In Österreich reduziert sich dieser Schadenfreiheitsrabatt auf bis zu 50%, bei besonderer Schadenshäufigkeit kann ein Zuschlag (bis zu 200%) berechnet werden.

Die Haftpflichtversicherung


Bei der Haftpflichtversicherung handelt es sich um eine gesetzlich vorgeschriebene KFZ Versicherung. Das bedeutet: Jeder Autobesitzer muss diese Autoversicherung abschließen. Diese Autoversicherung gewährleistet, dass Geschädigte bei einem Unfall die Möglichkeit besitzen finanziellen Ausgleich für den Schaden zu bekommen. Durch diese KFZ Versicherung werden folgende Schadensarten gedeckt:

  • Personenschäden
  • Sachschäden (z.B. Reparaturen am Fahrzeug)
  • Vermögensschäden
  • immatrielle Schäden (z.B. Schmerzensgeld)

Preis:

Der Preis der Haftpflichtversicherung richtet sich nach:

  • Alter des Autobesitzers
  • der Typklasse des Fahrzeugs
  • der Regionalklasse (damit ist die Schadenshäufigkeit gemeint, wie oft die KFZ Versicherung benutzt wird)

Es können allerdings noch andere Faktoren bei dieser KFZ Versicherung mitspielen:

  • Alter des Fahrzeuges
  • im Haushalt lebende Kinder
  • Eintragungen im Verkehrzentralregister (od. auch Punktestand)
  • etc.

Kaskoversicherungen

Bei diesen Autoversicherungen handelt es sich nicht um gesetzlich vorgeschriebene Versicherungen. Es wird die Autoversicherung Teilkasko und die Autoversicherung Vollkasko unterschieden. Der Unterschied zu der Haftplflicht Autoversicherung und den Kaskoversicherungen besteht 1. in der Freiwilligkeit diese abzuschließen und 2. in der Leistung: Bei Kaskoversicherungen werden auch Schäden am eigenen Fahrzeug ersetzt.

Teilkaskoversicherung

Die KFZ Versicherung Teilkasko bietet einen zusätzlichen Schutz zur Haftpflichtversicherung. Man ist in folgenden Fällen versichert

  • Diebstahl oder Raub
  • Explosion oder Brand
  • Einwirkungen von Sturm, Blitzschlag, Überschwemmungen oder Habel
  • Schmorschäden
  • Maderbiss
  • etc.

Der Preis dieser KFZ Versicherung richtet sich u.a. nach der Typenklasseneinstufung. Man kann bei dieser KFZ Versicherung auch eine Selbstbeteiligung (man zahlt im Schadensfall einen gewissen Teil selbst) abschließen, dadurch kann man diese KFZ Versicherung zu niedrigen Prämien erstehen

Vollkaskoversicerhung

Diese KFZ Versicherung ist eine umfassendere Art der Teilkaskoversicherung. Es werden bei dieser Art von KFZ Versicherung, zusätzlich zur Teilkaskoversicherung, folgende Schäden versichert:

  • Unfallschäden (auch selbstverschuldete Unfälle sind bei dieser Autoversicherung inkludiert)
  • Vandalismus
  • Wer sich für die Vollkasko Autoversicherung entscheidet hat allerdings auch bestimmte Pflichten zu erfüllen:
  • Gesetzeskonformer Verwendungszweck des Kraftfahrzeugs
  • Im Schadensfall muss zur Aufklärung des Unfallhergangs mitgeholfen werden
  • Weiters disqualifiziert man sich für diese Autoversicherung wenn grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz besteht

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle