1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Auto
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Auto Text: Christian Kohout

Auto Leasing: KFZ Leasing

Auto Leasing ist die, seit Jahren boomende, Alternative zum Barkauf bzw. zum Ratenkredit. Doch wie funktioniert Leasing überhaupt? Und was muss man beachten wenn man ein Auto leasen möchte? Stadt-wien.at erklärt einfach und schnell alles was sie über KFZ Leasing wissen müssen.

Auto leasen - eine Alternative

Auto Leasing ist eine, seit Jahren, wachsende Alternative zum tradtitionellen Barkauf. Allerdings gibt es einige Dinge die man beachten muss, wenn man sich fürs Auto Leasing entscheidet. Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks können sie den Preis fürs KFZ Leasing deutlich senken und für alle Eventualitäten gewappnet sein. Stadt-wien.at bietet ihnen einen schnellen Überblick zum Thema: KFZ Leasing.

Was ist Auto Leasing eigentlich?

Auto Leasing, oder auch KFZ Leasing, ist im Grunde nichts anderes als ein spezieller Mietvertrag. Das Wort leasing kommt aus dem englischen und bedeutet Mieten, bzw. Pachten. KFZ Leasing ist allerdings unter keinen Umständen mit einem Ratenkauf zu verwechseln, denn bei einem Ratenkauf gehört ihnen das Objekt nach Ende der letzten Rate, beim Auto Leasing bleibt das Auto immer Eigentum des Leasinggebers. In den meisten Fällen hat der KFZ Leasing - nehmer  jedoch die Option das Auto zu einem, vorher festgelegten, Betrag zu erstehen. Alternativ geben sie mit der letzten Auto Leasing - Rate das Auto zurück.
Das bedeutet, der Betrag den sie beim KFZ Leasing monatlich bezahlen, ist eine Entschädigung für den Verzehr des Wertes des Autos. Schliesslich kann der KFZ Leasing - Anbieter, nach dem Geschäft sein Auto nicht mehr um denselben Preis verkaufen.

Wie lange dauert ein Leasingvertrag?

Grundsätzlich ist die Dauer des Vertrages variabel. Meistens wird KFZ Leasing mit einer Laufzeit von drei Jahren angeboten. Diese Vertrage sind normalerweise unkündbar. Im Auto Leasing - Vertrag steht auch die maximal zu fahrenden Kilometer pro Jahr.  

Was kostet Auto Leasing?

Die monatliche Rate beim Auto Leasing hängt von der Anzahlung ab. Diese Sonderzahlung beträgt zwischen 20 und 40 Prozent des Neuwagenpreises. Je höher diese ausfällt, desto niedriger ist die monatliche Leasingrate. Wer am Anfang also mehr bezahlt, zahlt auf längere Sicht weniger.

Besonders wichtig beim Auto Leasing

Da der KZF Leasingvertrag meist unkündbar ist, müssen sie sich gut versichern lassen! Im Falle eines Totalschadens müssen Sie nämlich den vollen Kaufpreis plus Zinsen zahlen. Um diesem Fall zu entgehen sollte beim KFZ Leasing immer eine Vollkaskoversicherung in Betracht gezogen werden. Diese ist zwar teurer, allerdings wird von der Versicherung der Listenpreis des Wagens erstattet. Um sich über die verschiedenen Möglichkeiten von KFZ Versicherungen zu informieren, gehen sie zu KFZ Versicherungen.

Eine weitere Besonderheit beim KFZ Leasing sind die Vereinbarungen im Vertrag. Sollten sie sich für ein Auto Leasing oder KFZ Leasing entscheiden, dann sollten sie auf jeden Fall ihr Fahrzeug regelmäßig warten lassen. In den meisten Leasingverträgen steht nämlich, dass das KFZ in "einwandfreiem Zustand" zurückgegeben werden muss, was zu Problemen führen kann da kleinere Mängel (z.B. Kratzer) schon nicht mehr als einwandfrei gelten können. Damit sie also ihren Rücknahmepreis zur Gänze erhalten, sollten sie ihr Auto immer genau inspizieren!  

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

Und was ist mit der Anzahlung, kriegt man die zurück? Ist es etwa wie eine Kaution?

, 07.04.2011 um 13:13
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle