1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Kunst & Kultur

Volktheater Autorenlesung

Informationen über eine Autorenlesung im Volkstheater Wien.

Volktheater - Autorenlesung

Das so genannte "Führerzimmer“ im Volkstheater sorgte im letzten Jahr für Schlagzeilen. Seit Oktober 2006 beherbergt es eine neue Spielstätte, den Empfangsraum. Wir verstehen diesen Raum als Legat der Stadt Wien, als Archiv der jüngeren österreichischen Zeitgeschichte und der damit verbundenen Menschenschicksale.

Schirmherrin des Empfangsraumes ist Inge Deutschkron, Journalistin und Autorin. Sie lebte zwischen 1943 und 1945 mit ihrer Mutter im Berliner Untergrund, um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entgehen. 1963 war sie Korrespondentin für die israelische Zeitung Ma’ariv,  für die sie als Beobachterin am Frankfurter Auschwitz-Prozess teilnahm. Heute lebt sie als Schriftstellerin in Tel Aviv und Berlin und setzt sich dafür ein, dass die "Stillen Helden" - Menschen, die Juden gerettet haben - vom deutschen Staat eine offizielle Würdigung erfahren. Inge Deutschkron wurde mir dem Moses-Mendelssohn-Preis und der Rahel-Varnhagen-von-Ense-Medaille ausgezeichnet.

 
INGE DEUTSCHKRON liest:

 
ICH TRUG DEN GELBEN STERN

 1938 nahm der Nazi-Terror auch Österreich gefangen und ließ Juden und Gegner, so wie in Deutschland von 1933 an, seine grausame Macht spüren. Viele wurden seine gehorsamen Diener. Einige riskierten ihren Kopf, um Gefährdete zu retten. Inge Deutschkron erzählt von solchen Heldentaten.

24. März, 19.30 Uhr, Karten € 5, Empfangsraum Volkstheater



INGE DEUTSCHKRON liest:

 
EMIGRANTO Vom Überleben in fremden Sprachen

 Emigranto nannte man die Sprache, in der sich Flüchtlinge aus Nazi-Deutschland in Ländern ihrer Zuflucht auszudrücken pflegten. Auf der Suche nach Verständigung

füllten sie den neuen Wortschatz mit Worten aus der Muttersprache auf. Nicht selten führte dies zu komischen Ergebnissen, die auch der Tragik nicht entbehrten.

25. März, 15.00 Uhr, Karten € 5, Empfangsraum Volkstheater

 

Text: www.volkstheater.at

 

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur