1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Museum
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Marie Schmidt
Museum Text: Marie Schmidt

Naturhistorisches Museum

Mit der umfangreichen Sammlung, den Vorträgen, Führungen und diversen Veranstaltungen bietet das Naturhistorische Museum Wien ein lehrreiches, spannendes und unterhaltsames Angebot. Das im Auftrag von Kaiser Franz Joseph I. gebaute Museum beherbergt alte und neue Sammlungen, die mit Themen wie Erdgeschichte, Anthropologie und Mikrokosmos Groß und Klein faszinieren. Wichtige Infos für Ihren Besuch im NHM Wien, wie Eintrittspreise, Tickets und Öffnungszeiten, erfahren Sie hier.

Frontalansicht des Gebäudes Naturhistorisches Museum Wien mit grünem Garten im Vordergrund und bei strahlendem Sonnenschein.
© WienTourismus/Karl Thomas | Seit 1889 gibt es das Naturhistorisches Museum Wien. Mit seinen rund 30 Millionen Sammlungsobjekten ist das NHM eines der bedeutendsten naturwissenschaftlichen Museen der Welt.

Die umfangreiche Sammlung im Naturhistorischen Museum

Das Naturhistorische Museum in Wien beherbergt einige interessante Sammlungen zum Thema Mensch, Tier, Erde und deren Entwicklungen.

Dauerausstellungen

Die permanent gezeigte Sammlung im Naturhistorischen Museum in Wien setzt sich mit Evolution und Urgeschichte, Eiszeit und Sauriern, Fossilien und Tieren auseinander.

Auf 2 Etagen werden bedeutende Objekte, wie beispielsweise die Venus von Willendorf oder der Skelettabguss eines Diplodocus gezeigt.

Themenfelder der Sammlung

  • mineralien, gesteine, meteoriten
  • erdgeschichte, fossilien
  • saurier
  • eiszeit, evolution
  • urgeschichte
  • anthropologie
  • mikrokosmos
  • einzeller, korallen, weichtiere
  • krebse, spinnentiere, insekten
  • wirbeltiere

Weitere Ausstellungen in Wien entdecken.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Eintrittspreise und Tickets

Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren* frei
Erwachsene € 10,-
Mitglieder des Vereins Freunde des NHM Wien* frei
Senioren, Besitzer der Vienna-Card, Ö1 Club-Mitglieder u. a. Ermäßigungsberechtigte* € 8,-
Studenten, Lehrlinge, Soldaten und Zivildiener bis 27 Jahre* € 5,-
Gruppen (ab 15 Personen) pro Person € 8,-
Jahreskarte** € 27,-
Menschen mit gültigem Behindertenpass und eingetragene Begleitperson € 8,-
Menschen mit Kulturpass ("Hunger auf Kunst & Kultur"), Rollstuhlfahrer frei
Audioguide € 2,-
* Gültiger Lichtbildausweis erforderlich
** gültig ein Jahr ab Kaufdatum

Führungen

Eine Führung zu den beeindruckendsten Objekten im Naturhistorischen Museum gibt Einblick in die Welt des Sammelns und Forschens.

Die Führung wird an folgenden Terminen angeboten:

  • Freitag, 15.00 Uhr auf deutsch, 16.00 Uhr auf englisch
  • Samstag, 15.00 Uhr auf englisch, 16.00 Uhr auf deutsch

Eine Führungskarte kostet EUR 2,50. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Es werden auch Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung angeboten, auch hier gilt der Preis von EUR 2.50 pro Führungskarte. Die Führungen durch die Sonderausstellung finden jeden Samstag um 16.30 Uhr statt.

Entdecken Sie das Naturhistorische Museum

Das Naturhistorische Museum Wien bietet auch Workshops und Vorträge mit einem abwechslungsreichem Veranstaltungsprogramm an.

NHM Vortrag

WissenschafterInnen des Museums und Gastvortragende präsentieren neueste Forschungsergebnisse und aktuelle Themen.

  • jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 18:30 Uhr

NHM Über den Dächern Wiens

Ein kulturhistorischer Spaziergang durch das Museum bis auf das Dach, wo Sie ein fantastischer Ausblick erwartet.  Eine Führungskarte kostet EUR 6.50

  • jeden Mittwoch, 18.30 Uhr
  • jeden Sonntag, 16.00 Uhr

Führungen Kids & Co

Führungen und Aktivitäten für Familien. Eine Führungskarte kostet EUR 2.50

  • jeden letzten Sonntag im Monat um 16.00 Uhr (ab 3 Jahren)
  • Samstag 14.00 (ab 6 Jahren)
  • Sonntag und schulfreie Tage 10.00 und 14.00 Uhr (ab 6 Jahren)

Forschung aktuell

WissenschaftlerInnen stellen an ihrem Arbeitsplatz aktuelle Forschungsprojekte vor. Eine Führungskarte kostet EUR 6.50

  • jeden 1. Mittwoch im Monat, 18.30 Uhr

Schulklassen im NHM

Schulklassen mit Kindern und Jugendlichen bis 19 Jahre haben freien Eintritt, pro 17 Schüler haben 2 erwachsene Begleitpersonen ebenfalls freien Eintritt.
Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Die Geschichte NHM

Im Jahr 1889 eröffnete das Naturhistorische Museum Wien seine Pforten für das naturwissenschaftlich interessierte Publikum. Mit etwa 30 Millionen Sammlungsobjekten und mehr als 550.000 Besuchern im Jahr ist es eines der bedeutendsten naturwissenschaftlichen Museen der Welt.

Dieses im Auftrag von Kaiser Franz Joseph I. errichtete Museum ist ein wichtiges Kompetenzzentrum für öffentliche naturwissenschaftliche Fragen und eine der größten außeruniversitären Forschungsinstitutionen Österreichs. Entworfen wurde das Gebäude von Gottfried Semper sowie Karl Freiherr von Hasenauer, als die Hofburg zu klein wurde, um die großen kaiserlichen Sammlungen unterzubringen.

Unter Maria-Theresia wurde das Museum schließlich in staatliches Eigentum umgewandelt und der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Als Herrscherin mit Realitätssinn erkannte sie jedoch als eine der Ersten die praktische Bedeutung der Naturwissenschaften für ihr Reich.

Museen in Wien - Überblick zu den einzelnen Häusern!

Lage

Das Naturhistorische Museum Wien befindet sich am wunderschönen Maria-Theresien-Platz. Das alte Gebäude liegt direkt gegenüber des Kunsthistorischen Museums und bildet mit diesem die Grenze zu einem kleinen Park um den Platz herum. Beide Häuser liegen an der Wiener Ringstraße.

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

ich interessiere mich für die geologie n.ö., besonders für das donaudelta bei mistelbach im tertiär

, 08.08.2016 um 12:51
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur