1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Museum
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Museum Text: Julia Hauer

Mozarthaus Vienna - Mozarts Wohnhaus

Das Mozarthaus Vienna ist das Haus mit der einzigen erhaltenen Wohnung Wolfgang Amadeus Mozarts in Wien. Das Mozarthaus Wien beeinhaltet vier Ausstellungsebenen mit Führungen und bietet Raum für Veranstaltungen, Hochzeiten, Konzerte, uvm.

© |

Das Mozarthaus Vienna präsentiert auf vier Ausstellungsebenen Leben und Werk des – gleichnamigen - Musikgenies Wolfgang Amadeus Mozart. Zusätzlich zu der vom Wien Museum adaptierten Mozartwohnung erwartet die Besucherinnen und Besucher eine umfassende Präsentation jener Zeit, in der Mozart lebte, sowie einen Überblick über seine wichtigsten Werke. Im Mittelpunkt stehen Mozarts Wiener Jahre (1781 - 1791), die den Höhepunkt seines Schaffens darstellen.

Über 3 Geschoße dem Genie auf der Spur

Ein Rundgang im Mozarthaus Vienna beginnt im 3. Stock des Gebäudes, wo der Besucher Details zu den Lebensumständen Mozarts in Wien erfährt, d.h. wie Mozart wohnte und auftrat, wer seine Freunde und Gönner waren, seine Beziehung zu den Freimaurern, seine Spielleidenschaft und vieles mehr. Die Präsentation im 2. Stock beschäftigt sich vor allem mit dem Opernkomponisten Mozart. In der Mozartwohnung im 1. Stock, dem authentischen Kern des Hauses, liegt der Fokus auf jenen zweieinhalb Jahren, die er hier verbrachte.
Das Café im Erdgeschoß, der Museumsshop und ein von der EU kofinanzierter Veranstaltungsbereich im Kellergeschoß des Hauses Domgasse 5 vervollständigen das Angebot des Mozarthauses Vienna.

Sonderausstellungen

Mit Themen zu "Wirtschaft und Kultur zur Zeit Mozarts und heute" oder "Die Freimaurer und die Religion" bekommen die Besucher spannende Einblicke in die Zeit nach der Französischen Revolution. Mit der Sonderausstellung "Der ewige Don Juan, Mozart, Da Ponte und Casanova" widmet sich das Mozarthaus Vienna der Beziehung von Mozart zu Giacomo Casanova und Lorenzo Da Ponte und der Prager Premiere des "Don Giovanni".

Das Mozarthaus für Familien und Kinder

Im Jahr 2008 entwickelte das Mozarthaus Wien eine  breite Palette an neuen, vielfältigen Angeboten, die sich insbesondere an Familien und Schulen wenden: So haben Schulklassen und jugendliche Mozartfans beispielsweise die Möglichkeit, über eine  Datenbank - das Learning Center  - umfangreiche Informationen abzurufen. Darüber hinaus sind  projektorientierte Lehr- und Lernaktivitäten möglich, wo unter der Anleitung einer Museumspädagogin interaktive Arbeitsstationen  zur Verfügung stehen.
In weiterer Folge wurde ein  eigener Audio-Guide in mehreren Sprachen für Kinder entwichelt (Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Ungarisch und Tschechisch), der in der Besucherführung dem Guide für Erwachsene folgt.

Eintrittspreise

Tickets für:

Preis

regulär

EUR 10,00

ermäßigt

EUR 8,00

Gruppen

EUR 7,00

Schüler bis 14 Jahre

EUR 3,00

Familienticket (2 Erwachsene + bis zu 3 Kinder)

EUR 20,00

Klassenticket (1.-9. Schulstufe bis zu 25 SchülerInnen)

EUR 40,00

Programmticket für Klassen (1.-9. Schulstufe bis zu 25 SchülerInnen)

EUR 60,00

Klassenticket ab 10. Schulstufe (bis zu 25 SchülerInnen)

EUR 75,00

Programmticket ab 10. Schulstufe (bis zu 25 SchülerInnen)

EUR 95,00

Audioguide und Kinderaudioguide im Preis inkludiert

 

Jeden letzten SO im Monat - 30-minütige Führung durch die aktuelle Sonderausstellung

EUR 3,00 (pro Person/zzgl. zum Eintrittspreis)

Ö1 Club Ermäßigung

EUR 2,00

Ö1 Uni-Card Ermäßigung

EUR 2,00 (gilt auch für Begleitperson)

BesucherInnen mit Kulturpass (Aktion "Hunger auf Kunst und Kultur")

freier Eintritt

Museumsmelange: 2 von 4 Museen der Wien Holding (Mozarthaus Vienna, KUNST HAUS WIEN, Jüdisches Museum Wien und Haus der Musik)

EUR 18,00

Kombiticket mit dem Haus der Musik

EUR 17,00

Mit dem Kombiticket können Sie auch gleich das Haus der Musik besuchen!

Das Mozarthaus Wien ist Partner der Langen Nacht der Museen, die jährlich in ganz Österreich stattfindet.

Führungen

Jeden letzten Sonntag im Monat - Führung durch die Sonderausstellung
Dauer: 30 min.
Kosten: € 3,-/Person, zzgl. Eintrittspreis
keine Anmeldung erforderlich.

Themenführungen für Kinder:

  • „Mozart und seine Zeit"
  • „Mozart und seine Familie"
  • "Mozart und seine Musikerkollegen"
  • "Mozart und seine Reisen"

Reservierung erforderlich!

Mozart Konzerte auf höchstem Niveau

Das wachsende Konzertangebot erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Gemeinsam  mit  dem renommierten "Jess-Trio-Wien" wurde etwa im  Konzertsaal des Hauses  im Rahmen von  Matineen  eine Auswahl aus dem Sonatenwerk Mozarts,  das er für Klavier und Violine komponiert hat, präsentiert. Im Rahmen der  "kulttour" der Wien Holding wurden Klavierkonzerte mit den Siegerinnen und Siegern des AMADEUS Jugendmusikwettbewerbes  gemeinsam mit der Stadt Brünn durchgeführt.

Konzerte September - November

Datum - Uhrzeit

Programm

28. 09. 2016 - 19:30

MOZART AKADEMIE IV - ZUM JUBILÄUM

05. 10. 2016 - 19:30

„VOLKSTÄNZE UND KLAVIERLITERATUR – EINE WIEDERENTDECKUNG“

12. 10. 2016 - 19:30

THE OTHER MOZART“ – EINE GESCHICHTE VON NANNERL MOZART

19. 10. 2016 - 19:30

MOZART AKADEMIE V - ZUM JUBILÄUM

03. 11. 2016 - 19:30

„WENN DIE LIEB’...“ – LIEDERABEND MIT ILDIKÓ RAIMONDI

10. 11. 2016 - 19:30

JAZZ-KONZERTABEND MIT DEM ROLAND BATIK TRIO

17. 11. 2016 - 19:30

„SOIRÉE DE VIENNE “ – KLAVIERABEND MIT ANDRI JOËL HARISON

22. 11. 2016 - 19:30

JUBILÄUMSKONZERT 10 JAHRE KLAVIERDUO MARANTOS & OSSBERGER

23. 11. 2016 - 19:30

MOZART AKADEMIE VI - ZUM JUBILÄUM

25. 11. 2016 - 19:30

KONZERTABEND MIT YUKO BATIK & VOLKHARD STEUDE

30. 11. 2016 - 19:30

MOZARTS „KEGELSTATT-TRIO“ IM MOZARTHAUS VIENNA

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

EPILOG AUF MOZARTS LETZTES LEBENSJAHR

Donnerstag, 01. 10. 2015 - 19:30
Die beiden Solisten Frank Stadler (Violine) und Hrvoje Jugovic (Hammerklavier) zeigen an diesem Abend Aspekte auf, die eine kompositorische Verbindung zu Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ herstellen (Sonate für Hammerklavier in B-Dur op. 24, Nr. 2, von M. Clementi) und bereiten das letzte Lebensjahr Mozarts aus zwei Musiktraditionen schöpfend in einem „Dialog der Kulturen“ des zeitgenössischen Komponisten Hossam Mahmoud mit „Martheia – Epilog auf Mozarts letztes Lebensjahr“ (neue Fassung, Uraufführung) klanglich auf. Mozarts Sonaten für Violine und Hammerklavier KV 403 und KV 481 vervollständigen das Programm.
Dieses Programm wird unterstützt von der PRIVAT BANK AG der Raiffeisenlandesbank OÖ-Wien, dem SKE-Fonds und dem Verein der Freunde Mozarthaus Vienna.

Regulär € 20 | Ermäßigt € 15

MOZART AKADEMIE: DIE „PRÜFUNGEN“ DER ZAUBERFLÖTE

Mittwoch, 14. 10. 2015 - 19:30
Die Pianistin Kristina Miller-Koeckert und der Pianist Johannes Kropfitsch werden Werke für Klavier zu vier Händen spielen, wie die Sonate in C- Dur KV 521 von W.A. Mozart, Ausschnitte aus „Die Zauberflöte“ von W.A. Mozart arrangiert von A. Zemlinsky, die Fantasie in f-Moll D 940 von F. Schubert und Variationen für Klavier zu vier Händen von J. Kropfitsch.

Regulär € 20 | Ermäßigt € 15

Für die Konzerte der „Mozart Akademie" sind zwei unterschiedliche Abonnements erhältlich:

Abonnement I - Drei Konzerte nach Wahl:
Regulär € 48 |  Ermäßigt € 36
Abonnement II - Sechs Konzerte:
Regulär € 87 |  Ermäßigt € 63

Die weiteren Termine der „Mozart Akademie“: 04.11 / 18.11

CONCILIUM MUSICUM WIEN MIT GERHARD TÖTSCHINGER

Donnerstag, 29. 10. 2015 - 19:30
An diesem Abend wird W. A. Mozarts berühmtes Singspiel „Die Zauberfl öte“ vom Concilium musicum Wien in der Fassung für Streichquartett dargeboten. Das im Jahr 1982 von Paul und Christoph Angerer gegründete Concilium musicum Wien musiziert stets auf historisch-originalen und authentischen Instrumenten. Einführung, Moderation und verbindende Worte übernimmt der renommierte Schauspieler, Intendant und Schriftsteller Gerhard Tötschinger.

Regulär € 20 | Ermäßigt € 15

MOZART AKADEMIE: DIE „PRÜFUNGEN“ DER ZAUBERFLÖTE

Mittwoch, 04. 11. 2015 - 19:30
Herausragende StudentInnen der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien stellen sich dem Thema „Zauberflöte“ in einer besonderen musikalischen Prüfung. Solisten an diesem Abend sind Lisa Rodionova (Viola), Teresa Strasser (Cello) und Alexander Heil (Violine). Gespielt werden das Violakonzert in D-Dur von F. A. Hoffmeister, das Cellokonzert in C-Dur von J. Haydn Hob. VIIb:1 und das Violinkonzert in G-Dur KV 216 von W.A. Mozart.

Regulär € 20 | Ermäßigt € 15

Für die Konzerte der „Mozart Akademie" sind zwei unterschiedliche Abonnements erhältlich:

Abonnement I - Drei Konzerte nach Wahl:
Regulär € 48 |  Ermäßigt € 36
Abonnement II - Sechs Konzerte:
Regulär € 87 |  Ermäßigt € 63

Die weiteren Termine der „Mozart Akademie“: 18.11

PREISTRÄGERKONZERT DER MOZARTGEMEINDE WIEN MIT LUCA PISARONI

Donnerstag, 12. 11. 2015 - 19:30
Im Rahmen dieses Konzerts verleiht die Mozartgemeinde Wien den Musikpreis „Wiener Flötenuhr” (2015) an den italienischen Bassbariton Luca Pisaroni. Auf dem Programm stehen dabei unter anderem die „Drei Gesänge für Bassstimme“ op. 83 von F. Schubert, „Malìa“ von F.P. Tosti, und die Arie für Bass „Un bacio di mano“ KV 541 von W.A. Mozart.

Regulär € 25 | Ermäßigt € 20

MOZART AKADEMIE: DIE „PRÜFUNGEN“ DER ZAUBERFLÖTE

Mittwoch, 18. 11. 2015 - 19:30
Violinistin Elisabeth Kropfitsch und Pianist Johannes Kropfitsch spielen die Sonate für Violine und Klavier op. 4 von J. Kropfitsch sowie weitere Werke von G. Tartini, W.A. Mozart, F. Schubert und J. Brahms.

Regulär € 20 | Ermäßigt € 15

Für die Konzerte der „Mozart Akademie" sind zwei unterschiedliche Abonnements erhältlich:

Abonnement I - Drei Konzerte nach Wahl:
Regulär € 48 |  Ermäßigt € 36
Abonnement II - Sechs Konzerte:
Regulär € 87 |  Ermäßigt € 63

KONZERT MIT CD-PRÄSENTATION DES ALEKSIC STREICHTRIOS

Mittwoch, 25. 11. 2015 - 19:30
Das junge, im Jahr 2005 von drei Geschwistern gegründete Aleksic´ Streichtrio präsentiert seine im April 2015 bei Gramola erschienene Debut-CD mit Werken von L.v. Beethoven, H.v. Herzogenberg und E.v. Dohnányi.

Regulär € 20 | Ermäßigt € 15

Ein Kulturprojekt wird zum Publikumsmagnet

Das Mozarthaus Vienna war in den Jahren 1784 - 1787 Wohnadresse von Wolfgang Amadeus Mozart, der hier eines seiner bedeutendsten Opernwerke - "Die Hochzeit des Figaro" - schuf.

Nach einer Renovierung wurde das Mozarthaus Vienna am 27. Jänner 2006 neu eröffnet. Bis Oktober des gleichen Jahres wurden bereits etwa 160.000 Besucher registriert. Außerdem wurde das Mozarthaus Vienna mit dem  Staatspreis 2006 für Multimedia & e-Business ausgezeichnet.

Eine Zielsetzung für das Mozarthaus Vienna ist u.a. die  kulturelle Zusammenarbeit auf internationaler Basis,  welche auch die Voraussetzung für die Förderung des Projektes durch die EU war. So wurden bereits Kooperationen mit dem Franz-Liszt-Verein im ungarischen Sopron sowie mit dem Kulturverein Jini Vitr im tschechischen Brünn zu Mozart-Schwerpunkten abgeschlossen.

Rückblick 2011: Das Mozarthaus Vienna - eine Erfolgsgeschichte

Das Mozarthaus Vienna - ein Konzernunternehmen der Wien Holding - feiert 2011 sein 5-jähriges Jubiläum.

Pünktlich zu Mozarts 250. Geburtstag wurde es 2006 eröffnet; seitdem freut man sich über mittlerweile mehr als 700.000 Mozartfans aus aller Welt, die das Haus mit der einzigen erhaltenen Wohnung Mozarts in Wien besucht und einen Rundgang durch die vier Ausstellungsebenen genossen haben.

Mozarthaus Vienna Jubiläumswoche

Den 5. Geburtstag feierte das Mozarthaus Vienna mit einer großen Jubiläumswoche, von 22. bis 30. Jänner 2011, und einem abwechslungsreichen Programm für Jung und Alt, das den Besuchern die gesamte musikalische Vielfalt von Mozarts Schaffen näher bringen sollte.

Quellen:  Wien Holding

Bildquellen:   Mozarthaus Vienna - Raum Mozarts Tod, © Mozarthaus Vienna/David Peters 

Bilder Mozarthaus Vienna (rechte Spalte): ©  www.stadt-wien.at


Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur