1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Museum
  4. Kunsthaus
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Kunsthaus Text: Jürgen Weber

Lokale nähe Kunsthaus

Das Kunsthaus Wien – auch als Museum Hundertwasser bekannt – hat sich besonders durch Fotoausstellungen in die Liga der meistbesuchten Museen Wiens gespielt. Das Grätzl (Wienerisch für Viertel) rund um das Kunsthaus ist derzeit im Auftrieb und wird sowohl von Touristen als auch Einheimischen immer öfter besucht. In der Nähe des Kunsthauses hat sich Stadt-Wien.at auf die Suche nach guten Einkehrmöglichkeiten gemacht, die etwas Besonderes zu bieten haben.

Der Wild nahe der Stadtbahn-Brücke.

Gasthaus Wild - der Platzhirsch am Radetzkyplatz und unter den heimischen Wirtshäusern

Gasthof Schwabl Wirt - Familienbetrieb im Zeichen der Wiener Gastlichkeit mit vorzüglicher Küche

Strandbar Herrmann – Fastfood, aber bewusst, in unvergleichlichem Beachambiente mit Wedding Chapel und Pavillons

Niky's Kuchlmasterei – zwei Haubenkoch und „junger Wilder“ kredenzt kulinarisch in der hauseigenen Kuchl

Stadtwirt – frische, kreative Gerichte an der Stehbar im Garten, Restaurant oder der Gaststube

Das Dreieck - keine Lebensmittelzusätze, saisonale Produkte  regionaler Herkunft, häufig wechselnde Karte mit Genussfaktor

Tian bistro im Kunsthaus Wien: vegane und vegetarische Flammkuchen und Desserts, Ableger vom Tian im Ersten Bezirk

Gasthaus Wild: 400 m entfernt

Radetzkyplatz 1, 1030 Wien

Ursprünglich ein Weinhaus gleichen Namens wird das Wild heute als Gasthaus geführt, bei dem auf behutsame, schonende Renovierung Wert gelegt wurde. Die historische Schank lädt einen gleich beim Eintreten ein, aber auch die Gasträume sind hell und freundlich. Die klassische Wiener Küche mit teilweise mediterranen Einschlägen berücksichtigt regionale und saisonale Spezialitäten ebenso wie selten angebotene Speisen aus der Zeit der K.u.K. Monarchie und deren Kronländern. Bei den Zutaten wird auf lokalen Ursprung und hohe Qualität geachtet. Vier Sorten Bier vom Fass, Natur-Fruchtsäfte und viele edle Brände ergänzen das Angebot. Natürlich wird auch das Angebot junger Weinbauern glasweise angeboten, um sie bekannter zu machen. Ein unvergleichliches Gasthaus mit schönen vorgelagerten Schanigarten machen das Wild zu einem Erlebnis der Wiener Gastlichkeit und Wirtskultur.

Öffnungszeiten:
täglich 09-01h,
Kontakt: 01/920 94 77
wild(at)chello.at

Gasthof Schwabl Wirt: 2300 m entfernt

Erdbergstraße 111, 1030 Wien

Nach ganz klassischer Manier ist dieser Gasthof tatsächlich auch noch mit Zimmern ausgestattet, ganz so wie es früher war. Natürlich gibt es auch einen Gastgarten mit Abendsonne und herzige Stüberln, in denen kredenzt wird, was das Herz begehrt. Der Schwabl Wirt ist ein zentral gelegener Familienbetrieb im Zeichen der Wiener Gastlichkeit mit vorzüglicher Küche. Für Feiern können Räumlichkeiten für 8 bis 80 Personen gemietet werden. Ein Blick auf die Tageskarte zeigt das reichhaltige und regional geprägte Angebot: Rindfleischsulz mit rotem Zwiebel und Kernöl, Jungschweinsbraten mit Waldviertlerknödel und Krautsalat oder Stelzengröstl mit Tomaten, Zucchini , Paprika und Jungzwiebeln dazu frischer Kren.  Moderate Preise und Freundlichkeit zeigen die Wiener Gastlichkeit von seiner besten Seite.

Öffnungszeiten: Di. bis So. 09 bis 00h
Kontakt: 01/713 52 29
office(at)schwabl.at

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

>> Aktuelle Ausstellungen im Kunsthaus

>> Wissenswertes über das Kunsthaus Wien - Museum Hundertwasser

Strandbar Herrmann: 750 m entfernt

Herrmannpark, 1030 Wien

Wo der Wienfluss in den Donaukanal fließt befindet sich diese einzigartige Strandbar, die ihr Angebot beständig ausbaut. Auch wenn es kulinarisch eher bodenständig oder imbissmäßig zugeht - dafür aber bewusst - fehlt es einem hier doch an nichts. Im Angebot befinden sich Single Cheeseburger mit Speck vom Saftigen Biorind, Flani Burger mit gebratenem Rind, Guacamole, Pevre etc und als Beilagen Pommes als Homefries oder frisch handgeschnitzt. Dazu ein Frühlingssalat (Spinat, Erdbeeren, Zwiebeln) oder Bauernsalat? Neuester Zuwachs ist eine Wedding Chapel, aber auch eigene Pavillons können reserviert werden. Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag gibt es bis nachmittags verschiedene Frühstücksteller. Tischreservierung unter 0688/8666036

» Strandbar Herrmann

Öffnungszeiten:
3.4. – 29.9.2015 Täglich 10.00–02.00 Uhr, Cocktail Happy-Hour Täglich 18.00–19.00 Uhr,
Kontakt: Reservierung Pavillon Alexander Kaiser xandl(at)strandbar-herrmann.at und Kontakt DJ Anfragen: Carlos Futuro carlos(at)strandbar-herrmann.at

Niky's Kuchlmasterei: 500 m entfernt

Obere Weißgerberstraße 6, 1030 Wien

Der Name lässt es zwar nicht unbedingt vermuten, aber unter diesem Dach befindet sich eine zwei Hauben Küche. Genießen kann man hier – laut eigenen Aussagen - in rustikaler Atmosphäre die Kochkunst eines "jungen Wilden", Gerald Angelmahr, entweder á la Carte oder als Business-Lunch mit regional dominierten und international inspirierten kulinarischen Highlights.  Auch die Kuchlmasterei verfügt übrigens über sieben luxuriöse Apartments und einen gut sortierten Weinkeller heimischer und internationaler Weine.

Öffnungszeiten: auf Anfrage
Kontakt: 01/712 90 00

Stadtwirt: 750 m entfernt

Marxergasse 3, 1030 Wien

Der Stadtwirt ist eine Gaststätte, die sich in drei funktional unterschiedliche Bereiche gliedert. Eine lange, offene Stehbar mit einer variablen Anzahl kleiner Tische im Eingangsbereich lädt zum Café-Trinken oder kleinen Wiener Traditionsgerichten und ausgefallenen Imbissen ein. Im Gastraum wiederum wird die Wiener Wirtshaustradition mit leichten aber geschmacksintensiven Interpretationen traditioneller Wiener Küche gelebt. Der Gastgarten vor dem Lokal und das Restaurant im hinteren Bereich des Stadtwirt bieten Gelegenheit auch im Stillen zu genießen. Aus frischen, marktgerechten und saisonell ausgesuchten Produkten werden auf interessante Art kreative Gerichte zubereitet.

Öffnungzeiten:
Mo-Fr 10 bis 24h (Küche bis 23 Uhr) Sa. 16-01 (Küche bis 23h) So und Feiertag 11-16
Kontakt: 01/713 38 28
wirt(at)stadtwirt.at

Das Dreieck: 160 m entfernt

Unteren Viaduktgasse 3, 1030 Wien

Gesunde, frische Küche, nachhaltig mit saisonalen Produkten, zubereitet in der Tradition typischer Wiener Küche und modern interpretiert, sowie das Beste aus aller Welt, so lautet die Philosophie des „Dreieck“, das neben täglich wechselnden Mittagsmenüs, auch über eine kleine aber feine Karte, die nach Saison häufig gewechselt wird, verfügt. Keine Lebensmittelzusätze, saisonale Produkte  regionaler Herkunft, zertifiziert und eine häufig wechselnde Karte, die Genussvielfalt ermöglicht.
 
Öffnungszeiten:
18-22h
Kontakt: 01/710 54 70

TIAN bistro: im Kunsthaus Wien

Weißgerberlände 14, 1030 Wien

Die vegetarischen und veganen Speisen sind vollwertig und werden aus erntefrischen, möglichst biologischen Zutaten zubereitet. Saisonal inspirierte Flammkuchen in süßen und pikanten Varianten gehören ebenso zu den Klassikern dieses Bistros wie Schmankerl und Desserts oder Bio Kuchen, auch vegan.  Auch die Getränke sind frisch und werden von österreichischen Herstellern bezogen. Das Gemüse stammt bevorzugt aus fairem, nachhaltigem Landbau, dem hauseigenen Paradiesgarten, der Bio-Gärtnerei NaturFair in Kärnten, und das Fleisch aus artgerechter Haltung. Das dazugehörige Restaurant befindet sich im Hauben- und Sterne-Restaurant TIAN in der Himmelpfortgasse 23, nur 5 Minuten von der U-Bahnstation Stephansplatz im Herzen Wiens.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 10 - 19 Uhr
Kontakt: 01/890 95 10


Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur