1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Museum
  4. Kunsthaus
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Kunsthaus Text: Sarah Anna Linton

Fotoausstellung Rinko Kawauchi

20. März - 05. Juli 2015: Das neue Jahr im Kunsthaus Wien beginnt mit der Werkgruppe Illuminance und einer Ausstellung der japanischen Fotografin Rinko Kawauchi. Das Kunsthaus Wien versteht sich als zentrale Plattform für das Medium Fotografie und möchte mit einer neuen Programmreihe noch mehr Besucher und Fotografie-Begeisterte anlocken. 2015 sind unter anderem Werke junger Wiener FotografenInnen zu erwarten, weiteres wird sich das Kunsthaus mit einigen Projekten und Arbeiten zum Thema Umwelt und deren Schutz befassen.

Fotografie von Rinko Kawauchi; kleiner Frosch auf einer Hand
© kunsthaus wien | Rinko Kawauchi Illuminance Ausstellung 2015

Ausstellung der Fotografin Rinko Kawauchi - Werkgruppe Illuminance

Kunsthaus Wien 

20. März - 05. Juli 2015 

Am 20.März 2015 um 19 Uhr wird die Ausstellung eröffnet.

Mehr Informationen zum Kunsthaus Wien-Museum Hundertwasser 

Rinko Kawauchi - Illuminance

Eröffnet wird der Schwerpunkt Fotografie des Kunsthaus Wien mit der Präsentation der japanischen Künstlerin Rinko Kawauchi. Die Ausstellung wird die erste umfangreiche Mid-Career-Retrospektive der Fotografin in Europa sein. Innerhalb der Ausstellung ermöglicht die Künstlerin den Besuchern eine Reflexion über das menschliche Dasein. Durch groß angelegte Zyklen wird Rinko Kawauchi ein universelles Gedächtnis vorstellen, welches die Basis zur Reflexion bietet. Durch ihre Aufmerksamkeit auf kleine Gesten und zufällige Details gelingt es der Künstlerin ihre Umgebung immer wieder aufs Neue zu verzaubern und zu entdecken. Mit ihrer Kamera fängt Rinko Kawauchi elementare sowie beiläufige Momente ein und das mit dergleichen intensiven und konzentrierten Hingabe. Die Fotografin erforscht das Besondere im Alltäglichen und dies führt sie schließlich zu den fundamentalen Kreisläufen des Lebens. Durch die außergewöhnliche Sensibilität ihres Blickes auf die Welt wird ihren Fotografien eine einzigartige Anziehungskraft verliehen.

Internationale Anerkennung

2001 begann Rinko Kawauchi ihre internationale Karriere mit der Veröffentlichung von drei erstaunlichen Fotobüchern –Utatane, Hanabi und Hanako. Ab da an sicherte sie sich ihre Stellung als eine der innovativsten KünstlerInnen der zeitgenössischen Fotografie. In frühen Werkgruppen erfolgte Kawauchis Bildfindung durch einen sehr persönlichen Zugang in der Begegnung mit der Welt und den Dingen in ihr. Unzählige internationale Ausstellungen zeigten bereits Werke der Fotografin. Für die Ausstellung in Wien entstand eine neue Werkgruppe, wofür die Künstlerin im Dezember 2014 eine Reise nach Österreich unternahm. Ihre Suche nach dem Besonderen- nach der Essenz der Welt -hat sie nach Österreich gebracht. Während ihrer Zeit hier in Österreich unternahm sie fotografische Reisen, die sie sogar in eine Goldschmelze und in die Gletscherwelt des Dachsteins führten.Mit Spannung werden die neuen Werke für die Ausstellung im Kunsthaus Wien erwartet.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:
Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur