1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Museum
  4. Belvedere
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Jürgen Weber
Belvedere Text: Jürgen Weber

Fehlfarben live im 21er Haus in Wien

9.5.2017: „Schneid dir die Haare bevor du verpennst“, sangen die Fehlfarben vor gut 30 Jahren auf ihrem Longplayer „Monarchie und Alltag“. Jetzt sind sie wieder zurück und mit ihnen die Wut auf das Hippie-Establishment.

Fehlfarben präsentieren "Monarchie und Alltag" (1980) im 21er Haus in Wien
© Anna Meyer | Die Düsseldorfer Punk-Ikonen der ersten Stunde: Fehlfarben

Konzert: Fehlfarben (Präsentation des Albums "Monarchie und Alltag" (1980) und neue Lieder + Gratis Museumsbesuch)

Wo: 21er Haus (Infos zur Adresse und Anfahrt finden Sie im Adressblock)

Wann: 9. Mai 2017

Einlass: ab 17 Uhr

Beginn: um 20 Uhr

Fehlfarben präsentieren neues Album "Monarchie und Alltag"

Alle elf Songs ihres 1980er Albums „Monarchie und Alltag“ spielen die Düsseldorfer Punk/New Wave Stars live auf ihrer neuen Tournee und noch so manches neues Lied als Zugabe.

Aber auch das 21er Haus, in dem das Konzert in Wien stattfinden wird, ist mit der Geschichte der erfolgreichsten Fehlfarben-LP verbunden: Im Mai 1980 gab die Band Fehlfarben bereits im selben Gebäude, im damaligen 20er Haus, ein vielbeachtetes Konzert, das im Rahmen der Wiener Festwochen stattfand.

Im Jahr 2000 erhielten die Fehlfarben für den Longseller „Monarchie und Alltag“ eine Goldene Schallplatte, was zeigt, dass die Aufbruchstimmung, die die Band 1980 verbreitete auch noch 20 Jahre später viele Anhänger fand. Und erst recht bald 40 Jahre nach der ersten Tournee, die damals etwa auch die „Hamburger Schule“ und viele andere deutsche Post-Punk-New-Wave Bands beeinflusste.

Denn ohne die Fehlfarben gäbe es heute weder Tocotronic noch die Toten Hosen: sie waren die Trendsetter.

„Rau und intelligent, funky und punkig“, beschreibt das ZAKK Düsseldorf den Sound des Albums.

Preise & Tickets: Gratis-Museumsbesuch

Die Besucher des 21er Hauses sind durch den Kauf des Tickets (37 Euro an er Abendkassa) auch dazu eingeladen, die Ausstellung „Daniel Richter – Lonely Old Slogans“ im Obergeschoss des 21er Haus zu besichtigen, denn der Eintritt ist im Konzertticket inkludiert.

Vorverkauf (über oeticket.com und an allen Kassen des Belvedere): 35 Euro
(Ermäßigung mit Jahreskarte von Belvedere/21er Haus sowie für Freunde des Belvedere)

» Hier finden Sie die interessantesten Museen Wiens!

Band-Besetzung beim Konzert in Wien

  • Peter Hein (Gesang)
  • Thomas Schneider (Gitarre)
  • Michael Kemner (Bass)
  • Saskia von Klitzing (Drums)
  • Frank Fenstermacher (Saxophon und Keyboards)
  • Pyrolator (Synthesizer, Keyboards)
  • Gast: Thomas Schwebel (Gitarre)
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

"Ein Jahr" auch auf Playlist des Konzerts im 21er Haus

Das Konzert im 21er Haus versammelt die Original-Bandmitglieder, um Sänger Peter Hein.

Das Album wird ungekürzt an einem Abend alle elf Lieder von „Monarchie und Alltag“ergänzt um weitere Songs aus ihrem neuen Repertoire durchgespielt, ein Konzept das schon andere Künstler wie etwa Patti Smith mit ihrem „Horses“ erfolgreich durchexerzierten.

Auf der Playlist von Fehlfarben steht natürlich auch ihr bekanntestes und erfolgreichstes Lied „Ein Jahr (Es geht voran)“, das zur der damaligen Hausbesetzerszene in Deutschland wurde, weil es das Leben jetzt und sofort einforderte: „Keine Atempause/Geschichte wird gemacht/es geht voran“, heißt es etwa in dem mit stakkato-Rhythmus und Durchhalteparolen angereicherten Song, der damals wie eine Bombe einschlug. "Graue B-Film Helden/Regieren bald die Welt", das war ein Szenario, das landesweit für Widerstand sorgte. 

Endlich hatte Deutschland auch so etwas wie die Punkbewegung in Großbritannien: eine politische Szene, die mit Musik und Hausbesetzungs-Happenings auf sich aufmerksam machte.

» Noch mehr Konzerte in Wien!

Kampfansage von Fehlfarben gegen Spießer

In dem Song „Gottseidank nicht in England“ (Track 5 auf „Monarchie und Alltag“) machen sie sich Gedanken, wo die Grenze ist und wie weit man gehen kann, wenn man sich seinen eigenen Platz in der Welt erobern will.

Der Satz „Schneid dir die Haare bevor du verpennst“ war an eine Generation gerichtet, die sich nach der Revolte der 60er in selbstgefäligem Slackertum gefiel und zum neuen Establishment wurde, das alles andere, nachwachsende blockierte.

Fehlfarben waren in Deutschland diejenigen, die als erstes eine Kampfansage gegen die neuen Spießer machten und einen eigenen Platz in der Welt beanspruchten. Die neue Generation die mehr wollte als nur Kita, Krippe und die Kommerzialisierung ihrer Lebenswelten.

Vielleicht heißt es auch deswegen im Refrain von „Gottseidank nicht England“: „Und wenn die Wirklichkeit dich überholt/hast du keine Freunde, nicht mal Alkohol/Du stehst in der Fremde, deine Welt stürzt ein/das ist das Ende, du bleibst allein. „Fehlfarben“ blieben nicht allein und es gibt sie auch vier Jahrzehnte nach ihrer Gründung noch mit einem starken Lebenszeichen Live im 21er in Haus in Wien zu erleben.

Die Original Aufnahmen des Albums „Monarchie und Alltag“ wurden unter Aufsicht der Bandmitglieder von Bo Kondren im Calyx Studio in Berlin remastert. Das Album ist ab Mitte Mai neu auf CD, digital und erstmals auch auf orangem Vinyl erhältlich.

» Schauen Sie, welche Veranstaltungen es sonst noch in Wien gibt!


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur