1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Kunst & Kultur

Mozarts Rache

Informationen über Mozarts Rache, eine Ausstellung im Mozarthaus Vienna.

Mozarthaus Vienna

Mozarthaus Vienna - Mozarts Rache

Intendant Marboe eröffnete Kunstausstellung im Mozarthaus Vienna

"Dieser frische und unprätentiöse Zugang zu Mozart passt perfekt zum Selbstverständnis des Wiener Mozartjahres. Das trifft genau die Intentionen, die wir mit dem heurigen Programm verfolgen", sagte Peter Marboe, Intendant des Wiener Mozartjahres, in seinem Eröffnungsstatement zur Ausstellung "Mozarts Rache. Reflecting Mozart". Am Freitag präsentierten fünf junge Künstlerinnen und Künstler aus Südmähren ihre Arbeiten, die sich mit dem Musikgenie und seiner Vermarktung auseinandersetzen. Die Kunstwerke sind im Frühjahr im Rahmen eines EU Interreg IIIA- Projektes als Ergebnis eines Workshops entstanden. "Für uns ist diese Zusammenarbeit eine gute Möglichkeit grenzüberschreitend das Mozarthaus Vienna zu präsentieren, da wir ja auch im Dezember in Brünn mit dieser Ausstellung und einer Dokumentation über unser Haus präsent sein werden", sagte Mozarthausdirektor Gerhard Vitek in seinem Statement. Eva Gsteu-Kirschbaum als Vertreterin der MA 27, die für die Abwicklung der EU-Förderungen in Wien zuständig ist, betonte, dass gerade ein Kulturprojekt wie das Mozarthaus Vienna herausragende Bedeutung im Rahmen der Fördertätigkeit der EU habe. Sie bezeichnete das Mozarthaus als erstes großes Kulturprojekt im Rahmen von Interreg IIIA, das Wien abwickeln kann, und zeigte sich erfreut über das positive Echo. "Die Kooperation mit Tschechien ist dabei ein wichtiger Aspekt im Rahmen der Zielsetzungen der EU-Förderpolitik", betonte Gsteu- Kirschbaum.

Breites Spektrum tschechischer Kunst

Hynek Latal vom Trägerverein Jizní vítr, der die Ausstellung organisierte, erklärte, dass die Arbeiten der jungen Künstler einen repräsentativen Querschnitt durch das aktuelle künstlerische Schaffen Südmährens darstellen. Er zeigte sich erfreut, dass eine international mittlerweile gut etablierte Institution wie das Mozarthaus Vienna junger Kunst Raum gebe und betonte, dass man bereits in Brünn im Stadttheater die Vorbereitung der Präsentation der Ausstellung und des Mozarthauses genommen habe. Die Ausstellung wird ab Mitte Dezember in Brünn zu sehen sein. Im Mozarthaus in der Domgasse 5 ist die Ausstellung während der Öffnungszeiten täglich von 10 bis 20 Uhr mit dem Ticket, das zum Besuch des gesamten Hauses berechtigt, zu sehen. Details zum Projekt und Beschreibungen der Kunstwerke sind auch im Internet unter www.mozarthausvienna.at/ zu finden.

 

Text + Bild: Rathauskorrespondenz

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur