1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Kunst & Kultur

Karajan Centrum Wettbewerb 2005

Informationen über den Wettbewerb des Karajan Centrums

Karajan Centrum Wettbewerb 2005

Preisträgerkonzert des Österreichischen Karajan-Kompositionswettbewerbs 2005

..in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Komponistenbund

Dienstag, 30. Mai 2006, 19.00 Uhr    

 

Der Österreichische Karajan- Kompositionswettbewerb wurde 2005 in den Sparten „Werke für Klavier solo“ und „Werke für Violine solo“ (zwischen 4 und 6 Minuten Dauer) durchgeführt. Die prämierten Werke dienten daraufhin als Pflichtstücke für das Auswahlspiel zur Ermittlung der jährlichen Karajan-StipendiatInnen im Frühjahr 2006. Die eingereichten Werke sollten den StipendiumsbewerberInnen die Möglichkeit geben, ihre technischen Fähigkeiten, ihr Verständnis für Neue Musik und ihre Musikalität darzustellen.  

Im Preisträgerkonzert des Österreichischen Karajan-Kompositionswettbewerbs werden alle sechs  ausgezeichneten Werke in Anwesenheit der KomponistInnen von diesjährigen Karajan-StipendiatInnen sowie GastmusikerInnen vorgestellt:  

Klavier Solo

1. Preis: Jiyoung Oh – „InOut”

2. Preis: Jinsun Yu – „Diaspora“

3. Preis: Maxim Seloujanov – „Klavierspiele“  

Violine Solo

1. Preis: Germán Toro-Pérez –  „Rulfo / voces – Musik für Violine Solo”

2. Preis: Jiyoung Oh – „Zwei kurze Stücke”

3. Preis: Maxim Seloujanov – „Ohne Titel“  

Zusätzlich werden die Karajan-StipendiatInnen mit klassischem und romantischem Repertoire zu hören sein.  

Ausführende: Nareh Arghamanyan, Klavier * Soo-Jin Cha, Klavier * Soh-Young Kim, Klavier Joanna Lewis, Violine Maria Sohn, Violine *  

* = Karajan Stipendiatin  

 

Karten für diese Veranstaltung ab sofort im Music Shop.

Einheitspreis € 5.- T: (+43-1) 50 600-200 | E: shop@karajan.org   Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Mag. Uta Sander / Presse | T: (01)-50 600-118 | F: (01)-50 600-111 | E: uta.sander@karajan.org

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur