1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Kunst & Kultur

EROTIK

Erotik in der Karikatur - Werke aus 3 Jahrhunderten, von Deix, Sokol, Haderer, Hurzlmeier uva.! Eine Ausstellung der anderen Art! Ab 13.Juli im Karikaturmuseum Krems.

EROTIK

Erotik in der Karikatur

13. Juli 2008 bis 8. Februar 2009

Eröffnung: Sa, 12. Juli 2008, 18 Uhr

Das Karikaturmuseum Krems widmet sich ab 13. Juli der Erotik in der Karikatur. Erotik als Thema einer Kariaktur-Ausstellung - abwechslungsreich und spannend, ein Nebeneinander von aktuellen und historischen Werken.

Erotik -Karikatur beschäftigt sich mit dem Verhältnis der Geschlechter im Spannungsfeld der Erotik, dem gesellschaftlichen Umgang mit dem Thema Erotik, sowie Prüderie und Voyeurismus, mit Orten der Erotik, dem 'männlichen' Blick und mehr. Auch die Grenzbereiche der Erotik – Obszönität und Pornographie – werden miteinbezogen. Gut 180 Karikaturen aus drei Jahrhunderten zum Thema Erotik von Zeichnern / Karikaturisten wie Honoré Daumier, Manfred Deix, Robert Gernhardt, George Grosz, William Hogarth, Rudi Hurzlmeier, Margit Krammer, Ronald Searle, Jean Jaques Sempé, Erich Sokol, Hans Traxler, Tomi Ungerer uva. geben in dieser besonderen Karikatur-Ausstellung einen umfassenden Einblick in das Thema Karikatur und Erotik.

Die Ausstellung über Erotik in der Karikatur versteht sich aber nicht als Darstellung der historischen Entwicklung in chronologischer Abfolge, vielmehr präsentiert sie unterschiedliche Blickpunkte und thematische Zugänge.

Kuratiert wird die Schau von der künstlerischen Direktorin des Karikaturmuseum Krems, Mag. Jutta M. Pichler.

 
Quelle: www.kariakturmuseum.at
Karikaturmuseum Krems
Steiner Landstraße 3a
Tel.: 02732/908020
geöffnet täglich 10-18 Uhr

Bilder:
Rudi Hurzlmeier, Leda, o. J. © Rudi Hurzlmeier, 2008
Gerhard Haderer, ohne Titel © Gerhard Haderer, 2008
Erich Sokol, Honey Moon Mock © Erich Sokol Privatstiftung, Mödling

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur