1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Ausstellungen
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Ausstellungen

Hundertwasser

Hundertwasser hätte am 15. Dezember 2008 seinen 80. Geburtstag gefeiert. Zu diesem Anlass ist von 20. November 2008 bis 15. März 2009 im KunstHaus Wien die Ausstellung Der Unbekannte Hundertwasser zu sehen.

Hundertwasser

Hundertwasser hätte am 15. Dezember 2008 seinen 80. Geburtstag gefeiert. Zu diesem Anlass ist von 20. November 2008 bis 15. März 2009 im KunstHaus Wien die Ausstellung Der Unbekannte Hundertwasser zu sehen.

Bisher wenig bekannte Werke sind dadurch erstmalig der Öffentlichkeit zugänglich. Viele private Leihgaben bereichern die Schau, die das Schaffen Friedensreich Hundertwassers von den 50er bis in die 90er Jahre umfasst.

Die Vielseitigkeit des im Jahr 2000 verstorbenen Künstlers wird mit Entwürfen und Objekten aus dem Bereich des Designs und Architektur-Projekten präsentiert, die zum Teil erst nach seinem Tod verwirklicht worden sind.

Eine multimediale Dokumentation gibt Einblick in neue Facetten des Multitalents, komplettiert die Ausstellung und macht diese auch für langjährige Anhänger und Kenner von Hundertwassers Kunst zu einem spannenden Erlebnis.

Parallel wird im Naturhistorischen Museum in Wien von 11. bis 13. Dezember das Internationale Symposium zu Werk und Wirken Hundertwassers veranstaltet. Es werden Vorträge von namhaften Wissenschaftern zu hören sein, wie von Bazon Brock, Marina Fischer-Kowalski, Robert Fleck, Pierre Laconte, Bernd Lötsch, Robert Schediwy, Walter Schurian und Peter Weish.

Ein Katalog zur Ausstellung wird im KunstHaus Wien MuseumsShop erhältlich sein.

Ausstellung Der Unbekannte Hundertwasser

20.11.2008 – 15.03.2009

täglich 10 bis 19 Uhr

KunstHaus Wien

Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien

Tel. 01 7120 491

 

Eintrittspreise:

Erwachsene € 9.-

Erwachsene mit Wien-Karte € 8.-

Ermäßigt € 7.-

Kinder bis 10 Jahre frei

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur