1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Ausstellungen
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Ausstellungen

Cézanne Picasso Giacometti im Leopold Museum

Meisterwerke von Cézanne Picasso Giacometti uvm. gibt es von 17.09.2010 bis 17.01.2011 im Leopold Museum Wien zu sehen. Erstmals in Österreich, ein repräsentativer Querschnitt der Sammlung Fondation Beyeler aus Basel.

Gemälde von Pablo Picasso im Leopold Wien zu sehen.
© Stadt-wien.at | Pablo Picasso, Frau (Epoche der »Demoiselles d’Avignon«) -

Die Fondation Beyeler zeigt Meisterwerke von Cézanne Picasso Giacometti uvm.

Von 17.09.2010 bis 17.01.2011 im Leopold Museum Wien

Das Leopold Museum zeigt, erstmals in Österreich, mit der Ausstellung Cézanne Picasso Giacometti … einen repräsentativen Querschnitt der Sammlung Fondation Beyeler aus Basel. Die einzigartige Kooperation ermöglicht es im ab Herbst 2010, im Leopold Museum, Spitzenwerke des Impressionismus und der Klassischen Moderne – Monet Cézanne Picasso Giacometti uvm. – zu zeigen. Seit der Gründung des Museums haben noch nie so viele Hauptwerke die Sammlung Beyeler verlassen. Die Auswahl dieser Werke für die Ausstellung Cézanne Picasso Giacometti … haben die beiden Sammlerpersönlichkeiten Ernst Beyeler und Rudolf Leopold, noch vor Leopold Ableben, persönlich zusammengestellt. Gleichzeitig sind die Hauptwerke der Sammlung Leopold im Museum Beyeler zu Gast.

Mehr als Cézanne Picasso Giacometti … klassische Moderne und zeitgenössische Kunst

Die Sammlung Beyeler umfasst neben Werken von Cézanne Picasso Giacometti … rund zweihundert weitere Bilder und Skulpturen anderer Künstler. Der Sammlungsschwerpunkt liegt in der Klassischen Moderne sowie in der Zeitgenössischen Kunst; zusätzlich beinhaltet sie eine bedeutende Anzahl an Stammeskunst aus Ozeanien und Afrika. Dem Ehepaar Beyeler ging es stets darum, „erprobte Werke“ zu sammeln, wozu ein privates Umfeld gehörte, das eine Betrachtung über längere Zeit und unter verschiedensten Bedingungen erlaubt. Dabei stand nicht die Absicht eine Kunstgeschichte der Moderne zusammenzustellen im Vordergrund, sondern die tiefe Zustimmung, die das Sammlerpaar im Laufe der Jahre zu ihren Kunstwerken entwickelte.

Der Akzent lag stets auf der Singularität und Beständigkeit des Einzelwerks, d.h. aus der Fülle von berühmten Namen wie eben Cézanne Picasso Giacometti … ragen Werke bekannter Impressionisten wie Claude Monet (1840-1926) und Edgar Degas (1834-1917), sowie des begnadeten holländischen Postimpressionisten Vincent van Gogh (1853-1890) und des irisch-britischen Malers Francis Bacon (1909-1992) - der dem Gegenständlichen zugetan war - heraus. Auch die amerikanische Kunst ist mit dem Meister des Action-Painting Jackson Pollock (1912-1956), sowie den Pop-Art-Größen Roy Lichtenstein (1923-1997) und Andy Warhol (1928-1987) vertreten.

Weltruhm genießt die Sammlung Beyeler ebenfalls durch die im Laufe der Zeit eindrucksvoll zusammengetragenen Werkgruppen, wie etwa die Kollektionen des bereits erwähnten Spaniers und Pablo Picasso (1881-1973), der Franzosen Henri Matisse (1869-1954), Fernand Léger (1881-1955) und Jean Dubuffet (1901-1985) oder durch die Skulpturen und Grafiken des genannten Schweizers Alberto Giacometti (1901-1966) und seines Landsmannes Paul Klee (1879-1940).

Führungen

zur Ausstellung Cézanne Picasso Giacometti ab Oktober 2010 jeden Samstag, Sonn- und Feiertag, 15.00 Uhr

Quelle: Leopold Museum Wien

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur