1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Ausstellungen
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Ausstellungen Text: Anja Haidenschuster

Buchpräsentation von Werner Rosenberger: Glamouröse Wienerinnen

Am Donnerstag, den 24. November 2016 findet die Präsentation des Buches "Glamouröse Wienerinnen" von Werner Rosenberger im Jüdischen Museum statt.

Buchcover
© Jüdisches Museum Wien/ Werner Rosenberger | Glamouröse Wienerinnen - das neue Buch von Werner Rosenberger.

Sie alle waren einmal berühmt: Stars anno dazumal in der Welt von Tanz, Theater, Varieté und Film. Frauen mit Glanz und Geheimnis. Sie haben in Wien um 1900 und in den aufregenden Golden Twenties Furore gemacht und sind heute vielfach vergessen.

Zu Unrecht, denn sie waren mutig und modern in einer noch gar nicht modernen Zeit. Die Tänzerin Lena Amsel galt als „Genie des Lebens“ und trat in der Dorotheergasse 11 unter anderen vor Gustav Klimt, Koloman Moser und Josef Hoffmann auf, als sich im Palais Eskeles noch die Galerie Miethke befand.

Maria Orska, die Schauspielerin russisch-jüdischer Herkunft, starb als notorische Morphinistin einsam und elend - wie die Hauptakteurin in Arthur Schnitzlers Novelle „Fräulein Else“ - an einer Überdosis Veronal.

Aufreger im Nachtleben waren Nackttänzerinnen wie Anita Berber. Für Tratsch und Aufsehen mit ihren Eroberungen in der Männerwelt sorgten schließlich das Hans-Makart-Modell Hanna Klinkosch, die Wiener Pfarrerstochter Marietta Johanny und die Gräfin Kitty Schönborn, die Braut von Baron Rothschild. Und die Tänzerin Choreographin Maria Ley aus Wien, die alle „La Parisienne“ nannten, musste wie viele der aus Europa Vertriebenen ihrer Generation die Erfahrung machen: Man „erbte die Häuser, aber hatte kein Zuhause."

Die spannenden, oft dramatischen und mitunter tragischen Geschichten von 26 faszinierenden Frauen erzählt Werner Rosenberger anekdotenreich in seinem neuen Buch „Glamouröse Wienerinnen" (Metroverlag).

Werner Rosenberger

Werner Rosenberger ist 1957 geboren und lebt in Wien. Er schrieb für „GEO“, „Profil“, „Trend“ und „Diners Club Magazin“. Seit 1994 ist er Kultur-Redakteur beim „Kurier“ und Autor zahlreicher Reisereportagen.

Buchpräsentation: Glamouröse Wienerinnen

Wann: 24.11.2016

Einlass: 18:15 Uhr

Wo: Jüdisches Museum Wien (die genaue Adresse finden Sie im Adressblock)

Eintritt: frei

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:
Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur