1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
  3. Ausstellungen
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Ausstellungen Text: Anja Haidenschuster

Ausstellung "Trude & Elvis. Wien – Memphis - Hollywood"

Von 5. April bis 12. November 2017 haben Sie die Chance im Jüdischen Museum zahlreiche Unikate aus der Zeit des Rock 'n' Rolls zu sehen. Die Ausstellung erzählt die Geschichte von Trude Forsher, Elvis jüdischer Sekretärin aus Wien.

Geschäftsleute im Büro bei einer Besprechung
© James Forsher Estate | Trude bei einer Besprechung

Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, erzählt von 5. April bis 12. November 2017 in der neuen Ausstellung „Trude & Elvis. Wien – Memphis - Hollywood“ die Geschichte von Trude Forsher, Elvis Presleys jüdischer Sekretärin aus Wien, der 1938 die Flucht von Wien über London nach New York gelang.

» Interessiert an der Kunst? Besuchen Sie auch andere Museen in Wien!

Elvis Presleys jüdische Sekretärin aus Wien: Trude Forsher

Durch einen in den USA lebenden Verwandten kam Trude mit ihren Eltern in die USA und schließlich nach Kalifornien, wo sie für den Verlag Hill and Range Songs arbeitete und schließlich Elvis Presleys Privatsekretärin wurde.

» Noch mehr aus dem Bereich Kunst & Kultur finden Sie hier!

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Unikate aus der Rock 'n' Roll Zeit im Jüdischen Museum

In einer Zeit, als Frauen im Berufsleben noch nicht selbstverständlich waren, avancierte sie zu Elvis Presleys Werbemanagerin und erlebte seinen Aufstieg zum Superstar mit.Trudes Sohn James Forsher stellte dem Jüdischen Museum Wien für die Ausstellung ihren umfangreichen Nachlass mit zahlreichen Unikaten aus der frühen Glanzzeit des Rock ‘n‘ Roll-Zeitalters zur Verfügung.

Wann: Dienstag, 4. April 2017 (bis 12. November), 10:30 Uhr

Wo: Jüdisches Museum Wien (Infos zur Anfahrt finden Sie im Adressblock)


Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur