1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Kunst & Kultur

Architekturwettbwerb

Almdudler Hütten-Challenge prämiert die innovativste Almhütte für den eigenen Garten

Almdudler Hüttenchallenge prämiert die innovativste Almhütte für den eigenen Garten

In einem Studentenwettbewerb luden Almdudler und die TU Wien zur Konzeption einer innovativen Almhütte ein. Die 3  besten Modelle wurden im Architekturzentrum Wien prämiert.

Seit Herbst 2008 konnten Studentinnen und Studenten, die an einer technischen Fachhochschule oder Universität in Österreich studieren, an der Almdudler Hütten-Challenge teilnehmen. Dieser Studentenwettbewerb wurde von Almdudler in Kooperation mit dem Institut für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung der Technischen Universität Wien durchgeführt.

Ziel war es, eine seriell produzierbare und innovative Almhütte für den eigenen Garten zu entwickeln, die vom Endbenutzer eigenständig und lediglich mit Kleinwerkzeugen aufgebaut werden kann.

Seit mehr als 50 Jahren begeistert Almdudler als Erfrischungsgetränk, aber auch als Marke. Almdudler verbindet Stadt und Land, sowie Tradition und Moderne. Almdudler spielt mit der Kombination von gegensätzlichen Stilrichtungen und ist deshalb sowohl in alpiner Rustikalität als auch im urbanen Umfeld zu finden. Diese Idee des Zusammenspiels von Tradition und Moderne steckt auch hinter dem Architektur-Ideenwettbewerb, der Almdudler Hütten-Challenge.

 

Innerhalb einer Fachjury, bestehend aus Architekten, Bauingenieuren und Holzbauexperten, unter der Leitung von Univ. Prof. Dipl.-Ing. Christoph Achammer, wurde über die drei Gewinner des Wettbewerbs entschieden.

Die Sieger der Almdudler Hütten-Challenge und Gewinner von einem Preisgeld von EUR 4.000,- sind Cornelius Bletsas und Thomas Kletz mit ihrem Projekt "PAVILL.ALM" einem Entwurf der unzählige, variable Raumlösungen ermöglicht und somit die verschiedensten Bedürfnisse der Hüttenbewohner zu erfüllen vermag.

Ex aequo auf dem 3. Platz, mit einem Gewinn von EUR 2.500,- pro Projektgruppe, rangieren die Projekte "Ku(h)bidudler" von Julia Forster, Johannes Giselbrecht und Elisabeth Mayr sowie "Dudler" von Lukas Antoni und Michael Leonhard.

Die Entwürfe der Almdudler Hütten-Challenge können im Zuge der Ausstellung „Entwerfen“ vom 5. bis 13. März 2009 an der TU Wien (TU Wien, Karlsplatz 13, Hauptgebäude, 4. Stock, Stiege 4, 1040 Wien) und unter almdudler.com gesehen werden. 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur