1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Kunst & Kultur

Adalbert Stifter und Adolf Frohner

Das forum frohner zeigt in seiner Frühjahrsschau 2008, ab 02.03., Aquarelle und Zeichnungen von Stifter, sowie Werke von Frohner und Hrdlicka. Eine Gegenüberstellung.

Adalbert Stifter und Adolf Frohner

"Welch tiefes, schwankendes Ding"
Adalbert Stifter und Adolf Frohner

2. März bis 24. August 2008

Eröffnung: 29. März 2008, 16 Uhr

Das Thema der Frühjahrsschau 2008 des forum frohner ist das Verhältnis von Adolf Frohner zum Schriftsteller und Maler Adalbert Stifter. Frohners Reflexionen (1966), zur Arbeit des Schriftstellers Stifter, treffen auf Stifter-Aquarelle und Stifter-Zeichnungen.

Hinzu kommen eine Stifter-Büste und mehrere Werke von Alfred Hrdlicka die den Einfluss des Schriftstellers auf die bildende Kunst zeigen. 

Stifter selbst fühlte sich vordergründig zum Maler berufen, als Schriftsteller bezeichnete er sich selbst als 'Dilettanten'. Selbst als Stifter todkrank war widmete er sich der Malerei. In seinen Bildern – von der Romantik beeinflusst - wollte der Maler Stifter die Seele der Landschaften festhalten.

Die letzten Ausstellungen zu Adalbert Stifter als bildender Künstler wurden im Jahr 2005 anlässlich seines 200. Geburtstags gezeigt, insgesamt gab es nur wenige Präsentationen dieses Teils seines Œuvres. Das forum frohner stellt ausgesuchte Arbeiten dem Stifter-Zyklus von Adolf Frohner gegenüber, die Arbeiten von Alfred Hrdlicka geben einen weiteren Einblick in das Thema.

 

Veranstaltung zur Ausstellung

Am Freitag, 18. April 2008, 19 Uhr, liest und erzählt Kurt Palm im forum frohner über Stifter. Hans Peter Falkner (Attwenger) sorgt für die passende musikalische Begleitung.

Der Theater- und Filmregisseur Kurt Palm verfasste mit seinem Buch 'Suppe Taube Spargel sehr sehr gut' ein ungewöhnliches und kurzweiliges literarisches Kochbuch über den Schriftsteller Adalbert Stifter. 2004 erschien Kurt Palms Dokumentarfilm 'Der Schnitt durch die Kehle', welcher auf eine heitere Art und Weise das abwechslungsreiche Leben des Malers und Schriftstellers Stifter nachstellt.

 

Infos zur Ausstellung:

Welch tiefes, schwankendes Ding
Adalbert Stifter und Adolf Frohner

Ausstellungsdauer
30. März – 15. Juni 2008

Eröffnung: Samstag, 29. März 2008, 16 Uhr

Ausstellungsort
forum frohner, Minoritenplatz 4, A-3504 Krems-Stein
Tel.: (+43-2732) 90 80 10-177
Fax: (+43-2732) 90 80 11
Email: office@forum-frohner.at
Internet : www.forum-frohner.at

Öffnungszeiten
täglich 11 bis 17 Uhr

Kurator
Dieter Ronte / forum frohner

Leihgeber
NÖ LandesmuseumAdalbert Stifter-Gesellschaft, WienOberösterreichisches LandesmuseumGalerie Hilger, Wien

 

Quelle: forum frohner

Bild: Adolf FrohnerReflexionen zu Adalbert Stifter (aus dem 9-teiligen Zyklus), 1965/66, Zeichnung / Radierung, Nö Landesmuseum 

 

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur