1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen
Mehr Immobilien & Wohnen
Artikel teilen
Kommentieren
Immobilien & Wohnen

STAR22 - neue Büros auf den WaagnerBiro Gründen

Vizebürgermeisterin Brauner legt Grundstein für STAR22: Bis 2013 entstehen zwei neue Bürokomplexe mit Arbeitsplätzen für 1.100 Menschen. Investvolumen 70 Mio. Euro

Standortentwicklung auf den WaagnerBiro Gründen beginnt

Vizebürgermeisterin Brauner legt Grundstein für STAR22: Bis 2013 entstehen zwei neue Bürokomplexe mit Arbeitsplätzen für 1.100 Menschen - Investvolumen 70 Mio. Euro  

Auf den früheren Waagner-Biro-Gründen in Wien 22 – dort wo früher Stahlteile und Maschinen hergestellt wurden – soll schon bald neues Leben in Büros und Wohnungen samt zugehöriger Infrastruktur einziehen. Als Kernprojekt unter dem Titel „STAR22“ errichten die Wien Holding und Wirtschaftsagentur Wien in Zusammenarbeit mit Bank Austria Real Invest und der HGS Industrieanlagenerrichtungs- und Verwertungs GmbH. auf dem 140.000 m2 großem Areal zwei Bürokomplexe, in denen nach Fertigstellung im Jahr 2013 bis zu 1.100 Menschen arbeiten sollen.
 
Am Montag, 4. Juni erfolgte mit der Grundsteinlegung durch Finanz- und Wirtschaftsstadträtin Vizebürgermeisterin Mag. a Renate BRAUNER, Norbert SCHEED (Bezirksvorsteher Donaustadt), Wien Holding Geschäftsführerin Dipl.-Ing.in Sigrid OBLAK sowie dem Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien Mag. Gerhard HIRCZI der Auftakt zur Realisierung.

Ein neues Zentrum für Arbeit und Wohnen entsteht

„Mit STAR22 als Kernprojekt setzen wir den entscheidenden Impuls dafür, dass sich aus dem 20 Fussballfeldern großem Gebiet ein neues Zentrum zum Arbeiten, Wohnen und Wohlfühlen in Neu-Stadlau entwickeln kann. Wien Holding und Wirtschaftsagentur Wien verstehen sich dabei als Motor, der Initiativen setzt, mit Projekten beginnt und den Boden für andere Projektentwickler aufbereitet sowie darauf achtet, dass die Entwicklung auch mit den stadtplanerischen und wirtschaftsstrategischen Zielsetzungen harmoniert.“  betonte Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner anlässlich der Grundsteinlegung.

Neuer Charakter für ehemaliges Gewerbegebiet Stadlau

Mit der Fertigstellung der geplanten Gebäude wird dem früheren Gewerbegebiet ein völlig neuer Charakter verliehen. Der offen konzipierte Komplex mit mehreren Zugängen besticht durch gartenarchitektonisch großzügig gestaltete Grünflächen und eine zentrale Piazza, die als Ruhepol und Relax-Zone dienen wird. Auch die nötige Infrastruktur mit Nahversorgung und Tiefgarage mit rd.  290 Parkplätzen wird in der Anlage geschaffen.

Federführend bei der Entwicklung des Wirtschaftsandorts: die Wirtschaftsagentur Wien

Die Entwicklung der STAR22 Bürokomplexe erfolgt durch die Wien Holding und die Wirtschaftsagentur Wien, die zu einem erheblichen Anteil an der Errichtung der beiden Bürogebäude und der Garage auf dem Areal des ehemaligen Waagner-Biro Industriegeländes beteiligt ist.

STAR22 Bürokomplexe: Wohlfühl-Büros in spannender Architektur

Die beiden durch eine Brücke miteinander verbundenen achtstöckigen Bürogebäude werden an der Ecke Erzherzog Karl Straße / Stadlauerstraße errichtet und bilden als markante Baukörper ein großes Tor, das von der Stadt aus gesehen den Eingang zum Areal markiert. Jeder der Bürokomplexe besteht aus einem Untergeschoss, einem Erdgeschoss und acht Obergeschossen.
Die Büros werden sich durch besondere Flexibilität auszeichnen. Die Gestaltung klassischer Einzelbüros wird ebenso möglich sein wie Großraumbüros oder moderne Kombibüros. Damit können die  künftigen  Mieter bei der Büroraum-Gestaltung jederzeit flexibel auf sich ändernde logistische Abläufe reagieren.

Ausgezeichnet erschlossenes Areal

Das von Erzherzog-Karl-Straße und Stadlauer Straße begrenzte Areal ist bereits heute verkehrstechnisch optimal erschlossen. Öffentliche Verkehrsmittel (U-Bahn, Straßenbahn, Autobus und Schnellbahn) befinden sich ebenso in unmittelbarer Nähe wie die Stadtautobahn A23 (Südost-Tangente). Die seit Spätsommer 2010 zur Aspernstrasse verlängerte U2 hat - gemeinsam mit der Schnellbahnlinie S80 - kürzlich beim STAR22-Areal eine neue, gemeinsame Station erhalten.


Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen