1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen
  3. Interieur & Design
Mehr Immobilien & Wohnen
Artikel teilen
Kommentieren
Interieur & Design

Kreative Wohnideen für Kindermöbel

Kindermöbel und Einrichtung für Jugendliche vom französichen Hersteller Vibel begeistern durch Form und Farbe, aber nicht zuletzt auch durch ihre Multifunktionalität, die gerade in diesem sensiblen Einrichtungsbereich von besonderer Wichtigkeit ist.

Lachende Gesichter von einer Gruppe von 5 Jungen, die am Rücken liegen von oben gezeigt sind
© S.Hofschlaeger/pixelio.de | Kindermöbel sollen nicht nur die Kleinen durch Farbe und Form begeistern, sondern auch durch Funktionalität den richtigen Lebensraum schaffen, für Kinder wie Jugenlichen.

Kreative Kinderwohnwelten

Erfolgreiches Kindermöbel Programm aus Frankreich in Wien erhältlich:

Nicht simple Miniatur-Möbel für die Kleinen, sondern ein abgestimmtes Programm von Möbel, Lampen, Textilien und Accessoires sowie die perfekte Planung für die individuelle und kreative Einrichtung des Kinderzimmers – dieser Idee hat sich der französische Hersteller Vibel verschrieben.

Vor 27 Jahren begann Firmengründer Denis Hacq eine völlig neue "Architektur für Kinder" zu entwickeln. Heute bietet Vibel seine Kindermöbel in mehr als 20 Ländern der Welt an. Seit Mai 2003 gibt es auch am Wiener Schottenring einen Vibel-Shop. Der Erfolg basiert auf dem nach wie vor einzigartigen Unternehmenskonzept: Mit einem sowohl funktionell als auch gestalterisch überzeugenden Möbelprogramm, den passenden Accessoires und vor allem auch einer maßgeschneiderter Planung kreative und individuelle Lebensräume für Babys und Kleinkinder zu schaffen.

Architektin Alexandra Schnögass, die zusammen mit ihrer Schwester Nicola den ersten österreichischen Vibel-Shop betreibt, über die Besonderheiten des Angebotes: "Mit diesem umfassenden Paket können wir die vielfältigen Ansprüche und Forderungen, die an ein Kinderzimmer gestellt werden, maßgeschneidert für den jeweiligen kleinen Kunden erfüllen und vorhandene Räume optimal nutzen."

Kindermöbel - ein sensibler Einrichtungsbereich

Das ist für diesen sensiblen Einrichtungsbereich besonders wichtig. Denn während Erwachsene über Wohn- und Schlafzimmer, oft auch noch über Gästezimmer, Bibliothek, Arbeits- und Fitnessraum verfügen, muss das Kinderzimmer fürs Lernen ebenso herhalten wie fürs Spielen, Schlafen,

Entspannen oder Beisammensein mit Freunden. Dazu kommt, dass sich die Bedürfnisse des Kindes mit dem Alter ändern und, last but not least, jedes Kind auch eine Persönlichkeit mit eigenen Wohnbedürfnissen und Wünschen an seine Einrichtung ist.

Multifunktionelle Möbel, ein modulares Programm und viele Accessoires, die nicht nur den Kindern Freude machen

Grundlage für den Erfolg stellt das Möbelprogramm dar. Es reicht vom Wickel- bis zum Multimediatisch, von der Spielzeugtruhe bis zum Regalsystem. Damit lassen sich alle Wohnbedürfnisse für Baby und Kleinkinder abdecken. Ein wesentliches Kennzeichen des Kinderzimmer-Interieurs von Vibel ist die Multifunktionalität. Ein Bett beispielsweise ist hier nicht nur das Möbel fürs Schlafen, es kann auch als Sitz- und Liegemöbel oder als Spielplatz genutzt werden. Darüber hinaus ist das Programm modulartig aufgebaut und bietet vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Nicola Schnögass: "Dank des durchdachten Baustein-Konzeptes lassen sich maßgeschneiderte Lösungen für die Wünsche von Kindern und Eltern entwickeln." Und das nicht nur bei der Planung: Eine Einrichtung von Vibel kann nach zwei oder drei Jahren problemlos den altersbedingt geänderten Bedürfnissen des Kindes angepasst werden.

Form und Farbe begeistern

Möbel von Vibel begeistern letztlich durch Form und Farbe. Der französische Hersteller hat eine eigenständige, markante Formensprache entwickelt. Sie wird den Vorstellungen der Kinder nach weichen Formen und hellen Farben gerecht, spiegelt aber zugleich auch die Einflüsse des aktuellen Möbeldesigns wider. Dazu kommt ein umfangreiches Programm an Accessoires von Heimtextilien, Kindertapeten bis zu Wanduhren und Leuchten. Nicola Schnögass: "Für Opas, Omas, Onkel und Tanten ist der Vibel-Shop auch eine Fundgrube für schöne und passende Geschenke."

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen