1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen
  3. Garten, Terrasse, Balkon
Mehr Immobilien & Wohnen
Artikel teilen
Kommentieren
Garten, Terrasse, Balkon Text: Kristina Wendner

Pflanzentipps: So blühen und gedeihen Ihre Pflanzen!

Wenn es grünt und blüht, fühlen wir uns als wären wir auf einer Wiesenoase. Um auch den Zimmern das nötige „Grün“ zu verleihen, schmücken wir diese oft mit wunderschönen Pflanzen. Und damit es auch so bleibt, hat stadt-wien.at einige Tipps für Sie.

Rosa Alpenveilchen in einem Topf. Topf nicht sichtbar. Unten: Einige dunkelgrüne Blätter.
© Rainer Sturm/pixelio.de | Damit Ihre Pflanzen, ob am Balkon oder Zimmer, blühen und gedeihen: Ihr jede Menge Pflanzentipps für Sie!

Gießen - wieviel und wann für welche Pflanze?

Wasser ist Leben. Und Pflanzen brauchen, (je nach Pflanzensorte) wie wir Menschen viel davon. Gutes Quellwasser trägt eine gewisse Lebensenergie in sich und ist dementsprechend nicht nur für den Menschen sondern auch für Pflanzen eine Wohltat. D.h. das richtige Gießen ist umso wichtiger.

Es gilt, nicht zu viel gießen – aber auch nicht zu wenig. Zu viel führt zu faulenden Wurzeln und Schimmelbildung, zu wenig lässt die Pflanze austrocknen und absterben.

Am Besten eignet sich Wasser um 15°. Nicht zu kalt gießen, denn dieses kann dafür sorgen, dass die Blätter der Pflanzen abfallen. Außerdem ist zu beachten, dass Blumenerde in Tontöpfen schneller trocknet als jene in Kunststofftöpfen.

Standort/Lage: Nicht alle Planzen lieben pralle Sonne!

Helle Standorte ohne direkte Sonneneinstrahlung erweisen sich als ideal. Um der Mittagshitze entgegenzuwirken, sollten Sie auf Sonnenschutz achten, denn Blüten und Blätter neigen je nach Gattung leicht zu verbrennen bzw. braune Blätter zu bekommen.

Zimmerpflanzen brauchen Reinigung

Auch den Pflanzen tut „Wellness“ gut. Bei Pflanzen die draußen im Garten/Terrasse stehen, werden die Blätter meist vom Regen gereinigt. Bei Zimmerpflanzen muss man nachhelfen, indem man die Blätter einmal im Monat mit einem feuchten Tuch abwischt. Glanz erhalten sie durch abgestandenes Bier.

Wohlfühlklima schaffen!

Optimal wäre eine Luftfeuchtigkeit von 40%, das entspricht einer Temperatur von 18°  bzw. 50% bei einer Raumtemperatur von 21°. So fühlen sich Pflanzen am wohlsten. Wenn die Luftfeuchtigkeit unter 40% liegt (oft in Wohnungen) so sollten zusätzlich Wasserschalen bzw. Zimmerbrunnen aufgestellt werden, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Auch Zimmerpflanzen haben ihre Ruhezeit!

Von Oktober bis März wachsen Pflanzen weniger bzw. blühen auch nicht mehr so stark und häufig – dies ist aber normal, da sie Kräfte für neue Triebe im Frühjahr sammeln. In dieser Zeit sollten Sie nicht umtopfen oder düngen, da Sie die Pflanzen gerade in dieser Zeit schwächen.

"Hausmittelchen" für das Gedeihen Ihre Pflanzen:

Gesunde Pflanzen profitieren von einem gesunden „Immunsystem“. Richtiges Gießen, Dünger, Standort oder Luftfeuchtigkeit sind unumgänglich. Aber um sie zusätzlich zu pflegen eignen sich folgende Hausmittel:

  • Kartoffelwasser (abgekühltes, ungesalzenes Kartoffelwasser ist weich und enthält viel Stärke)
  • Kalter Kaffee (Kaffeewasser wirkt oftmals wie Dünger und stärkt das Gewebe der Pflanze)
  • Kopfschmerztablette (in Wasser aufgelöste Kopfschmerztablette (Aspirin) stärkt das Immunsystem der Pflanze)
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen