1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen
  3. Energie
Mehr Immobilien & Wohnen
Artikel teilen
Kommentieren
Energie Text: Fritz Lindengrün

Letzte Chance auf Fördergelder für Photovoltaik

Nur noch bis 15. Dezember 2014 Fördergelder für Photovoltaik holen! Das Antragsformular sowie die wesentlichen Förderbestimmungen finden Sie hier.

Geld auf einer Stromrechnung
© Uwe Schlick / pixelio.de | Sonnenstrom kann Ihnen viel Geld sparen. Vor allem wenn Sie sich rechtzeitig über Förderungen schlau machen!

» Aktuelle Infos zur Photovoltaik Förderung

Die wichtigsten Informationen zusammengefasst

  • Förderende: 15. Dezember 2014
  • Förderbudget: € 26,8 Millionen (etwa 21.000 Anlagen können gefördert werden)
  • Fördersatz: € 275/kWp für freistehende PV-Anlagen und Aufdachanlagen, € 375/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen
  • Nur 5 kWp einer Anlage sind förderbar
  • NEU!: Förderung für natürliche und juristische Personen - erstmals können auch Anlagen für Betriebe oder Vereine gefördert werden
  • Kombination der Förderungen: mit anderen Bundes- bzw. Landesförderungen nicht möglich (keine Doppelförderung der Anlagen)
  • Aufstockung: möglich (Bsp.: dDie ersten 5kWp werden durch Investitionsförderung des Klimafonds, weitere 3 kWp durch das Bundesland gefördert)

Tarifförderung für PV-Anlagen unter 5 kWp

Die Tarifförderung ist im bundesweit gültigen Ökostromgesetz geregelt. Das Ökostromgesetz besteht seit dem Jahr 2002 und wurde bereits mehrfach novelliert. Die Ökostromtarifförderung gilt für Anlagen, die größer als 5 kWp sind. Für den in das Stromnetz eingespeisten Solarstrom wird ein Fördertarif gewährt. Die Höhe der Einspeisetarife wird jährlich per Verordnung (Ökostromverordnung) geregelt. Nach Vertragsabschluss gelten die Tarife für 13 Jahre. Pro Jahr steht für die Photovoltaik ein Förderbudget von 8 Millionen Euro zur Verfügung.

Vorhandenes Förderbudget:
Damit die Planung erleichtert wird, ist das aktuell noch vorhandene Förderbudget auf www.meinefoerderung.at/pv2014  ausgeschrieben.

Voraussetzungen:

  • Planung der PV-Anlage: Zählpunktbeschaffung vom Netzbetreiber
  • Registrierung: Mit der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigung, dass das Fördergeld für diese Anlage für 12 Wochen reserviert ist
  • Errichtung der Anlage: Wird die Anlage nicht innerhalb der 12 Wochen abgerechnet (Prüfprotokoll und Schlussrechnung, noch kein Anschluss der Anlage an das Stromnetz erforderlich) erlischt der Anspruch für dieses Jahr

Pro Antragsteller und Standort kann nur für eine PV-Anlage Förderung beantragt werden!

Mehr zur Photovoltaik

Mehr zu den Richtlinien für eine Photovoltaik Förderung erfahren

Der Photovoltaik Rechner hilft bei der Planung

Zum Antragsformular für die Photovoltaik Förderung

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen