1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen
Mehr Immobilien & Wohnen
Artikel teilen
Kommentieren
Immobilien & Wohnen

Aktuelle Wohntrends für Kids

Informationen über Kindermöbel in Wien. Auch Kinderzimmer brauchen Abwechslung. Die Wünsche der Kinder werden für die Eltern immer wichtiger.

Blaugestrichenes Kinderzimmer mit Holzmöbel. Hochbett mit Leiter, Schreibtisch mit hellblauben Fronten, blaugemusteter Teppich
© Vibel | Farben und Möbel, die zu Bewegung einladen, bringen Freude ins Kinderzimmer.

Wohntrends für Kids - auch die Kleinen wollen trendy sein

Nicht nur Erwachsene wollen Wohnzimmer, Küche und Bad nach den aktuellsten Trends einrichten. Auch Kinderzimmer brauchen Abwechslung. Die Wünsche der Kinder werden für die Eltern immer wichtiger – und das spezielle Angebot von Vibel präsentiert die Vielfalt der „Kids World“ von heute.

Farbe ist Trumpf im Kinderzimmer!

Die neuen Impulse für die Wohnkultur der Kleinen überzeugen mit viel Individualität, Sinnlichkeit und Kreativität. Sie sind emotional, farbig und werden nach neuesten pädagogischen Erkenntnissen gefertigt. Der Mut zur Farbe wächst, neue Farben wie Kirschrot („Cérise“), Nachtblau („Bleu Nuit“) und Schokoladebraun („Chocolat“) erweitern die Gestaltungspalette.

Auch das Angebot von Accessoires wird immer umfangreicher und reicht von Schalterdekors bis Raumsprays.

Muster und Flexibilität:

Bunte Stoffe, gemusterte Bettüberzüge und dicke Wollteppiche liegen voll im Trend und zaubern Stimmung für die Kleinen. Bestechend sind neue Möbelprogramme für Babys und Kinder bis 15 Jahren, die sich durch besondere technische Anwendungsmöglichkeiten auszeichnen. So z.B. Wickeltische, die zu einem kleinen Schreibtisch umbaubar sind – aber auch Kästen, Betten und Schreibtische können nach Herzenslust adaptiert werden. Und mit professioneller Kreativität ist es leicht möglich, zwei Kinder in einem Zimmer unterzubringen, ohne auf ihre eigenen Rückzugsbereiche zu verzichten.

Stilbewußte Eltern schätzen es, wenn kindergerechte Möbel und Accessoires in das bestehende Wohnkonzept passen. Und Nicola Schnögass von Vibel Wien ist der Meinung, dass auch Kinder ein Recht haben, trendy zu sein.

Hier die wichtigsten Einrichtungstrends im Überblick:

  • - Wieder mehr Mut zur Farbe.
  • - Bei Mädchen liegt „Kirschrot“ stark im Trend, als Gegensatz zu intensivem Rosa.
  • - Farben für Buben: „Nachtblau“ und „Ozeanblau,“ kombiniert mit „Mandarinorange“. Und „Anisgrün“ gibt dem Zimmer einen frischen Touch.
  • - Zeitlose Möbel sind in, die dann durch bunte Accessoires belebt werden.
  • - Pinienholz erlebt immer noch einen starken Aufschwung für Bub und Mädchen. Weiße Möbel sind bei für Babys gefragt.
  • - Accessoires sind besonders wichtig. Von Sitzkissen über Zierpölster bis zur Bettwäsche soll alles aus einem Guß sein.
  • - Stoffe, Stoffe, Stoffe! Ob als optischer Raumtrenner, Vorhang oder reines Dekor.
  • Dicke Wollteppiche beleben jedes Zimmer.
  • Verträumte Baldachine aus durchsichtigem Voilestoff für Babys und kreative Dachkonstruktionen für Buben und Mädchen sind sehr gefragt.
  • - Nach wie vor werden bunte Akzente gesetzt mit verspielten Dekors, ausgefallenen Lampen und Textilien aller Art.
Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen