1. Stadt Wien
  2. Im Gespräch
Mehr Im Gespräch
Artikel teilen
Kommentieren
Im Gespräch

Interview mit Karl Reiter Therme Burgenland Resorts

Interview mit dem Betreiber des Burgenland Resorts, Karl Reiter. Das Burgenland Resort gehört in Österreich zu den Top Wellness Hotels

Hotelfassade und Terasse vom Pool aus fotografiert
© Therme Burgenland Resorts | Der Außenpool des Therme Burgenland Resorts

Interview mit dem Betreiber des Burgenland Resorts, Karl Reiter:

Das Burgenland Resort gehört in Österreich zu den Top Wellness Hotels. Wie setzen Sie sich gegenüber anderen Anbietern durch?

Karl J. Reiter: Durch tägliche harte Arbeit und einzigartiger Lage des Resorts.

Das 5 Sterne Supreme Hotel spricht Ruhesuchende an, das 4 Sterne Avance Hotel bietet Wellness für Familien mit einem besonderen Schwerpunkt auf Kinder. Geht dieses Konzept auf?

Karl J. Reiter: Unserer Meinung nach ist es der einzige Weg der in eine sichere Zukunft führt. Man kann dies in den meisten Fällen nicht miteinander mischen. So hat jeder für sich die Oase nach Wunsch.

Was findet man als Urlauber nur im Burgenland Resort?

Karl J. Reiter: Diese Vielfalt wie sie bei uns ist, ist schwer anderweitig zu finden (Thermalwasser, Golf direkt daneben, Lipizzaner Reitanlage und weitere Pferde, 120 ha eigenes Gelände) und vor allem die Ruhe. Zwei spezielle Produkte (total mit Kinder & total ohne Kinder).

Luxushotels haben auch ein entsprechendes Preis- Leistungsverhältnis. Haben Sie auch Angebote, die Luxustage für Jedermann/Jederfrau möglich machen?

Karl J. Reiter: Mit unserem derzeitigen Ab-Preis – ab € 99,00 inklusive Halbpension ist ein Aufenthalt für Jedermann/Jederfrau möglich und 5 Sterne sind damit durchaus leistbar.

Sie arbeiten mit der Merkur Versicherung zusammen und bieten im Rahmen einer bestehenden Zusatzversicherung den Gesundheitscheck in Ihrem Haus an. Wird dieses Angebot genutzt?

Karl J. Reiter: Die Merkur Recreation hat ein Kontingent von 8 Zimmern. Für diese Zimmer gibt es eine Warteliste von mehr als 1 Jahr, somit ist unser Angebot äußerst beliebt.

Ein Schwerpunkt im SPA widmet sich der fernöstlichen Medizin, bzw. Behandlung. Warum gerade fernöstliche Maßstäbe?

Karl J. Reiter: Ich selber finde dies sehr gut und habe somit eine persönliche Neigung eingebracht, die auch von den Gästen sehr geschätzt und angenommen wird.

Auffallend in Ihren Häusern, die Freundlichkeit und Professionalität Ihrer MitarbeiterInnen. Wie motivieren Sie Ihr Personal?

Karl J. Reiter: Wir versuchen nett miteinander umzugehen und passen gut aufeinander auf, eben wie es in einer guten Familie sein soll. Wir geben nicht vor, Wunder wirken zu können.

Österreich wird oftmals als Unternehmerfeindlich bezeichnet. Hohe Steuern, hohe Lohn – Nebenkosten…Was würden Sie sich als Unternehmer von der Politik wünschen?

Karl J. Reiter: Fleiß und Anstand, wäre schon schön.

Was ist Ihre Philosophie als Hotelbetreiber und welche Visionen haben Sie?

Karl J. Reiter: Wir sind Gastgeber, aber keine Sklaven.
Die größte Vision ist: Gesund zu bleiben und in einer friedlichen Welt zu leben.


Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

Wir sind schon 9 Mal im Reiters Supreme gewesen. Der Weg aus der Schweiz hat sich immer gelohnt. Einmalige Lage, beste Küche, freundliches und kompetentes Personal und feine regionale Weine. Das Konzept ist einmalig und die Umsetzung ist erfolgreich. Wir kommen gerne wieder und empfehlen dieses Bjoux unseren Freunden und Bekannten.

Christian Engeler
Bahnhofstrasse 71
CH 8803 Rüschlikon

, 09.06.2013 um 11:15
  1. Stadt Wien
  2. Im Gespräch