1. Stadt Wien
  2. Gesundheit
Mehr Gesundheit
Artikel teilen
Kommentieren
Rettungsdienst

Zweiter Bagger für das GRÜNE KREUZ

Zwei Bagger für das GRÜNE KREUZ, österreichweiter eigenständiger Rettungs-, Krankentransport- und Sanitätshilfsdienst erweitert seine Flotte.

Zweiter Bagger für das GRÜNE KREUZ

Wien/Niederösterreich/Steiermark (05.01.2010) – Das GRÜNE KREUZ, österreichweiter eigenständiger Rettungs-, Krankentransport- und Sanitätshilfsdienst erweitert seine Flotte.

Ein Kramer Radlader Typ 350 ergänzt seit Januar 2010 die Fahrzeugflotte des GRÜNEN KREUZ. Das Fahrzeug verfügt über Allradlenkung, Hydraulische Schnellwechseleinrichtungen und einen Zusatzsteuerkreis für hydraulische Anbauwerkzeuge. Angetrieben von 31 Ps und mit einem Gewicht von 1,7 Tonnen ist der Radlader einfach zu transportieren und kann rasch zum Einsatzort gebracht werden.

Der Radlader erweitert den Katastrophenhilfsdienst des GRÜNEN KREUZ und stellt eine Ergänzung zum JCB Mini Nutzfahrzeug da. Aufgrund der Wechselfunktionen beider Fahrzeuge, können rasch Schneepflüge, Schaufeln, Palettengabeln oder Kehrschaufeln montiert werden. Zusammen mit zwei Lastkraftwagen und verschiedensten Anhängern ist die Rettungsorganisation bestens für den Ernstfall vorbereitet.

 Das GRÜNE KREUZ ist eine öffentlich rechtlich anerkannte Rettungs- und Krankentransportorganisation mit Sitz in Wien. Außenstellen befinden sich in Graz, Sankt Pölten, Aspang / Mönichkirchen, Leopoldsdorf bei Wien / Maria Lanzendorf, Lieboch  und Schwechat-Rannersdorf. Die Rettungsorganisation beschäftigt derzeit 180 hauptberufliche MitarbeiterInnen, 250 ehrenamtliche MitarbeiterInnen und ist als Zivildiensteinrichtung für Zivildiener verantwortlich. Im Jahr 2009 hat das GRÜNE KREUZ über 140.000 Rettungs- und Krankentransporte zum Wohle der PatientInnen durchgeführt.


Die Leistungen vom GRÜNEN KREUZ umfassen:

  • 
Qualifizierter Rettungs- und Krankentransport 

  • Intensivtransporte mit Arzt / Ärztin 

  • Europaweite Überstellungstransporte mit Arzt / Ärztin

  • Seniorentransporte 

  • Rehabilitationstransporte 
  • Sanitäts- und Ambulanzdienste (z.B. Life-Ball, Air&Style oder Regenbogen-Parade) 

  • Seniorenalarm
  • Notruf 

  • Ausbildungskurse zum/r staatlich geprüften Rettungssanitäter/in 

  • Erste Hilfe-Kurse zum Erwerb der Lenkerberechtigung 

  • Erste Hilfe-Kurse für Betriebe
Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Gesundheit