1. Stadt Wien
  2. Gesundheit
Mehr Gesundheit
Artikel teilen
Kommentieren
Rettungsdienst

Rettungshundestaffel

Das GRÜNE KREUZ etabliert eine eigene Rettungshundestaffel, die mit insgesamt 14 Hundeführern samt Begleitern zur Verfügung steht.

Rettungshundestaffel

GRÜNES KREUZ etabliert Rettungshundestaffel

Das GRÜNE KREUZ etabliert eine eigene Rettungshundestaffel, die mit insgesamt 14 Hundeführern samt Begleitern zur Verfügung steht.

Das  Ziel der Rettungshundestaffel besteht im Suchen und Finden vermisster Personen.

Die Rettungshunde unterziehen sich regelmäßig den Rettungshundeprüfungen nach der ÖPO/ IPO. Für die Einsatzfähigkeit benötigt das Team eine gültige Prüfung der Stufe A und eine positive Beurteilung durch den Staffelleiter. Diese beinhaltet auch einen positiven Wesenstest des Hundes, bei dem u.a. das Verhalten gegenüber Fremdpersonen, Stör- und Umwelteinflüssen – wie beispielsweise Schussscheuheit, Nervenschwäche und Ängstlichkeit - geprüft wird. 

Mögliche Ausbildungssparten der Rettungshundestaffel des GRÜNEN KREUZ sind Flächen-, Fährten-, Trümmer- und Lawinensuche. Weitere Varianten sind Begleithund 1, 2, 3, Agility und im Aufbau der Breitensport und die Theraphiehundearbeit.

Alle Einsätze der Rettungshundestaffel sind kostenlos und in ganz Österreich - rund um die Uhr -  möglich.

Alarmierung unter der Kurzrufnummer 01/ 1 48 49 oder direkt über die Rettungshundestaffel-Leitung 0676/310 65 25 (Herr Franz Zieserl)


Mehr Informationen GRÜNES KREUZ: www.grueneskreuz.at

Quelle: GRÜNES KREUZ
Österreichweit eigenständiger Rettungs-, Krankentransport und Sanitätshilfsdienst
Dreherstraße 39-45, 1110 Wien  

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Gesundheit