1. Stadt Wien
  2. Gesundheit
Mehr Gesundheit
Artikel teilen
Kommentieren
Gesundheit

Läuse: die Parasiten im Haar erkennen und bekämpfen

Läuse sind lästige Parasiten, die sich gerne im Haar von Kindern und Jugendlichen einnisten und deren Eltern beunruhigen. Zwar ist der Juckreiz, der mit einem Lausbefall verbunden ist, unangenehm, doch wird man Läuse leicht wieder los. Wie? stadt-wien.at hat sich für Sie schlau gemacht und verrät Ihnen, wie Sie Läuse erkennen und wie Sie sie bekämpfen können.

Blonde Mutter, die den Kopf und die Haare ihrer blonden Tochter auf Läuse untersucht
© Shutterstock |

Läuse bei Kindern und Jugendlichen

Sie hüpfen von Kopf zu Kopf. Und das besonders gerne in Schulen. Es ist wieder so weit, die Kopfläuse sind im Anmarsch.

Kein Grund zum Verzweifeln – Kopfläuse sind kein Zeichen für Mangel an Hygiene. Sie können jeden treffen. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen bis zu 20 Jahren tauchen sie gerade im Herbst und im Winter vermehrt auf. Besonders gerne suchen sich Läuse lange Haare als neue Behausung aus. Aber keine Angst: Läuse wird man wieder los, und zwar in zwei Schritten:

  • Zuerst muss man Läuse erkennen,
  • um sie dann bekämpfen zu können, etwa mit Shampoo

1. Läuse erkennen 

Besonders gerne nisten sich Kopfläuse in der Nacken-, Ohren- und Schläfengegend ein. Die ausgewachsenen Tiere und ihre Larven sind relativ schwer zu entdecken, weil sie sehr klein sind. Am ehesten erkennt man ihre Eier, die in weißen Nissen abgelegt sind. Läuse sind auch deswegen schwer zu entdecken, weil sie sich meistens direkt auf der Kopfhaut aufhalten. Dort ist es für sie am angenehmsten, kuschelig warm mit 28 bis 29 Grad. Und dort befindet sich ihre Nahrungsquelle: menschliches Blut.

Ihr Blutdurst verrät auch ihre Existens. Denn alle zwei bis drei Stunden fängt die Laus an, mit ihrem Stechrüssel Blut aus ihrem Opfer zu saugen. Dabei hinterlässt sie ein wenig Speichel in der Kopfhaut, der das Blut am vorzeitigen Gerinnen hindert. Und dieser Speichel führt zu Juckreiz.

2. Läuse bekämpfen: Mit Shampoo gegen die Parasiten

Wie wird man sie nun wieder los, diese lästigen Tierchen? Häufiges Kopfwaschen hilft nicht. Die Nissen kleben ziemlich fest am Haar fest und lassen sich durch Waschen mit gewöhnlichem Shampoo nicht entfernen. Dafür gibt es spezielle Shampoos in der Apotheke. Aber auch Gels, Cremes und Sprays stehen zum Kampf Mann gegen Laus zur Verfügung. Es empfiehlt sich allerdings, nach der Haarwäsche noch mit dem Nissenkamm durchzukämmen.

Wenn sich mal eine Kopflausfamilie in der eigenen eingenistet hat, sollte man einiges beachten: Reinigen Sie alle Bürsten und Kämme in kochendem Wasser. Ist Ihnen das zu unsicher, dann entsorgen sie sie besser gleich. Waschen Sie alles, womit die Köpfe in Berührung gekommen sein könnten, zum Beispiel Bettwäsche, Handtücher, mit mindestens 60 Grad. Spielzeug, vor allem Plüschtiere legt man einen Tag ins Tiefkühlfach, um die Läuse abzutöt

Entlausung der Stadt Wien

Sollte sich der erwünschte Erfolg mit einem Mittel aus der Apotheke nicht einstellen und die Läuse ihre Behausung nicht verlassen wollen, dann hilft nur noch der Weg zur Entlausung der Stadt Wien. Die Entlausung befindet sich in der Rappachgasse 40, A-1110 Wien – Tel.: +43 1 4000 87880

 

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Gesundheit