1. Stadt Wien
  2. Gesundheit
  3. Ernährung
Mehr Gesundheit
Artikel teilen
Kommentieren
Ernährung

Qualitätsförderung: Bei SPAR wird nicht an Qualität geSPARt

Gesunde Lebensmittel aus der Region? Es gibt sie – bei Spar und im Spar-Markt Ihrer Wahl. Um sicherzustellen, dass die Lebensmittel auf dem Weg in den Spar-Markt nicht an Qualität verlieren, gibt's die Spar Qualitätsförderung – für gesunde und regionale Lebens- und Nahrungsmittel höchster Qualität. Informationen rund um die Themen Qualitätssicherung und Qualitätsförderung bei Spar.

In Sonnenlicht gebadetes Getreidefeld
© Bernd Kasper/pixelio.de | Qualitätsförderung: Produkte und Lebensmittel aus nachhaltiger Landwirtschaft bei SPAR und in Ihrem SPAR-Markt

Spar: Qualitätsförderung par excellence

Nachhaltigkeit – Ziel und Aufgabe der Qualitätsförderung

Die Förderung nachhaltiger Produktionsmethoden sieht SPAR als Kernauf­gabe seiner unternehmerischen Verantwortung. Deklariertes Ziel des Unter­nehmens: gesunde, hochqualitative Lebensmittel und echte regionale Speziali­täten zu erhalten; möglichst umweltschonend und mit gerechten Preisen.

Die Maßnahmen dazu sind vielfältig und reichen von

  • der Förderung regio­na­ler, heimischer Spezialitäten und
  • dem eigenen Pestizidreduktions- und -über­wach­ungsprogramm
  • über Fairtrade-Produkte
  • bis hin zum SPAR-eigenen Weingut SCHLOSS FELS, in dem die Trauben ausschließlich nach Methoden des integrierten Pflanzenbaus kultiviert werden.

SPAR Natur*pur Bio-Produkte

Selbstverständlich betrifft dieser Anspruch auch die Bio-Produkte von SPAR Natur*pur. Das laufend erweiterte Angebot der SPAR Natur*pur-Bio-Produkte wird nach den Richtlinien des biologischen Landbaus erzeugt und streng über unabhängige, staatlich autorisierte Kontrollstellen überprüft. Ein eigenes SPAR Natur*pur Qualitäts-Audit hebt ab 2007 den Qualitäts­standard der SPAR Natur*pur-Produkte noch weiter an und kontrolliert ihn zusätzlich.

SPAR-Qualitätsprojekte in Ihrem SPAR-Markt

Die SPAR-Qualitätsprojekte haben für das Unternehmen besondere Bedeut­ung: Dabei arbeitet SPAR mit einem geschlossenen Kreis von ausgewählten österreichischen Landwirten zusammen. Umfangreiche Qualitätsvorgaben werden gemeinsam erarbeitet und gemeinsam umsetzt. Dies geht so weit, dass zum Beispiel bei Äpfeln aus konventioneller Landwirtschaft versucht wird, Methoden der Schädlingsbekämpfung aus dem Bio-Landbau anzuwenden. SPAR gibt den Bauern für diese besondere Leistung eine Abnahmegarantie und zahlt einen höheren Preis. Mehrere hundert österreichische Bauern sind bereits in solche SPAR-Qualitätsprojekte eingebunden.

"Als Lebensmittelhändler muss uns höchste Qualität ein Anliegen sein. Gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln wir daher ein dichtes Netz an Maßnahmen. Wir haben sehr hohe Ansprüche und es ist unsere Pflicht, dafür zu sorgen, dass diese in jeder Stufe, vom Feld bis ins Regal, auch gewahrt bleiben", formuliert Dr. Gerhard Drexel, Vorstandsvorsitzender von SPAR Österreich, die Strategie des Unternehmens.

Weitere Informationen zur Spar Qualitätsförderung   

Mag. Nicole Berkmann (Leiterin Konzernale PR und Information / SPAR Österreichische Warenhandels-AG): Nicole.Berkmann(at)spar.at

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Gesundheit