1. Stadt Wien
  2. Gesundheit
  3. Ernährung
Mehr Gesundheit
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Ernährung Text: Ruth Kainberger

Ernährungstipps – Von A wie Abnehmen bis M wie Muskelaufbau

Mit den ersten warmen Frühlingstagen steigt die Motivation, sich gesünder zu ernähren – der Sommer ist nicht mehr weit und unnötige Kilos sollen purzeln. Für Männer heißt's: Ein Sixpack muss her. Lassen Sie sich trotz Eröffnung der Eissaison nicht entmutigen! Hier finden Sie einige Ernährungstipps, die Ihnen helfen, Ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen – und wenn Sie besonders motiviert sind und nicht nur abnehmen wollen, auch Muskelaufbau zu betreiben.

Apfel-, Orangen- und Zitronenscheiben übereinander
© birgitH/pixelio.de |

Sie wollen abnehmen? – Tipps und Tricks für eine gesunde Ernährung

Die Eissalons in Wien haben wieder geöffnet. Das läuft kontraproduktiv zu meinen guten Ernährungsvorsätzen fürs Frühjahr. Gestern hat schon 1l Eis daran glauben müssen, obwohl ich weiß, dass man nicht mehr als 1000 Kalorien zu sich nehmen sollte, wenn man abnehmen möchte.

Eine Kugel Schokoeis hat 187 kcal. Eine Kugel Sahneeis 165 kcal. Eine Kugel Erdbeereis 175 kcal. Also alle, die immer behaupten, Fruchteis sei um soooo vieles kalorienärmer, liegen falsch. Es handelt sich um schlappe 10 kcal. Ich will mir jetzt gar nicht vorstellen bzw. ausrechnen, wie viele Eiskugeln in einen Liter Eisbehälter reinpassen. Also ACHTUNG! Die kleine Tüte Eis, jetzt um ca. 2 Euro erhältlich, birgt um die 400 kcal in sich.

Apfelessig Diät & Babygläschen – Nicht für den Muskelaufbau, aber fürs Abnehmen! 

Unlängst habe ich von der Apfelessig Diät gehört. Apfelessig soll dank Essigsäure und den enthaltenen Mineralstoffen den Darm reinigen und den Körper entschlacken. Man kann morgens ein Glas verdünnten Apfelessig trinken. Die Sängerin Fergie von Black Eyed Peas schwört angeblich auf den Appetit stillenden Effekt. Auf jeden Fall kann Apfelessig kein Übergewicht senken. Es ist besser, seine Ernährungsgewohnheiten zu überdenken.

Marcia Cross von der Serie Desperate Housewife soll angeblich nach ihrer Schwangerschaft mit Hilfe von Babygläschen 25 Kilogramm abgenommen haben. Prinzipiell sind Babygläschen gesund, bestehen sie ja aus püriertem Obst, Gemüse oder Fleisch ohne jegliche Zusätze und Konservierungsstoffe. Als Snack sind sie absolut legitim. Wer statt dessen jedoch zu gegrilltem Fleisch mit Salat oder Gemüse greift, hat denselben Effekt, jedoch mit höherem Genuss.

Ernährungstipps – Erfolgreich abnehmen  

  • Achten Sie auf Knabbereien nebenbei! Beim Fernsehen ist man sehr stark verleitet nach Essbarem zu greifen. Seien es nun die Chips oder die Gummibärchen, oder die zwei Eiskugeln aus dem Tiefkühlfach. Versuchen Sie statt den süßen und salzigen Versuchungen Gemüsesticks mit einem leichten Joghurt-Dip!
  • Führen Sie ein Diättagebuch und notieren sie eine Woche lang, was Sie gegessen und getrunken haben. Dadurch essen Sie bewusster und Diätfallen kommen ans Licht.
  • Wer abnimmt, soll viel trinken! Trinken verbrennt übrigens auch Kalorien! Außerdem dämpft es den Hunger und hilft dem Körper aus dem Fett freiwerdende Gifte loszuwerden. Hüten Sie sich jedoch vor flüssigen Kalorien. Auch eine Flasche gesunder Apfelsaft hat rund 400 Kalorien. Bevorzugen Sie statt dessen Wasser, vielleicht mit einem Spritzer Zitronensaft, oder ungesüßte Tees.
  • Essen Sie nichts Weißes! Ich meine damit Weißmehl und Zucker. Wer Weißmehlprodukte durch Vollkornprodukte ersetzt und den Zucker weglässt, lebt tatsächlich gesünder, aber nicht kalorienärmer. Brauner Zucker oder Honig haben genauso viele Kalorien wie weißer Zucker. Diese Kurve schrammt man nicht. 
  • Zucker ist Gift! Den muss man weglassen oder zumindest extrem reduzieren, da hilft alles nichts.
  • Versuchen Sie, 2-3 Mal pro Woche abends auf Kohlenhydrate zu verzichten!
  • Hören Sie auf zu essen, wenn Sie satt sind!
  • Regelmäßiger Sport verbessert die Kalorienbilanz und verhindert, dass statt Fett wichtige Muskelmasse schwindet.

Wer schnell abnehmen will – und das wollen fast alle – hungert meist und versucht mit ganz wenigen Kalorien pro Tag auszukommen. Isst man danach allerdings wieder halbwegs normal, tritt der gefürchtete Jojo-Effekt ein und Sie nehmen oft sogar mehr Kilos zu, als Sie zuvor verloren haben. Versuchen Sie statt zu hungern, lieber gesünder, fett- und zuckerärmer zu essen – unter dem Motto Richtig abnehmen.

 

 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Gesundheit