1. Stadt Wien
  2. Gesundheit
  3. Abnehmen
Mehr Gesundheit
Artikel teilen
Kommentieren
Abnehmen

Mit der Trennkost Diät zur Traumfigur

Das Prinzip der Trennkost ist einfach: Kohlenhydrate und Eiweiße werden getrennt voneinander gegessen. Doch was genau bedeutet das eigentlich und warum profitiert der Körper davon? Hier erfahren Sie mehr über die Trennkost Diät mit allen Vor- und Nachteilen.

Erbsen und Gabel und Messer auf einem weißen Teller vor grünem Hintergrund
© Birgit H./pixelio.de |

Abnehmen mit der Trennkost Diät: So funktioniert's

Trennkost bedeutet, dass man Lebensmittel mit Eiweiß und Kohlenhydrate voneinander getrennt zu sich nimmt. Man isst also beispielsweise keinen Fisch mit Kartoffeln oder Fleisch mit Nudeln kombiniert. Warum das Sinn macht? Weil der Körper Kohlenhydrate und Eiweiß leichter verdauen kann, wenn diese getrennt aufgenommen werden. Trennkost Diät bedeutet aber nicht, dass man ausschließlich Eiweiß oder Kohlenhydrate ohne jegliche andere Lebensmittel zu sich nehmen darf - in Kombination mit neutralen Lebensmittel können beide auf dem Teller landen. Gegessen werden darf prinzipiell alles - so lange die Trennung von Kohlenhydraten und Eiweiß eingehalten wird. Nun gilt es, zwischen den drei Lebensmittelgruppen, nämlich Eiweiß, Kohlenhydrate und neutrale Lebensmittel, zu unterscheiden.

Eiweiß, Kohlenhydrate oder neutrale Lebensmittel?

Eiweiß

Kohlenhydrate

neutrale Lebensmittel

Geflügel

Weizen

Rohes Fleisch und Wurst

Rind

Reis

Roher und geräucherter Fisch

Schwein

Mais

Butter, Schmalz

Lamm

Mehl, Stärke, Backpulver

Öl

Wild

Brot, Gebäck

Eigelb

Fisch, Muscheln, Scampi, etc.

Kuchen

Gesäurte Milchprodukte

Eier

Nudeln

Mozzarella, Ziegenkäse

Milch und Milchprodukte

Kartoffeln

Nüsse

Sojaprodukte

Süße Äpfel

Samen

Beerenfrüchte

Bananen

Gemüse

Stein- und Kernobst

Trockenfrüchte

Salate

Zitrusfrüchte

Datteln, Feigen

Kräuter und Gewürze

exotische Früchte

Dicksaft aus Früchten

Oliven

Fruchtsäfte und Tees

Bier

Wasser, Tee

Trocken- und Apfelwein

Zucker, Honig

Spirituosen

Nun wissen Sie, welche Lebensmittel Sie nicht mehr auf einmal am Teller haben sollten - ein Prinzip, welches langfristig Sinn ergibt. Es handelt sich um keine Crash-Diät, sondern im besten Fall um eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Die Trennkost Diät ist vor allem auch im Alltag gut umzusetzen, da auf nichts verzichtet werden muss.

Gerichte, Rezepte, Kochideen 

 

Frühstück

Haferflocken mit BananeRührei mit Schinken

 

Mittagessen

Hühnerschnitzel mit TomatensalatLachsfilet mit Gemüse und Salat

 

Abendessen

Karottensuppe
Vollkornbrot mit Schinken und Mozzarella

 

Vor- und Nachteile der Trennkost Diät im Überblick 

Vorteile

  • Körper erhält alle wichtigen Nährstoffe
  • Das Allgemeinbefinden verbessert sich
  • Langfristige Ernährungsumstellung möglich
  • Gefahr des Jojo-Effekt ist gering
  • Vorbeugung von Magen-Darm-Störungen und Erkrankungen

Nachteile

  • Anfängliches Hungergefühl möglich
Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Gesundheit