1. Stadt Wien
  2. Gesundheit
  3. Abnehmen
Mehr Gesundheit
Artikel teilen
Kommentieren
Abnehmen

Auf einen Sprung: Abnehmen mit Seilspringen

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Sport und Bewegung abzunehmen - doch nichts macht so viel Spaß und erinnert so sehr an die eigene Kindheit wie Seilspringen. Abnehmen mit Seilspringen: so schmelzen die Pfunde dahin. Wie durch Seilspringen die Kilos purzeln, wie weißer Tee den Fettabbau unterstützt und wie Sie sonst noch an Gewicht verlieren können, verraten wir Ihnen hier.

Sprungseil zum Seilspringen auf hölzernem Hintergrund
© Benjamin Klack/pixelio.de |

"Kinderleichtes" Abnehmen

Heute war der Himmel erstmals nach langer Zeit blau. Die Sonne und ich strahlten um die Wette und das Thermometer wanderte auf angenehme 8 Grad Plus. Zweifelsohne – so ein Wetter weckt Frühlingsgefühle. Mit den wärmeren Temperaturen kommt aber auch wieder die Zeit der kurzen Röcke, Bikinis und – für Männer – Badeshorts und engen T-Shirts. Angst? Ein bisschen schon, denn das eine oder andere Kilo vom süßen Punsch und den noch süßeren Weihnachtskeksen sitzt noch auf den Hüften, am Bauch, auf den Oberschenkeln oder aber – besonders unvorteilhaft – am Po. Abnehmen ist angesagt.

Abnehmen lautet die Devise. Aber wie?

Es gibt kaum eine Zeitschrift oder Person, die das Thema Abnehmen kalt lässt. Unzählige Methoden und Vorschläge werden uns täglich unterbreitet. Man ist überfordert. Theoretisch weiß man ja, worauf es ankommt:

  • Bewegung
  • ausgewogene, fettarme Ernährung, die viel Gemüse und Obst beinhaltet
  • Zuckerverzicht

Praktisch sind Sie sich vielleicht – wie ich – weniger sicher. 

Abnehmen mit Seilspringen

Ich habe von einer Trainingskollegin, die die perfekte Figur hat, erfahren, dass Seilspringen viele Kalorien verbrennt und dass man genau an den richtigen Stellen abnimmt. Abnehmen also am Bauch, am Po und an den Hüften. Wenn man 15 Minuten moderat, allgemein (so die Titulation) Seilspringt, verbrennt man 162 Kalorien. Wenn man schnell springt, ganze 195. Jetzt soll mir jemand den Unterschied zwischen schnell und allgemein erklären. Ich denke ich habe zwischen den beiden Modi gewechselt.

Hat man an dem Tag, an dem man Seilspringt auch noch Sex, verbrennt man für leichte Bemühungen zusätzlich 16, für moderate Bemühungen 21 und für aktive Bemühungen in 15 Minuten 24 Kalorien. Wenn man 15 Minuten im sitzen isst, verbrennt man auch exakt 24 Kalorien, also gleich viel, wie für 15 Minuten aktive, sexuelle Bemühungen. Ich lasse das jetzt einmal offen stehen und kommentiere es nicht, obwohl es mich schon reizen würde!

Wie auch immer – abnehmen wird man, wenn man mehr Kalorien verbrennt, als sich zuführt. Eine klassische Milchmädchenrechnung. Es genügt oft schon, wenn man Naschereien reduziert, bei den Hauptspeisen ein bisschen weniger, als bisher isst und sich einen kleinen Tick mehr bewegt als sonst. Also zum Beispiel, einmal am Tag vor dem Duschen 15 Minuten Seilspringt.

Weißer Tee unterstützt 

Nützlich ist, viel Wasser zu trinken oder vielleicht zusätzlich ungesüßte Tees zu konsumieren. Der weiße Tee soll laut wissenschaftlichen Untersuchungen Fett verbrennen. Der Extrakt des pflanzlichen Aufgusses behindert angeblich nicht nur die Bildung neuer Fettzellen, sondern unterstützt auch den Fettabbau in den vorhandenen, reifen Fettzellen. Trinkend abnehmen? Hat was, der Gedanke.

Beinahe alle wollen jetzt abnehmen ...

Zwischen 3 bis 10 Kilos wollen sie loswerden, oder sogar noch mehr. Doch diejenigen, die mehr als 10 Kilos verlieren möchten, halten sich meist an strenge Diäten – anders schaffen es die meisten nicht. Wenn man sich selbst organisiert, das Essen von Süßem, Fettigem und Ungesundem reduziert, den süßen Heißhunger mit Nüssen und ein paar Weintrauben stillt und sich viel bewegt, nimmt man ein, zwei Kilos auf gesunde Art und Weise ab.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Gesundheit