Wintercard NÖ, Skifahren in Niederösterreich

Die Vorteile der Wintercard

Das Konzept der Wintercard ist genau auf Ski- und Snowboarder abgestimmt, die bei Skigebieten die Abwechslung suchen. Aber auch für begeisterungsfähige Wintersportler die keine eigene Ausrüstung haben, ist die Karte eine perfekte Gelegenheit, um Ihre Spuren im Schnee zu hinterlassen.

  • Verfügbar während der gesamten Saison 2013/2013
  • Drei frei wählbare Tage
  • Übertragbar auf Freunde und Familie
  • In der acht größten Skigebieten Niederösterreichs
  • Leihausrüstung inkl. Ski/Snowboard, Schuhe, Stöcke und Helm

Skigebiete: Annaberg, Hochkar, Lackenhof am Ötscher, Gemeindealpe Mitterbach, Mönichkirchen Mariensee, Salamander Skigebiet Puchberg, Zau[:ber:]g Semmering und St. Corona am Wechsel.

Mehr Informationen zu den Skigebieten in NÖ.

Preise: Für Erwachsene kostet die Wintercard € 109,-. Somit kostet ein Tag Skifahren € 36,34 inklusive Ausrüstung. Jugendliche und Kinder zahlen einen ermäßigten Preis: Jahrgang 1995-1998: € 99  und Jahrgang 1999-2007: € 66.

Erhältlich ist die Wintercard an den Liftkassen der teilnehmenden Bergbahnen, in den Hofer-Filialen in Niederösterreich und Wien, sowie im Internet.

Ostalpen-Card

Sollten Sie sich im Schnee so richtig zu Hause fühlen und im Winter mehr als 14 Tage auf den Brettern verbringen, bietet sich die Ostalpen-Card an. Diese personalisierte Karte ermöglicht Ihnen die Nutzung von Skigebieten in Niederösterreich, Steiermark und Wien.

  • Personalisierte Karte (nicht übertragbar)
  • Uneingeschränkte Nutzung in 31 Skigebieten auf über 300 Pistenkilometern

Preise:
Erwachsene: € 465,–                                                                                          Jugendliche (Jg. 1995-98): € 355,–                                                                      Kinder (Jg. 1999-2007): € 235,–

Die Ostalpen-Card kann an den Hauptkassen der teilnehmenden Skigebiete und per E-Mail (info@hochkar.com) kaufen.

Langlaufen in Niederösterreich

Auch Freunde der gezogenen Spur kommen im Winterwunderland der Niederösterreichischen Berge auf ihre Kosten. Auf insgesamt 740 km Loipe kann sich auch der beste Langläufer die Lunge aus dem Hals laufen, egal ob mit oder ohne Blutdoping. Allein das Waldviertler Langlauf-Zentrum in Bärnkopf-Gutenbrunn spurt ca. 140 km Loipen, 105 km sind es auf der Wechsel-Semmering-Panoramaloipe, die in ihrer gesamten Länge auf über 1.000 m Seehöhe angelegt und besonders schneesicher ist.

Video