1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Tiere
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Tiere Text: Ruth Kainberger

Das Wiener Tierschutzhaus

Der Wiener Tierschutzverein sucht für das von ihm erhaltene Tierschutzhaus in Vösendorf an der Grenze zu Wien noch immer nach einem adäquaten neuen Grundstück. Die Suche nach einem guten Platz für das neue Tierheim gestaltet sich aber äußerst schwierig. In der Donaustadt soll 2015 das Tierquartier öffnen.

Cartoon einer Pflegerin mit vielen verschiedenen Tierrassen
© Stefan Bayer/ pixelio.de | Viele Tierarten im Wiener Tierschutzhaus

Tierquartier Wien

Baubeginn: Frühjahr 2013
Fertigstellung: 2015

Tierarten:
Hund, Katze, Kleintiere

Standort:

Breitenleer Straße/Süßenbrunner Straße

Öffentliche Erreichbarkeit:
Autobuslinie 24A (Station Oberfeld)
Autobuslinie 86A (Station Arnikaweg)

Der Tierschutzverein als solcher

Ein Verein ist eine Verbindung von Leuten, die sich gemäß festgesetzter Statuten um ein bestimmtes gemeinsames Interesse kümmern. Dieses Interesse gilt beim Wiener und allgemein bei sämtlichen Österreichischen Tierschutzvereinen dem Wohl sowie dem Schutz in Not geratener Tiere. Ein Tierschutzhaus bietet nicht nur Unterkünfte für herrenlose Tiere an, es stellt auch Futterstellen für streunende Katzen zur Verfügung und kastriert diese Tiere auch. Außerdem gehen die Mitarbeiter des Tierschutzvereins Meldungen über mögliche Missstände in der privaten Tierhaltung nach und untersuchen diese.

Das Wiener Tierschutzhaus als Anlaufstelle für viele Belange

Seit 1846 bestehend, kümmert sich der Wiener Tierschutzverein seit jeher mit unermüdlichem Einsatz um Tiere in Not. Im Wiener Tierschutzhaus sorgen sich zahlreiche Pfleger liebevoll um die Bedürfnisse der Tierheimbewohner. Hier gibt es außerdem die Möglichkeit eine Patenschaft zu übernehmen. Dies geht entweder in Form einer Tierpatenschaft mittels regelmäßiger Geldüberweisung oder auch als Betreuungspate für ein Tier. Hierfür benötigt man 2-3 Mal die Woche zumindest 1-2 Stunden Zeit, um sich intensiv mit seinem Patentier zu beschäftigen. Der Pate oder die Patin wird dabei durch Hundetrainer begleitet und betreut und erhält verpflichtende Schulungen und Weiterbildungen. Ebenfall sehr gerne gesehen sind ehrenamtliche Mitarbeiter.

Der Weg zum neuen Heimtier

In dem Tierschutzhaus sind übrigens nicht nur Hund und Katze anzutreffen, sondern auch Kleinsäuger wie Nagetiere oder Hasen, Vögel und besonders auch viele Wildtiere haben hier über kurz oder lang ein neues zu Hause. Wer sich für die Aufnahme eines solchen Tieres in seinen eigenen vier Wänden interessiert, sollte sich zunächst einmal gut informieren und dann den Kontakt zu einem der zahlreichen Tierschutzhäuser in Österreich suchen. Frei nach dem Motto „Drum prüfe, wer sich ewig binde“ werden die Tiere nur an Plätze vergeben, bei denen nachweislich verantwortungsvoll und natürlich liebevoll mit dem Tier umgegangen wird.

Problemfall Platz

Leider werden die herrenlosen und Hilfe suchenden Tiere nicht weniger, der Platz jedoch schon. Auch über die hygienischen Bedingungen gibt es nichts Gutes zu berichten. Daher sucht der Wiener Tierschutzverein noch dringend nach einer neuen Unterbringung für seine Schützlinge. Einst war die Zusammenarbeit mit der Tierschutzstiftung geplant, da diese sich aber primär um Kleintiere kümmern wird, sucht der Tierschutzverein nach wie vor nach einem geeigneten Gelände, um auch größeren Tieren und Exoten in der Not einen Platz bieten zu können.

Tierquartier Wien

Um dem Tierschutzverein ein wenig unter die Arme zu greifen, wurde im Jahr 2005 die private Tierschutz Stiftung ins Leben gerufen. Diese hat sich mittlerweile doch beachtlich ausgeweitet und plant in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien bereits ein großflächiges neues Tierheim in Wien Donaustadt. Baubeginn ist für das Frühjahr 2013 anberaumt, die Fertigstellung für 2015. Dort sollen dann neben Hund und Katze vor allem auch Kleintiere eine moderne Unterbringung finden, bis sie in ein neues Zuhause einziehen dürfen.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit