1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Schwimmbäder
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Marie Schmidt
Schwimmbäder Text: Marie Schmidt

Hietzinger Bad

Das Hietzinger Bad hat sowohl vom Hallenbad als auch vom Freibad aus, für alle was zu bieten. Sportschwimmer, Kinder und Familien, Entspannungssuchende und sogar Schachspieler finder hier ihr Glück. Was das Bad alles offeriert und Informationen zu Öffnungszeiten, Preise, Ausstattung finden Sie hier.

Luftbild Hietzinger Bad Freiluftbecken mit Schwimmhalle
© MA 44 | Das Kombibecken in Hietzing heißt im Winter und auch im Sommer seine Gäste willkommen.

Das Hietzinger Bad ist Freibad und Hallenbad in einem. Innen gibt es 3 Becken und einige Liege- und Sitzmöglichkeiten. Viele grüne Pflanzen und große Fenster sorgen für ein besonderes Ambiente. Bei Wassertemperaturen zwischen 28 und 31 Grad lässt es sich wohlfühlen. Draußen lockt der weite Ausblick auf Naturlandschaften und die fröhlichen Farben: Neben der grünen Wiese ist die Anlage (Zäune, Rutsche, Becken, Mistkübel, etc.) in blau und gelb gehalten.

Ein "im Winter richtig abenteuerlicher Ausflug in die Subtropen bei gedämpftem Licht und blauem Wasser, großen gesunden Zimmerpflanzen vor Fensterscheiben mit Ausblick auf Wiener Schneestürme", so beschreibt ein Google+ User seinen Besuch im Hallenbad Hietzing.

Sommersaison 2016 startet am 2.Mai und geht bis zum 18. September. 

Kassaschluss: 1h vor Betriebsschluss
Badeschluss: 1/2h vor Betriebsschluss

Bei Schlechtwetter kann das Freibad auch schon ab 15h geschlossen werden. 

Eintrittspreise finden Sie unter der Bildergalerie.

HALLENBAD Hietzinger Bad

Sportbecken: 25 Meter lang, 12,5 Meter breit und 1,3 bis 1,8 Meter tief
Lehrschwimmbecken: Für alle Anfänger und Unerfahrene im Schwimmen. Schwimmkurse für Babys, Kleinkinder und Kinder
Babybecken: Hier baden die ganz Kleinen
Saunabereich: Außendampfbad, Finnische Sauna, Saunabuffet
Restaurant: bietet Snacks, warme Speisen und Erfrischungsgetränke
Massage:
Halbmassage 1/2 h und Vollmassage 1 h, Reservierung unter der Tel: 0681-83432 220 oder 0664-504 99 56 oder direkt vor Ort
Solarium
: Sorgt das ganze Jahr für perfekte Bräune

FREIBAD Hietzinger Bad

Sportbecken: Hier schwimmen Sie ihre Bahnen ungestört
Mehrzweckbecken mit Wasserrutsche:
Besonders bei Kindern beliebt
Kinderbecken:
Hier sind die Kleinen unter sich
Sonnenbäder:
Wenn die Sonne allein nicht reicht
Beachvolleyballplatz:
Beliebter Sommersport auf Sand
Spiel- und Turnplätze
: Damit sich die jüngeren Gäste richtig austoben können
Freiluft-Schach: Wer nach einer kognitiven Herausforderung sucht ist hier richtig
Gastronomie: Restaurant und Buffet

Außerdem bietet das Hietzinger Bad Fitness, Schwimmkurse und spezielle Badeangebote an!

Einrichtungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Hallenbad:
1 Umkleidekabine / 2 Parkplätze / 1 Treppenlift / 1 Beckenlift / 1 Rollstuhl

Freibad:

1 WC / 1 Brause / 1 Umkleidekabine / 1 Beckenlift / 2 Rollstühle

Zurück zur Übersicht:

alle Schwimmbäder Wien auf einen Blick

Drinnen oder Draußen?

Freibäder Wien

Hallenbäder Wien

Ganz in der Nähe finden Sie auch:

Schönnbrunnerbad (13. Bezirk)

Jöergerbad (17. Bezirk)

Eintrittspreise Hietzinger Bad

All-Inclusive-Card

Sauna-, Sommer-, Kombi- und Hallenbad "All-Inclusive-Card":
inkludierte Leistungen: Eintritt, Kästchen/Kabine, Sauna, Sonnenbad, Brause- & Wannenbad, Warmbadebetrieb, keine Badezeitbeschränkung
Pro Monat: € 57,60,-
Pro Jahr: € 518,40,-

Eintrittspreise FREIBAD

Tageskarten:
Kleinkinder (2010 bis 2016) - unentgeltlich
Kinder (2002 bis 2009) - € 1,80
Jugendliche (1998 bis 2001) - € 3,00
Erwachsene ermäßigt (1997 und darunter) - € 4,10
Erwachsene (Studenten, Schüler, Präsenz/Zivildiener, Menschen mit Behinderung) - € 5,50
Seniorinnen und Senioren (1955 und darunter) - € 4,10
Familien (1 Erwachsener und 1 Kind) - € 6,50

Kabinen:
Kabinenaufzahlung - € 2,40

Nachmittagskarten:
Erwachsene ab 13:00 Uhr - € 4,30

Monatskarten:
Kinder (2002 bis 2009) - € 7,20
Jugendliche (1998 bis 2001) - € 12,00
Erwachsene ermäßigt (1997 und darunter) - € 16,40
Erwachsene (Studenten, Schüler, Präsenz/Zivildiener, Menschen mit Behinderung)  - € 22,00
Kabinenaufzahlung/Eintritt - € 2,40

Eintrittspreise HALLENBAD

Einzeleintritt Schwimmhalle - Badezeit 5 Std.:
Kleinkinder (2010 bis 2016) - unentgeltlich
Kinder (2002 bis 2009) - € 1,80
Jugendliche (1998 bis 2001) - € 3,00
Erwachsene ermäßigt (1997 und darunter) - € 4,10
Erwachsene (Studenten, Schüler, Präsenz/Zivildiener, Menschen mit Behinderung) - € 5,50
Familien (1 Erwachsener und 1 Kind) - € 6,50
Kurzzeitkarte - Badezeit 2,5 Std. - € 4,10

Einzeleintritt Sauna mit Schwimmhalle - Badezeit 5 Std.:
Kleinkinder (2010 bis 2016) - unentgeltlich
Kinder (2002 bis 2009) - € 10,40
Jugendliche (1998 bis 2001) - € 10,40
Erwachsene ermäßigt (1997 und darunter) - € 10,40
Erwachsene (Studenten, Schüler, Präsenz/Zivildiener, Menschen mit Behinderung) - € 14,40
Abendkarte - Badezeit 2,5 Std. vor Betriebsschluss - € 10,40

Kabinenaufzahlung (Schwimmhalle und Sauna bzw. auch Sauna ohne Schwimmhalle) - € 2,40     

Monatskarten:
Kinder (2002 bis 2009) - € 7,20
Jugendliche (1998 bis 2001) - € 12,00
Erwachsene ermäßigt (1997 und darunter) - € 16,40
Erwachsene (Studenten, Schüler, Präsenz/Zivildiener, Menschen mit Behinderung)  - € 22,00
Kabinenaufzahlung/Eintritt - € 2,40

Kontakt

Weitere Informationen zu Eintrittspreisen für Hallenbäder, Kombibäder und Saunabäder der Stadt Wien:

Bäder-Hotline: +43 1 60 112 (Montag bis Freitag von 7:30 - 15:30 Uhr)

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen

sehr unfreundliches Personal an der Kassa und bei der Schlüsselvergabe, selten so etwas erlebt

, 20.04.2016 um 10:52

An die Leitung:
Ich möchte mich hiermit ausdrücklich über das Personal, insbesondere das Kassapersonal und die Personen bei der Schlüsselübergabe beschweren. Für Kundenfreundlichkeit scheint sich dort niemand verantwortlich zu fühlen. Man wird angeschnauzt, sofern man überhaupt Auskunft erhält. Und sollte man es wagen, dieses Verhalten, ich habe zu, sarkastisch zu kommentieren, wird man sogleich fast schon beschimpft.
Ich verstehe schon, dir werden wohl alle einen geschützten Arbeitsplatz haben, aber ich werde mir mit meiner Familie einen künftigen Besuch genau überlegen...das haben wir nicht notwendig!
MfG

, 17.03.2016 um 16:57

Im Hietzinger Bad ist es es üblich, daß einige Tratschtanten im Sportbecken im Schneckentempo dahinschwimmen und man als normaler Schwimmer dauernd ausweichen muß, das nervt! Das ist ein Sportbecken und ein Kaffeeklatsch während des Schwimmens hat dort nichts verloren! Die sollten das im Kinderbecken machen, oder im Restaurant, am Platz oder wo auch immer! Genauso stört mich, daß sich sicher 60 Prozent nicht duschen, bevor sie ins Becken gehen! Da sollte mal ein Bademeister einschreiten. Das gehört schließlich zu den Baderegeln!

, 09.03.2016 um 16:06

ich habe heute meine badehose im bad vergessen, versuche seit einer geschlagenen stunde anzurufen, niemand hebt ab, das ist service. ärgerlich weil ich sogar weiss wo sie liegt.

, 28.01.2016 um 18:46

War mit Gatten Babyschwimmen. Da ich eine Urogenitalentzündung hatte, wollte ich nicht ins Wasser, musste aber greifbar bleiben, da die Tochter noch gestillt wird und kaum aus dem Wasser nur durch die Brust zu beruhigen ist.
Langer Rede, kurzer Sinn. Obwohl ich keinen Bikini getragen hätte und NICHT ins Wasser gegangen wäre, hätte ich 4,10 Euro zahlen müssen, wollte ich in die Schwimmhalle hinein. Begründung: aus versicherungstechnischen Gründen, ich könne ja ins Wasser fallen...
So etwas Dummes habe ich noch nicht gehört. Ich ging dann 20 Minuten spazieren... in den Garderobenbereich durfte ich gottseidank ohne Ticket.

, 02.01.2016 um 13:09

Ich war am 20.11.2015 gegen 17:00 h im Hallenbad und wollte dort einige Längen schwimmen. Nach wenigen Minuten wurde ich vom Personal vom Freibereich in die abgegrenzten Bahnen verwiesen, da man nur dort Kraulen darf (!!!). Nach weiteren Minuten wurde ich auch von dieser Bahn verwiesen, weil die jetzt reserviert sei. Im Bereich der nicht gesperrten drei Bahnen fand jedoch Aquagymnastik statt, sodass man auch dort nicht mehr schwimmen konnte. Ich hab also 4,10 Euro bezahlt und konnte einfach nicht schwimmen. Das war so ziemlich das Schrägste, dass mir jemals in einem Hallenbad passiert ist. Ich hab dann noch mit dem Verantwortlichen gesprochen. Dieser hat lapidar gemeint: "Is so!" Auch als ich ihn darauf hingewiesen habe, dass laut dem ausgehängten Plan zu dieser Zeit zumindest eine Bahn für Schwimmer frei sein hätte müssen meinte er nur: "Der Plan stimmt net. Wird nächstes Jahr geändert!" Meiner Meinung nach war das eine ziemliche Verarsche. Ich frage mich, wofür ich das Eintrittsgeld bezahlt habe. Man wird wohl erwarten können, dass man in einem Hallenbad auch ein paar Längen schwimmen kann. Im Hietzinger Bad ist das aber nicht der Fall.

, 20.11.2015 um 21:16

Kein Retourgeld beim privaten Parkautomaten? Und enorme Strafen wenn man nicht pünktlich um 13:57 beim Auto ist....ohne Worte....

, 01.09.2015 um 10:06

kann mich da nur anschliessen, durch eine kleine Verletzung kann ich zur Zeit nicht laufen aber schwimmen oder etwas Aqua Run machen. Da ich im Einzelhandel tätig bin, kann ich frühestens um 19:45 im Bad sein, da wäre ein Abendtarif super.

, 14.08.2015 um 18:41

Hallo, warum gibt es für das Freibdad keine ermäßigten Abendkarten? Ich würde nämlich gerne (wie sicherlich auch viele andere berufstätige) nach der Arbeit noch ein paar Bahnen schwimmen und das Freibad genießen. Und für zwei drei Stunden am Abend zu schwimmen, finde ich es nicht angebracht dafür 4,30€ (den VOLLEN Nachmittagspreis) zu bezahlen!

, 04.08.2015 um 15:47

Vorsicht, Parkplatz davor ist gebührenpflichtig und wird von einer privaten Firma überwacht. Die Strafen sind höher als jene der Stadt Wien.

Hier wird man abgezockt!

, 07.07.2015 um 12:56

Hallo was bedeutet erwachsen ermäßigt 1996 und darunter 4,10 Euro LG cerny

, 04.07.2015 um 11:53

Hallo wieso steht niergends die Preisliste von der Massage oder zumindest die Telefonnummer wegen einer Terminvereinbarung. LG

, 23.06.2015 um 09:45

Ahmet ach Lachnet, ja das ist wirklich nicht zum Lachen !!! Die agressiven Tratschtanten sind wirklich ein Greuel ! Warum kann der Tratschverein denn ihr Kaffeekränzc-/Khen nicht im Nichtschwimmer-/Kinderbecken abhalten - da wären die Bademeister wirklich gefragt, einzugreifen.

, 20.02.2015 um 22:34

Ich bin unzufrieden, weil die Spinde im Sommerbad die Schlösser nicht einwandfrei ist, voriges Jahr habe ich 4 x die Schlüssel ausgetauscht weil die Spinde Schlösser zum teilweise beschädigt waren.....

, 14.02.2015 um 14:24

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich bin über den Sommermonaten mit Freunden und Bekannten sehr gerne und hauptsächlich wegen dem Volleyballplatz im Hietzinger Bad. Leider mussten wir vorigen Sommer vor jedem Spiel Feldlinien mit den Füßen im Sand ziehen, da diese nicht vorhanden waren. Da dies sehr mühsam ist und auch die Maße des Feldes jedes Mal neu berechnet werden müssen, ersuche ich um Montage von Feldlinien am Volleyballplatz des Hietzinger Bades.

Mit freundlichen Grüßen,

Christoph Pregl

, 26.01.2015 um 11:44

Immer mühsamer in letzter Zeit. Die "normalen" Schwimmer, die weder Hochleistungsschwimmer noch Möchtegernprofis sind werden immer öfter von in der Bahn herumstehenden (NICHT schwimmenden !!!), aggressiven Tratschtanten-Banden mit höherem Altersschnitt gestört und am Schwimmen gehindert. Und neben dem dummen Geschwätz von genannten Tratschtanten folgt dann auch noch die Verbannung vom Bademeister auf die Schnellschwimmbahnen, die dann aber wiederum von Vereinsschwimmern frequentiert werden, dh. man ist dann als 0815 Schwimmer dort auch wieder nicht willkommen. Und da sollte sich die städtische Bäderverwaltung wirklich mal was überlegen. Ist beispielsweise in Hütteldorf genau die gleiche Situation. Und dort kommt dann noch die Kollision zwischen Teilnehmern der Aquagymnastik (zu denen auch ich zähle) und den restlichen Schwimmern dazu ...

, 05.02.2014 um 10:28

25m Länge. Personal super freundlich, für Schwimmer sehr gut geeignet, da Abgrenzung, eigene Baby- und Kinderbecken. Restaurant zum Essen gehen. Abends nie überfüllt.
Es ist möglich Aquafitness zu betreiben, da nicht das ganze Becken gleich hoch ist. Top Schwimmbad. Gute Verkehrsanbindung (58B; 56B,62 mit 3 min Fußweg beim Zielpunkt vorbei)Kann man bedenkenlos weiterempfehlen! Leider Hallenbad im Sommer geschlossen, dann ist nur das Freibad offen.

, 27.07.2013 um 12:13

Das Hietzinger Bad ist hervorragend für Schwimmer geeignet. Die Bahneinteilung ist super koordiniert und gut vom „Normalschwimmer“ abgegrenzt. Das Personal, insbesonderes die Bademeister, sind sehr freundlich und hilfsbereit – Weiter so :)

, 27.08.2012 um 09:32
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit