1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Schwimmbäder
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Schwimmbäder Text: Susanne Klement

Angelibad

Das Angelibad ist ein ruhiges Plätzchen, das Erholung und Badespaß für die ganze Familie bietet. Mit einem 500 Meter langen Strand und einem solarbeheizten Kleinkinderbecken ist es sehr beliebt bei Kindern und Erwachsenen. Hier finden Sie alle Informationen rund um Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Saisonstart. 

Steg und Strand vom Wasser aus gesehen. Im Hintergrund der Donauturm.
© GuenterZ | Angelibad

Sommersaison 2017:

Bei entsprechendem Wetter ist ein vorzeitiger Beginn der Sommersaison Ende April möglich.

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten für die Sommersaison 2017 sind noch nicht bekannt.

Kassaschluss: 1 Stunde vor Betriebsschluss
Badeschluss: 1/2 Stunde vor Betriebsschluss

Bei Schlechtwetter ist eine vorzeitige Sperre der Sommerbäder ab 15 Uhr möglich.

Eintrittspreise finden Sie am Seitenende.

Erholungsort und Kinderbad

Das Angelibad ist an der Alten Donau in Wien zu finden. Das Freibad mit Naturstrand zählt zu den eher ruhigen Badeplätzen Wiens und bietet Erholung und Badespaß für die ganze Familie. Dank eigener Hundezone ist das Sommerbad vor allem auch für Tierliebhaber ansprechend gestaltet.

Im Angelibad gibt es einen sehr attraktiven Kiesstrand für Nichtschwimmer und Kinder, um diese ohne Angst an das Wasser heranführen zu können. Der Bereich wird durch einen zusätzlichen Steg, der bis zu tieferen Stellen im Wasser führt, verlängert. Außerdem können jene Badegäste, die schwimmsicherer sind, zur gegenüberliegenden "schwimmenden Insel" schwimmen.

Zahlreiche Spielplätze und das sehr flache Ufer sind für die Kinder geradezu perfekt angelegt. Ein Kleinkinderbecken und viele Liegewiesen runden das Angebot des Angelibades ab.

Einrichtungen und Angebote im Angelibad

Badestrand: Für Alle, die gerne in der Sonne chillen.
Schwimmsteg-Anlage: führt ins tiefere Wasser
Kleinkinderbecken: Nicht tief! Hier toben sich die Jüngeren aus
Sonnenbäder: So wird man auch in Wien schön gebräunt.
Sportplätze: Beachvolleyball, Basketball, Fußballplatz und Tischtennis
Kinderspielplatz inkl.: Fort mit Rutsche, Gatschplatz und Piratenschiff
Buffet
: Eis und Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch
Minigolf: Macht Groß und Klein Spaß. Aber Achtung: Eincremen nicht vergessen!

Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Zur barrierefreien Ausstattung gehören eine Rampe und zwei Parkplätze

Einrichtungen für Tierfreunde

Direkt beim Angelibad gibt es eine weitläufige Hundezone, wo auch Vierbeiner sich im Sommer erfrischen und baden können. Für Herrchen und Frauchen gibt es viele Sitzmöglichkeiten, angefangen bei der Wiese bis hin zu unzähligen Parkbänken mit Tischen.

Zurück zur Übersicht:

alle Schwimmbäder Wien auf einen Blick

Drinnen oder Draußen?

Freibäder Wien

Hallenbäder Wien

Weitere familienfreundliche Bäder in Wien:

Dianabad (2. Bezirk) 

Strandbad Alte Donau (22. Bezirk)

Laaerbergbad (10. Bezirk)

Bundesbad Alte Donau (22. Bezirk)

Kongressbad (16. Bezirk)

 

 

Die untergehende Sonne schimmert am Wasser
© necessity | Das Angelibad bei Sonnenuntergang
Video

Eintrittspreise Angelibad

Tageskarten:
Kleinkinder (2011 bis 2017) - unentgeltlich
Kinder (2003 bis 2010) - € 1,80
Jugendliche (1999 bis 2002) - € 3,00
Erwachsene ermäßigt (1998 und darunter) - € 4,10
Erwachsene (Studenten, Schüler, Präsenz/Zivildiener, Menschen mit Behinderung) - € 5,50
Seniorinnen und Senioren (1956 und darunter) - € 4,10
Familien (1 Erwachsener und 1 Kind) - € 6,50

Kabinen:
Kabinenaufzahlung - € 2,40

Nachmittagskarten:
Erwachsene ab 13:00 Uhr - € 4,30

Monatskarten:
Kinder (2003 bis 2010) - € 7,20
Jugendliche (1999 bis 2002) - € 12,00
Erwachsene ermäßigt (1998 und darunter) - € 16,40
Erwachsene (Studenten, Schüler, Präsenz/Zivildiener, Menschen mit Behinderung)  - € 22,00
Kabinenaufzahlung/Eintritt - € 2,40

Kontakt

Weitere Informationen zu Eintrittspreisen für Hallenbäder, Kombibäder und Saunabäder der Stadt Wien. Bäder-Hotline: +43 1 60 112 (Montag bis Freitag von 7:30 - 15:30 Uhr)

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit