1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport

Mehr Freizeit

Artikel teilen

Kommentieren

Sport

Schwimmbäder in Wien im Überblick

Es ist sicher für jeden und jede das richtige Schwimmbad dabei! Mit einem Klick finden Sie Ihr Schwimmbad in Wien: Zu jeder Jahreszeit kann man sich in Wien ausgiebig dem Badevergnügen hingeben. Hier finden Sie mehr über Wiens Hallenbäder, Kombibäder und Freibäder: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Ermäßigungen, Erreichbarkeit, Ausstattung, Lage und Besonderheiten.

Eine Damen  im Freibad schwingt ihre Haare aus dem Wasser
© Traumtaenzerin/pixelio.de | Schwimmen im Freibad

Städtische Hallen- und Freibäder

In Wien gibt es rund 20 städtische Bäder, die für Jung und Alt ungebremstes Badevergnügen bieten. Ob Wasserrutschen, Wellenbecken, Kinder-Erlebnisbereiche, Kneippbecken, Sprungtürme oder Sportbecken: es ist für jeden etwas dabei.  Abgesehen von den Einrichtungen rund ums kühle Nass sorgen Liegestühle, Würstelstände, Minigolfanlagen oder Ballspielplätze für ausreichend Abwechslung. Der größte Teil der Wiener Bäder wird von der Stadt Wien betrieben, daher gibt es weitgehend identische Eintrittspreise.  Es gibt in den städtischen Bädern verschiedene Kurse und Spezialangebote, wie Pool-Gymnastik, Aqua-Rhythmik, Babyschwimmkurse, Schwimmkurse für Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene (Einzel- und Gruppenunterricht).

>>Alle Badestellen und Schwimmbäder in unserem Stadtplan

Unsere liebsten Freibäder in Wien

Die Sommersaison 2014 startet am 2. Mai und endet am 14. September. Bei entsprechendem Wetter ist ein vorzeitiger Beginn der Sommersaison Ende April möglich.

Badeschiff, 1. Bezirk
Laaerbergbad, 10. Bezirk
Hadersdorf-Weidlingauer, Bad 14. Bezirk
Kongreßbad, 16. Bezirk
Schafbergbad, 18. Bezirk
Krapfenwaldbad, 19. Bezirk
Strandbad Alte Donau, 22. Bezirk
Strandbad Gänsehäufel, 22. Bezirk
Strandbad Stadlau, 22. Bezirk
Höpflerbad, 23. Bezirk
Liesinger Bad, 23. Bezirk

Hallenbäder

Dianabad, 2. Bezirk
Amalienbad, 10. Bezirk
Hütteldorfer Bad, 14. Bezirk
Jörgerbad, 17. Bezirk
Neuwaldegger Bad, 17. Bezirk
Brigittenauer Bad, 20. Bezirk
Floridsdorfer Bad, 21. Bezirk

Hallenbäder mit angeschlossenem Freibad

Therme Wien, 10. Bezirk
Simmeringer Bad
, 11. Bezirk
Theresienbad, 12. Bezirk
Hietzinger Bad
, 13. Bezirk
Ottakringer Bad
, 16. Bezirk
Döblinger Bad
, 19. Bezirk
Großfeldsiedlungsbad, 21. Bezirk
Donaustädter Bad, 22. Bezirk

Bäder speziell für Kinder

Kleinsommerbäder, deren Angebot sich wegen der geringen Wassertiefe hauptsächlich an Kinder richtet.

Augarten, 2. Bezirk
Schweizergarten, 3. Bezirk
Gudrunstraße, 10. Bezirk
Herderpark, 11. Bezirk
Reinlgasse, 14. Bezirk
Hofferplatz, 16. Bezirk
Währingerpark, 18. Bezirk
Hugo-Wolf-Park, 19. Bezirk
Stammerdorf/ Luckenschwemmgasse, 21. Bezirk
Strebersdorf/ Roda-Roda-Gasse, 21. Bezirk

Sonstige Angebote rund um Schwimmbäder

Die Möglichkeiten des Wassersports in Wien sind weit umfangreicher als man gemeinhin annimmt. Die meisten von Ihnen denken bei Wassersport womöglich ausschließlich an die vielen Schwimmbäder, Hallenbäder, Sommerbäder, etc. die es in Wien gibt.

Wien verfügt seit 2013 über einen eigenen Wildwasserpark auf der Donauinsel Nähe der Steinspornbrücke. Rafting und Canooing für den Leistungsport aber auch für den Breitensport. Jeder ab 12 Jahre kann sich dort in die Fluten schmeißen.

Ebenfalls auf der Donauinsel, gleich neben der U2 Station Donaustadtbrücke gibt es einen Wasserskilift. Das angeschlossene Lokal und Restaurant "Wake Up" ist vom Geheimtipp zur beliebten Freizeitlocation geworden. Chillen und relaxen, Wasserski fahren oder einfach nur zusehen und dabei zB leckere Chicken Wings knabbern.

Dank der geographisch ausgezeichneten Lage kann Wien u.a. mit der Donauinsel und der Alten Donau samt Strandbad Gänsehäufel aufwarten - nahezu perfekte Stätten für Schwimmen, Baden, Tauchen, aber auch Bootsfahrten, Segeln oder Fischen.

Zusätzlich zum erholsamen Nass an heißen Tagen haben in den letzten Jahren auch zwei Schwimmbäder international auf sich aufmerksam gemacht. Denn sowohl in der Stadthalle als auch im Stadionbad sind höchst erfolgreiche Wettkämpfe wie Schwimmeuropameisterschaften durchgeführt worden.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Eintrittspreise für Städtische Freibäder in Wien:

Tageskarten:
Kleinkinder (2008 bis 2014) - unentgeltlich
Kinder (2000 bis 2007) - € 1,80
Jugendliche (1996 bis 1999) - € 3,00
Erwachsene ermäßigt (1995 und darunter) - € 4,10
Erwachsene (1995 und darunter) - € 5,30
Familien (1 Erwachsener und 1 Kind) - € 6,50

Nachmittagskarte:
Erwachsene ab 13:00 Uhr - € 4,10
Kabinenaufzahlung - € 2,40

Monatskarten:
Kinder (2000 bis 2007) - € 7,00
Jugendliche (1996 bis 1999) - € 11,50
Erwachsene (ab 1995 und drunter)  - € 19,60
Kabinenaufzahlung/Eintritt - € 2,40

Die Sommersaison 2014 startet am 2. Mai und endet am 14. September. Bei entsprechendem Wetter ist ein vorzeitiger Beginn der Sommersaison Ende April möglich.


Posten Sie uns Ihre Meinung via Facebook-Anmeldung!
Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

weitere Meinungen

Wieso kann man nirgends die aktuellen Wassertemperaturen der städtischen Freibäder abfragen?

DS , 08.09.2012 um 21:51

Ich kam am 14.August, nach der Revisionssperre, in die Sauna des Döblinger Hallenbades. Es war leider vieles nicht gerichtet. Die Einhandmischer in den Duschen funktionieren nach dem System "Wünsch dir was". Auf ganz kalt kommt automatisch heisses Wasser um in der nächsten Sekunde wieder kühl zu werden und so weiter. Manchmal schatet der Automat sofort wieder ab oder er rinnt endlos weiter. Dei Türe in der hinteren Männersaunakammer ist noch immer nur mit Gewalt zu schliessen, ich bin neugierig wie lange das die Glastüre aushält. Es wurde die Fussdesinfektion abmontiert, was sehr zur Verbreitung von Fusspilz beitragen wird. Im Männerpissoir funktioniert der Abfluss nur sehr langsam was dem Badewart bereits vor der Sperre gesagt wurde, jedoch bis heute nicht behoben wurde. Vieleicht ist es möglich die Fehler noch vor der nächsten Revision zu beheben.

R. Hof , 18.08.2012 um 17:15
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit
Sport

Kletterhalle Wien

Kletterwand in der Kletterhalle Wien

Die Kletterhalle Wien im 22. Bezirk zählt zu den größten und beliebtesten Kletterhallen Österreichs. Sie beherbergt ein Kletterparadies von 2700 m² Kletterfläche mit Kletterwänden im In- und Outdoorbereich. Neben den...

Sport

Nordic Walking - Die richtige Technik

Nordic Walker im Wald

Nordic Walking: Wie geht das? Gleich vorweg, auch wenn man es nicht glauben mag, Nordic Walking braucht Technik. Absolute Voraussetzung für jeden Erfolg ist die richtige Technik. Wie walke ich richtig um diesen Ausdauersport zu...

Sport

Richtige Sportbekleidung für das Laufen bei Kälte

3 sportliche Läufer im Schnee

Die richtige Sportbekleidung im kalten Winter sollte aus mehreren Schichten bestehen. Wichtig ist funktionelle Kleidung mit hohem Tragekomfort, unter anderem eine gute Sportunterwäsche, die den Schweiß aufsaugt. Auch Hände und...

Sport

Klettergarten im Naturpark Buchenberg

Eine Brücke des Klettergarten über einem Floß

Der Naturpark Buchenberg bietet ein breites Angebot an Erlebnissen. Besonders beliebt ist der Klettergarten Buchenberg, der größte Waldkletterpark Österreichs. Das Familien-Ausflugsziel verbuchte in der letzten Saison 25.000...

Sport

Was ist Nordic Walking? Eine Geschichte

2 Walker auf einem Waldweg

Nordic Walking, was ist das? Die Geschichte eines Ausdauersports, der seinen Siegeszug den Finnen zu verdanken hat. Nordic Walking ist ein Ganzkörpertraining. Schon in den 30er-Jahren wurde von Langläufern im Sommer und Herbst...