1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Alex Kainberger
Sport Text: Alex Kainberger

Red Bull Stratos

I´going home now! Nach diesem, jetzt schon legendären Satz, sprang Felix Baumgartner in Richtung Erde zurück. Den vorläufigen Zahlen zufolge ist Felix Baumgartner aus 39045 m aus der Red Bull Stratos Kapsel abgesprungen und mit 1342,8 km/h zurück auf unseren Planeten gerast. Die Mission war demzufolge ein voller Erfolg und genau das, hat die ganze Welt gehofft. Nach 4:20 min. und 36500 m freien Fall zog Felix Baumgartner die Reißleine des Fallschirms und landete sicher und sichtlich erleichtert wieder am Boden.

Die Fakten

Genau 65 Jahre nach dem ersten Durchbrechen der Schallmauer, dies allerding mit einem Flugzeug, hat Felix Baumgartner als erster Mensch ohne Hilfe von Maschinen die Schallmauer durchbrochen.

Absprunghöhe: 39045 m

Freiflugdistanz: 36000 m

Flugzeit: 4:20 Min.

Höchstgeschwindigkeit: 1342,8 km/h oder 1,24 Mach

Mit diesen vorläufigen Daten hat Felix Baumgartner alle Rekorde gebrochen.

Die Rekorde

Höchste Ballonfahrt

Höchster Absprung

Längste Flugzeit

Höchste Geschwindigkeit eines freifliegenden Menschen

I´am going home now!

"I know the whole world is watching now and I wish the whole world can see what I see. Sometimes you have to go up really high to understand how small you are.

I´m going home now!"


Mit diesen Worten begeisterte uns Felix Baumgartner kurz vor seinem riskanten Vorhaben. Nach einem perfekten Absprung erreichte Felix innerhalb kurzer Zeit 1342,8 km/h und durchbrach damit die Schallmauer. 

Nach sieben Jahren harter Arbeit und einer nervenreibenden Verzögerung hat es der Österreicher endlich geschafft und hat seine Mission mit vollem Erfolg beendet! Aber ganz reibungslos ist der Sprung aus der Stratosphäre nicht abgelaufen. Kurz nach dem Start gab es ein Problem mit der Beheizung des Helmvisieres, was dazu führt, dass Felix Baumgarter nichts mehr sieht, weil sich das Visier beschlägt. Nach kurzem Überlegen wurde die Mission aber fortgesetzt und wie sich herausstellte war es die richtige Entscheidung.

Der Schreckmoment

Während das Problem mit dem Visier erst nach der Landung für das Publikum bekannt wurde, konnte man das Trudeln, in das Felix Baumgartner nach der Durchbrechung der Schallmauer geriet, live an den Bildschirmen miterleben. Es waren schreckliche Bilder die einem sprichwörtlich den Herzschlag stoppten. Nach bangen Momenten des Hoffens brachte der "Stratos-Man" die Situation aber wieder unter Kontrolle und er landete sicher und gekonnt wieder bei uns auf der Erde.

Neben den ganzen Rekorden bleibt aber die beste Nachricht, und diese zum Abschluss, Felix Baumgartner ist wieder sicher auf unserem Planeten gelandet.

Alles rund um Wien - Folge uns auf Facebook!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit