1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Radfahren
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Marie Schmidt
Radfahren Text: Marie Schmidt

Radweg Mariahilfer Straße

Der Radweg über die Mariahilferstraße ist ein kurzer und recht leichter. Vorbei am Technischen Museum, dem Westbahnhof und entlang der Wiener Ringstraße gibt es einiges zu entdecken.Mittlerweile wird die Mariahilfer als Fußgängerzone umfunktioniert. Wo eine Fairnesszone (von Fußgängern und Radfahrern geteilt) entstehen bzw. verschwinden soll ist noch nicht geklärt.

Karte mit Fußgängerzone aufgezeichnet
© Der Standard | Fußgänger- und Radfahrzone auf der Mariahilfer

Vom IMAX bis zum Ring

Start: Ehemaliges IMAX Kino
Ende: Ringstraße
Länge: ca. 4 km
Anstrengung: Leicht
Highlights: Technisches Museum, Ringstraße


(1) Ehemaliges IMAX Kino
Der Start des Radwegs Mariahilf ist das ehemalige IMAX Kino. Diese Art der Kultur war lange Jahre einzigartig, musste aber dann leider geschlossen werden.

(2) Technisches Museum
Auf knapp 22000m² bietet das Technische Museum Exponate aus der faszinierenden Welt der Technik. Von originalen Dampfmaschinen bis zum Salonwagen der Kaiserin Elisabeth ist für Jedermann etwas dabei.

(3) Westbahnhof
Die nächste Station ist der Wiener Westbahnhof. Seit dem großen Umbau, bietet der Verkehrsknotenpunkt eine richtige Oase für Reisende. Mit angeschlossenen Supermärkten, sonstigen Einkaufsmöglichkeiten und sogar einem Hotel ist das Reisen definitiv einfacher geworden.

>> Wenn dir die Puste ausgeht: Steig um auf's Elektrofahrrad!

(4) Ringstraße
Entlang der U3 geht es dann in Richtung des Stadtkerns. Den Abschluss der etwa 4 Kilometer langen Route bildet die Wiener Ringstraße. 

Nachdem die Mariahilferstraße durch die Regierung zur Fußgängerzone umgestaltet wurde, in der Autos nur teilweise oder garnicht fahren dürfen, wird auch die Radfahrerproblematik am selben Ort diskutiert. Zwischen Andreasgasse und Kirchengasse ist das Radfahren erlaubt.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit