1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Radfahren
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Marie Schmidt
Radfahren Text: Marie Schmidt

Radweg Gürtel

Der Radweg Gürtel bietet eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten. Darunter die Volksoper, die größte Einkaufsstrasse Wiens oder der Lainzer Tiergarten. Ob Sport, Kultur, Natur oder einfach nur shoppen gehen, der Radweg Gürtel beeinhaltet das alles. Eine Karte mit den eingetragenen Attraktionen und einer Kurzbeschreibung, erleichtert die Fahrt.

Ein Mann auf seinem Rad am Gürtelradweg
© MA 28 | Radweg Gürtel

Start: Spittelau
Ende: Westbahnhof
Länge: ca. 6,5 km
Anstrengung: Mittel
Highlights: Volksoper, Hauptbibliothek Wien, Stadthalle Wien

Der Radweg Gürtel bietet eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten. Darunter die Volksoper, die größte Einkaufsstrasse Wiens oder der Lainzer Tiergarten. Ob Sport, Kultur, Natur oder einfach nur shoppen gehen, der Radweg Gürtel beeinhaltet das alles. Eine Karte mit den eingetragenen Attraktionen und einer Kurzbeschreibung, erleichtert die Fahrt.

(1) Spittelau
Gleich zu Beginn des Radwegs Gürtel sieht man die vielleicht schönste Müllverbrennungsanlage der Welt. Der berühmte österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser hat seinen einzigartigen Stil einfließen lassen und aus einer ordinären Müllverbrennungsanlage abstrakte Kunst gemacht.

(2) Stadtbahnbögen
Bei den Stadtbahnbögen finden sie einige Szenelokale, sowie der Skywalk Spittelau für FußgängerInnen und RadfahrerInnen. Dieser Skywalk befindet sich in 11 Meter Höhe und verbindet über einen 120 Meter langen Glassteg die Heiligenstädterstraße den 9. mit dem19. Bezirk.

(3) Volksoper
Die Geschichte der Volksoper geht bis auf Kaiser-Franz-Joseph zurück. 1898 wurde sie unter dem Namen „Kaiser-Jubiläums-Stadttheater“, wegen des 50jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Joseph, errichtet. Heute ist die Volksoper Wiens großes Opern-, Musical-, Operetten und Tanztheater, in dem, neben klassischen und modernen Stücken, auch jedes Jahr mehr als 100 Operetten aufgeführt werden.

(4) AKH
Keine zehn Minuten später liegt auf dem Radweg Gürtel das größte Krankenhaus Österreichs, das Wiener Allgemeine Krankenhaus (AKH). Das AKH ist außerdem das Universitätsklinikum der Stadt Wien und Sitz der Medizinischen Universität Wien. Das AKH ist sicherlich nicht die schönste Attraktion auf dem Radweg Gürtel aber es blickt auf eine mehr als 300-jährige Geschichte zurück. Am Anfang entstand es durch die Umgestaltung des "Großarmen- und Invalidenhauses“, als Krankenhaus fertiggestellt wurde es jedoch erst im Jahre 1994.

(5) Hauptbibliothek Wien
Die nächste Station am Radweg Gürtel eignet sich perfekt für eine Kaffeepause, denn direkt über der U-Bahn-Station Burggasse-Stadthalle liegt die Hauptbibliothek Wien, welche 2003 eröffnet wurde. Sie können sie nicht verfehlen, eine große Freitreppe, welche sogleich das Markenzeichen der Bibliothek ist, springt sofort ins Auge. Die Hauptbibliothek bietet auf 6.000 m2 Fläche Zugang zu 240.000 Printmedien und 60.000 elektronischen Medien.

(6) Urban-Loritz-Platz
Wo früher de facto nichts am Radweg Gürtel war, ist heute der Urban-Loritz-Platz. Die einzelnen Wartebereiche der verschiedenen Straßenbahnen sind von einem großen Membrandach überspannt und geschützt. Die Beleuchtung des Platzes erfolgt mittels Reflexion.

(7) Stadthalle
Die Wiener Stadthalle ist eine der drei größten Veranstaltungshallen in Europa. Mit einem Fassungsvermögen von 2.000 bis 16.000 Besuchern, einem großen Hallenbad und einer Eishalle ist die Stadthalle zu jeder Jahreszeit attraktiv. Sie liegt auch nur 3-5 Minuten entfernt vom Urban-Loritz-Platz und ist auf der Karte des Radwegs Gürtel (oben) leicht zu finden.

(8) Westbahnhof
Der Westbahnhof ist seit geraumer Zeit eine Baustelle und wenig ansehnlich. 2007 wurde mit einer Neugestaltung zu einer neuen Bahnhofscity begonnen. Vom einstigen Komplex ist kaum mehr als der Radweg Gürtel übrig. Seit der Fertigstellung ist der Westbahnhof auch ein beliebtes Einkauszentrum

(9) Mariahilfer Strasse
Die Mariahilfer Straße ist, neben der Kärntner Straße, DIE Einkaufsstraße Wiens. Sie verbindet den 1. mit dem 14. Bezirk und verdankt ihren Namen der ehemaligen Vorstadt, dem nunmehrigen 6. Bezirk, Mariahilf.

(10) Kirche Maria vom Siege
Die vorletzte Station auf dem Radweg Gürtel ist die Kirche Maria vom Siege. Sie gilt als eine der imposantesten Kirchenbauten Wiens und ist das Hauptwerk des verstorbenen Stadt- und Dombaumeisters Friedrich Schmidt, der, unter anderem, das Wiener Rathaus baute.

(11) Wiental
Am Ende des Radweg Gürtel wartet das "grüne Tor". Auf dem 14,6 km langen Wiener Abschnitt sind bedeutende Kulturdenkmäler zu finden: Der Naschmarkt, Theater an der Wien, das Technisches Museum oder der Lainzer Tiergarten. 

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit