1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Radfahren
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Radfahren

Radfahren in Wien

Radfahren in Wien wird immer beliebter und sicherer. Einerseits ist es eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung, andererseits ist das Rad auch ein wichtiges Verkehrsmittel in der Stadt geworden.

Frau am Fahrrad in der Stadt dahinter Leute im Gastgarten
© Alan Rainbow/Pixelio.de | Wien ist eine radfahrfreundliche Stadt. Die Bedingungen für Radfahrer werden laufend ausgebebaut und verbessert.

Radfahren war in Wien immer schon eine sehr beliebte Sportart. Durch die Eröffnung der Donauinsel 1988 erfuhr das Radfahren einen richtigen Boom, weil die neu geschaffenen Wege optimal zum Radln geeignet waren.

In der Zwischenzeit beschränkt sich das Radfahren aber nicht mehr nur auf die Donauinsel oder auf die Prater Hauptallee. Es gibt sehr viele Radwege rund um Wien und quer durch Wien, sodass es mittlerweile ein Radwegenetz gibt, das die magische Grenze von 1000 Kilometer überschritten hat.

Und es hat sich das Radfahren als solches stark gewandelt. Durch den Erfolg der Mountain Bikes sind nun auch die Wanderwege nicht mehr vor Radfahrern sicher ;-) Es gibt reichliche Routen durch die Wiener Hausberge, die sich auch aufgrund der wunderbaren Natur und Aussicht lohnen.

>> Wenn dir die Puste ausgeht: Steig um auf's Elektrofahrrad!

Radfahren in Wien bedeutet aber nicht nur Spass als Freizeitentspannung, das Rad ist längst zu einem wichtigen Verkehrsmittel innerhalb der Stadt geworden. Aus diesem Grund werden immer öfter Radverleihe eingerichtet, bei denen sich schnell ein Rad ausgeborgt werden kann.

Viele Wienerinnen und Wiener erreichen ihren Arbeitsplatz per Rad schneller als mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmittel. Das Rad ist somit ein wichtiger Faktor in der Arbeitswelt geworden.

Nicht vergessen werden darf das Ferry Dusika-Stadion im Prater, das sich neben dem Ernst Happel-Stadion befindet und in den letzten Jahren generalsaniert wurde. In diesem Stadion finden regelmässig Radbahnwettbewerbe statt.

Die Stadt Wien bietet eine kostenlose Radkarte mit allen Radwegen in und rund um die Stadt. Die Radkarte ist in der Stadtinformation Wien erhältlich.

Stadtinformation
1., Rathaus, Eingang Friedrich-Schmidt-Platz 1
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr
Tel.: 01/52550

Radeln im Prater: Prater, Ort des Vergnügens und der Erholung im Grünen

Kennen Sie schon den wunderschönen Radweg im Triestingtal? - mit der Bahn (Radwagon!) vom Südbahnhof leicht zu erreichen. Mehr Informationen dazu: Radweg Triestingtal

Hier finden Sie viele Radwege und Radtouren in und um Wien

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit