1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Ruth Kainberger
Sport Text: Ruth Kainberger

Krieau Wien - Pferderennen und Trabrennen

Die Krieau war ursprünglich eine vom Heustadlwasser umflossene Insel, die ihre Besitzer mehrmals wechselte. Heute ist sie vor allem für Pferderennen bekannt. Hier lesen Sie mehr über die Geschichte der Krieau, die Entstehung der Trabrennbahnen sowie wichtigen Informationen zu Eintrittspreise, Renntage, uvm.

Ein Pferd mit Jockey auf einer Sandstrecke
© Dietmar Meinert/ pixelio.de | Galopprennen auf Sand

Ursprünge der Wiener Krieau

Die Krieau war ursprünglich eine vom Heustadlwasser umflossene Insel, die öfter Besitzer wechselte. Angeblich hieß sie wegen eines Prozesses zwischen der Gemeinde Wien und dem Stift Klosterneuburg neben Grünau auch Krieau. Das ursprüngliche Gelände war auch wesentlich größer, da die Krieau bis nach Kaisermühlen reichte. Nach der Donauregulierung und der Trockenlegung der Au ergriff der Wiener Trabrennverein die Initiative und baute in der Krieau den bekannten Trabrennplatz. Die Pferderennen, die bis dahin in der Prater Hauptallee stattfanden, konnten nun auf dem neuen Trabrennplatz abgehalten werden. 

Trabrennbahn Krieau

Tickets

Erwachsene € 5,-
(Pensionisten, Studenten, Lehrlinge und Behinderte - 50 %)

Sitzplätze Tribüne

1. Stock: € 6,-
2. Stock: € 12,-

Termine

  • 02.03.2014, 14:00 Uhr: März-Handikap 2014
  • 11.03.2014, 16:40 Uhr: PMU-Renntag
  • 16.03.2014, 14:00 Uhr: Internationaler März-Preis
  • 06.04.2014, 14:00 Uhr: Jubiläums-Renntag "140 Jahre WTV"
  • 20.04.2014, 14:00 Uhr: WTV-Renntag
  • 27.04.2014, 14:00 Uhr: "Tag der Österreichischen Lotterien" mit GOLD-CUP 2014 des Trabersportklubs, 1. Lauf
  • 04.05.2014, 14:00 Uhr: Präsidenten-Preis 2014 und Hambletonian-Preis 2014 (Ludwig Fischer-Memorial)
  • 18.05.2014, 14:00 Uhr: "Tag der Österreichischen Lotterien" mit Karl Bürger-Gedenkrennen 2014, Derby-Versuchsrennen 2014 und Johann Römer-Gedenkrennen 2014
  • 01.06.2014, 14:00 Uhr: 129. ÖSTERREICHICHES TRABER-DERBY 2014, PREIS DER STADT WIEN 2014 und Hermann Holzwarth-Gedenkrennen des TSK
  • 13.09.2014, 14:00 Uhr: "Tag der Wiener Wirtschaft"
  • 28.09.2014, 14:00 Uhr: GRAF KÁLMÁN HUNYADY-GEDENKRENNEN 2014 und Leopold Engelhart-Gedenkrennen des TSK
  • 12.10.2014, 14:00 Uhr: "Tag der Österreichischen Lotterien" mit dem KR Hermann Waldbaur-Gedenkrennen 2014
  • 20.10.2014, 18:00 Uhr: PMU-Renntag
  • 26.10.2014, 14:00 Uhr: WTV-Renntag mit Anton Poschacher-Gedenkrennen 2014 und Österreichischem Flieger-Derby 2014
  • 09.11.2014, 14:00 Uhr: "Schwechater Renntag" mit Theodor Mautner-Markhof-Gedenkrennen 2014
  • 16.11.2014, 14:00 Uhr: "Tag der Österreichischen Lotterien" mit dem GOLD-CUP 2014 des TSK, Finallauf
  • 23.11.2014, 14:00 Uhr: WTV-Renntag
  • 07.12.2014, 14:00 Uhr: WTV-Renntag mit dem VINDOBONA-HANDIKAP 2014
  • 15.12.2014, 18:00 Uhr: PMU-Renntag
  • 21.12.2014, 14:00 Uhr: WTV-Renntag mit dem Großen Weihnachtspreis des Wiener Trabrenn-Vereines

Wetten

Die Wiener Krieau bietet den Trabrenn-Fans außerdem verschiedene Wettmöglichkeiten. Dabei kann auf heimische Rennen und Rennen in Deutschland, Frankreich und Schweden gewettet werden, die auf 170 Monitoren übertragen werden. Wetten können bis zum Start des jeweiligen Rennens abgegeben werden. Sieg- und Platzwetten können auf der Bahn auch direkt am Totoschalter angesagt werden. Für die anderen Wettarten ist von den Wettern ein Wettschein auszufüllen.
Gewinne können an jedem beliebigem Totoschalter abgeholt werden. Die Auszahlung der Gewinne erfolgt nach Ablauf der Protestfrist, also etwa 5 Minuten nach dem jeweiligen Rennen. Die Quoten werden durch Lautsprecheransagen, Bahnfernsehen und Aushang bekannt gegeben.

Daten & Fakten

Rennrichtung: Linkskurs

Länge: 1000 Meter Breite: 8 Pferde pro Startreihe

Belag: Sand
Bahnrekord: Super Aric

Karl Höbart 1:15,1a/1600m

6.Oktober 2012

Trainingseinrichtungen:

1000-Meter Rennbahn, 900-Meter Joggingbahn, 400-Meter kleine Trainingsbahn, 2 Gehmaschinen, Ausfahrmöglichkeit (Prater-Hauptallee), Langsamfahrbahn im Stallgelände, 2 Longierplätze.

Sonstige Ausstattung:

kleine TrainierbahnJoggingbahn2 GehmaschinenBahnfernsehenRennverfilmungZielphotoFlutlichtanlageHaupttribüne mit Jahreslogenzwei denkmalgeschützte weitere Tribünenanlagen (außer Betrieb)RichterturmKoppeln

Entstehung der Trabrennbahn Krieau

Die Eröffnung der Krieauer Rennbahn war am 29. September 1878. Zusammen mit der Einführung des Totalisators im Jahr 1881, der Gründung eines Verbandes mit Ungarn und des Baues einer ersten Tribüne (1882) stieg das Interesse gewaltig. Das erste Derby wurde 1884 durchgeführt, und in der Folge vermehrte sich auch die Internationalität der Rennen.

Bei einem Besuch in der Wiener Krieau empfiehlt sich auch ein Abstecher in den Wiener Prater!
Waren Sie schon in Madame Tussauds Wachsfigurenmuseum?
Außerdem interessant: Eine Fahrt mit dem Wiener Riesenrad und Stelze essen im Schweizerhaus - all diese Möglichkeiten finden Sie in direkter Umgebung der Krieauer Trabrennbahn!

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit