1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Sport

GoKartCup 2007: Mit Vollgas zum Sieg

Media Austria Supersonics gewinnen den Gewista urban media GoKartCup 2007. Das ist eines der beliebtesten fun&race Events der Mediaszene Österreichs, das als Rennserie über 4 Rennen pro Jahr ausgetragen wird.

Gesamtsieger Gewista urban media GoKartCup 2007: Media Austria Supersonics; v.l.n.r.(untere Reihe): Manuel Tenschert, Daniela Pfeffer, Jürgen Riedel, Elisabeth Reiger. v.l.n.r. (obere Reihe): Tom Ritter, Christian Spandl, Peter Cernak

Mit Vollgas zum Sieg

Media Austria Supersonics gewinnen den Gewista urban media GoKartCup 2007

Das große Finale des Gewista urban media GoKartCups 2007 ging rasant über die Bühne: Insgesamt 12 Agenturen kämpften um einen Stockerlplatz. Letztendlich ging als Sieger das Team der Media Austria Supersonics vor Team OMD Turbo Racer und den Creatives Overall hervor. Ein spannend sportlicher Nachmittag der Agenturszene.

Der Gewista urban media GoKart Cup ist eines der beliebtesten fun&race Events der Mediaszene Österreichs, das als Rennserie über 4 Rennen pro Jahr ausgetragen wird. Das letzte Rennen ist gleichzeitig auch das Finalrennen und findet bereits zum 2. Mal in Teesdorf statt.

Das vierte Rennen

Mit großer Spannung verfolgten mehr als 250 Gäste den heißen Kampf zwischen den 3 Top-Mannschaften: Mediahaus Austria, OMD und Mediaedge, die um den Gesamtsieg kämpften. Schließlich setzte sich beim Vierten Rennen das Team Media Austria Supersonics mit 120 Punkten vor Team Gewista urban racers mit 110 Punkten durch, was sich wie folgt auf die Gesamtwertung auswirkte und dem Team Media Austria Supersonics den Gesamtsieg mit 450 Punkten brachte:

 

Teamname

Punkte

1.

Media Austria Supersonics

450

2.

OMD

400

3.

Creatives Overall

360

4.

Mediaedge:CIA

340

5.

Gewista

330

6.

Mediacom

320

7.

Media 1

240

8.

Media X

190

9.

Aegis Media

160

10.

Pan Media

150

11.

Kulturteam Pan Media

110

12.

Initiative Media

60

Als bester Fahrer mit 38,109 Bestzeit wurde Michael Heuer von der Gewista gekürt, beste Fahrerin mit 37,97 ist Michaela Mayer.

Kulinarische Reise durch die Gewista Welt

Nach dem Rennen folgten rund 250 Gäste der Einladung der Gewista zur kulinarischen Reise durch ihre Welt: Spezialitäten aus allen Bundesländern Österreichs, in denen das Out of home Unternehmen Nr.1 vertreten ist, von typischen Gerichten wie Kärntern Kasnudeln über klassisches Steirisches Backhenderl bis hin zum original Wiener Tafelspitz.

Driver’s Night & Race-Party

Nach der Siegerehrung ging es mit einer rasant-komischen Showeinlage von Alex Kristan weiter. Ab 21:30 Uhr wurde zu Musik von DJ Fritz gefeiert, wie man es von Gewista-Festen gewohnt ist. „Die Stimmung war wie immer ausgelassen! Ich freue mich, dass der GoKartCup inzwischen schon zum fixen Event in der Mediaszene geworden ist. Da wir auch heuer ein Kulturteam und ein Team bestehend aus Kreativdirektoren ins Rennen geschickt haben, ist es umso spannender dass unser Gokart cup eine so breite Zielgruppe anspricht“, so Dir. Hansjörg Hosp.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit