1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Fussball

U20 im Achtelfinale

Mit einer hervorragenden Leistung gegen Chile schafften unsere Nachwuchskicker endgültig die Qualifikation für das U20-WM-Achtelfinale gegen Gambia.

U20 des ÖFB erreicht Achtelfinale!

Juli 2007. Österreich steht im WM-Achtelfinale... die nächste Hürde heisst Gambia, und ist zu schlagen, vor allem in anbetracht der geschlossen tollen Leistung beim 0:0 gegen Turnier-Mitfavorit Chile! Nagut; gemeint ist "lediglich" die U20, aber was die Jungs drüben in Kanada an Dynamik, Teamgeist aber auch an spielerischen Verständnis sowie taktischer Intelligenz an den Tag legen macht einfach verdammt viel Freude beim Zusehen! Es macht Freude auf mehr.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Spieler dann nicht kommende Saison wieder auf den Ersatzbänken der T-Mobile-Liga vor sich hin faulen

Teamchef Paul Gludovatz ist auf seine Schützlinge stolz: "Es ist relativ einfach, eine einmalige Leistung zu erbringen. Aber diese Leistung zu bestätigen ist viel schwieriger auch in Abstimmung mit dem Gegner und gemessen am eigenen Level. Die gesamte Mannschaft hat Anteil an diesem Erfolg."

Andreas Herzog, der Rekordinternationale des ÖFB, in Kanada als Individualtrainer der U20 mit von der Partie ist ebenfalls sichtlich begeistert was seine Nachfolger da in puncto Qualitätsarbeit bis jetzt abgeliefert haben: "Das war das beste Spiel einer Nachwuchs-Nationalmannschaft, das ich bisher gesehen habe."

Herzog bringt in der Folge auf den Punkt was sich viele denken: "Nun ist es wichtig, dass in Österreich viele dieser Spieler eine Chance bekommen. Das war für die Spieler aber auch erst der Anfang, denn sie müssen noch härter an sich arbeiten, weil auch der Weg ein noch härterer wird."

Wäre es nicht toll einen Harnik, einen Hoffer oder auch einen Prödl - in der Form dieses Sommers - in einem Jahr dann bei der Euro zu sehen?

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit