1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Fussball Text: Andreas Prentner

Österreichs Legionäre

Mittlerweile sind Österreichs Legionäre nicht mehr wegzudenken. Speziell in der deutschen Bundesliga, wo momentan 17 Österreicher unter Vertag stehen. Doch einige stechen mit großartigen Leistungen Woche für Woche ganz besonders heraus.

Foto von David Alaba aus dem Jahr 2009
© Steindy | David Alaba

Positive Entwicklung

Marko Arnautovic: Der ÖFB Teamspieler hat beim deutschen Bundesligaverein Werder Bremen wieder einen Stammplatz. Dass er dafür sehr dankbar ist, zeigte er im Herbst gegen Hoffenheim. Er erzielte gleich 3 sehenswerte Tore in einem Spiel.

David Alaba: Österreichs Fußballer des Jahres 2011 und 2012, ist als linker Verteidiger bei Rekordmeister Bayern München in jedem Spiel mit von der Partie. Der 20-jährige Wiener verbessert sich von Spiel zu Spiel und schaffte im Herbst eine Premiere für ihn: Im Champions League Spiel gegen BATE Borissow erzielte er sein erstes Tor in der Königsklasse. Wir gratulieren sehr herzlich.

Martin Harnik: Der gebürtige Hamburger mit österreichischer Staatsbürgerschaft gehört ebenfalls zum Stamminventar in der deutschen Bundesliga. Beim VfB Stuttgart bildet er die Position des rechten Flügelstürmers. In der letzten Saison erzielte er 17 Tore und auch in diesem Jahr spielt er von Spiel zu Spiel groß auf.

Martin Stranzl: Als Abwehrchef und Kapitän von Borussia Mönchengladbach zeigt Stranzl momentan sein ganzes Können. Gerüchten zufolge, verlässt der Österreicher im Sommer Mönchengladbach und kehrt zurück nach Österreich. Es wäre ein schlimmer Verlust für die Deutschen.

Christian Fuchs: Unser ÖFB-Teamkapitän forcierte mittlerweile auch zum unabdingbaren Spieler bei seinem Verein, Schalke 04. Aufgrund seiner einzigartigen Flankentechnik, gehört er zu den gefährlichsten und besten linken Verteidigern in Europa.

Negative Entwicklung

Robert Almer: Der Torwart des österreichischen Nationalteams, Robert Almer, steht momentan bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag. Allerdings wird er es sehr schwer haben regelmäßig für seinen Verein aufzulaufen, da Fabian Giefer, der Stammkeeper der Düsseldorfer in bestechender Form ist. Somit muss mich Almer mit bankdrücken begnügen.

Aleksandar Dragovic: Letzte Saison sorgte Innenverteidiger Dragovic mit dem FC Basel noch in der Champions League für Furore. Später wurde er auch zum Besten Verteidiger der Schweiz gewählt. In dieser Saison läuft es für den jungen Wiener allerdings nicht nach Plan. Abgesehen davon, dass seine Form zu wünschen übrig lässt, machte er heuer schon mehrmals mit negativen Aktionen Abseits des Platzes von sich reden.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit