1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Euro 2008

Sex während der EURO

Sex wird für die Fußballfans während der EURO 2008 deutlich in den Hintergrund rücken. Darauf könnt Ihr Euch schon einmal einstellen, liebe Frauen.

Sex des Fußballfans

Sex und das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Fußballfans zur EURO 2008: So mancher Fan ist während eines sportlichen Großereignisses, wie es alle zwei Jahre stattfindet, nicht mehr ansprechbar. Ernährungstechnisch ist der Fan in dieser Zeit äußerst genügsam: Ein ausreichender Vorrat an Bier und Chips genügt uns Männern, damit wir es uns für drei Wochen vor dem Fernseher gemütlich machen können, ohne zu verhungern. Und was ist mit Sex? Tja, zur EM oder WM verschieben sich eben die Prioritäten. Fußball ist nun mal die wichtigste Nebensache der Welt, da verkommt Sex eben zur zweitwichtigsten. Aber verdammt noch mal, wer kann bitte überhaupt an solche Unwichtigkeiten wie Sex denken, wenn die halbe Menschheit gerade das Geschehen rund ums runde Leder wie in Trance mitverfolgt?

Frauen, entscheidet Euch!

Und überhaupt: Was soll das ganze Gemaule? Das ganze Jahr über meckert Ihr Frauen, dass wir Männer nur das eine wollen. Wollen wir dann aber mal für vier Wochen das andere, nämlich Fußball schauen, dann ist es Euch auch nicht recht! Entscheidet Euch doch mal! Zwei Jahre, bis wir das nächste Mal Fußball in derartig geballter Form erleben dürfen, sind nun mal eine verdammt lange Durststrecke. Und deshalb müssen wir uns die EURO 2008 auch ganz genau ansehen, damit die Entzugserscheinungen bis zur WM 2010 nicht zu groß werden. Eines muss Euch, liebe Frauen, jedenfalls ganz klar sein: Es gibt nur einen Körperteil, den wir während dieser Zeit hoch bekommen werden, und das ist unser Hintern, und den auch nur ausnahmsweise, wenn wir gerade über ein Tor unserer Mannschaft jubeln (böse Zungen behaupten, dass in diesem Falle der österreichische Fußballfan vier Wochen lang überhaupt kein Körperteil hoch bekommen wird). Also stellt Euch schon mal darauf ein, dass es den ganzen nächsten Juni keinen Sex geben wird. Während ich diese Zeilen schreibe, sehe ich mir gerade das Match Austria gegen Vaalerenga Oslo an und frage mich die ganze Zeit, wo mein Bier bleibt…

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Kommentar hinzufügen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit